Nagelsmann verliert gegen seinen neuen Klub

Wieder Aus in Runde 2! Harmlose TSG scheitert an Leipzig

+
RB Leipzig - 1899 Hoffenheim

Leipzig – Das erste Saisonziel hat die TSG Hoffenheim verpasst! Die Kraichgauer scheitern in der zweiten Runde des DFB-Pokals am künftigen Arbeitgeber von Trainer Julian Nagelsmann.

Die TSG Hoffenheim kommt auch im vierten Jahr nacheinander nicht über die zweite Runde im DFB-Pokal hinaus. Am Mittwochabend (31. Oktober) verliert das Team von Trainer Julian Nagelsmann bei Liga-Konkurrent RB Leipzig (>>> Der Ticker zum Nachlesen).

Bicakcic rettet auf der Linie

Wie bereits angekündigt wird bei der TSG kräftig rotiert. So rückt unter anderem Ersatzkeeper Gregor Kobel ins Tor, Leonardo Bittencourt und Kerem Demirbay sollen im Mittelfeld die Strippen ziehen.

Die Partie in der Leipziger WM-Arena beginnt ausgeglichen und hat in der Anfangsphase ein hohes Tempo. Was fehlt sind die großen Torchancen. Die von Ralf Rangnick trainierten Hausherren werden mit zunehmender Spieldauer besser, die beste Gelegenheit lässt allerdings Jean-Kévin Augustin (35.) liegen, dessen Schuss von Ermin Bicakcic auf der Linie gerettet wird.

Doppelschlag von Joker Werner

Nach der Pause kann sich Leipzig dann belohnen. Der für den verletzten Augustin eingewechselte Timo Werner schlägt gleich zweimal eiskalt zu. In der 48. Minute wird der Stürmer von Marcel Halstenberg in Szene gesetzt, acht Minuten später wird Werner von Yussuf Poulsen bedient. Bei beiden Gegentoren macht die TSG-Abwehr um Kapitän Kevin Vogt keine gute Figur.

Fotos vom Pokal-Aus! TSG verliert in Leipzig

Hoffenheim fehlen im Offensivspiel die Ideen. Auch die eingewechselten Reiss Nelson und Vincenzo Grifo bringen nicht die Wende, auch die Angriffsbemühungen in der Schlussphase sind viel zu harmlos, sodass RB souverän in die nächste Runde einzieht.

Am Samstag (10. Oktober/15:30 Uhr) gastiert die TSG Hoffenheim bei Bayer 04 Leverkusen.

DFB-Pokal - 2. Runde: RB Leipzig - TSG 1899 Hoffenheim 2:0 (0:0)

RB Leipzig: Gulacsi - Klostermann , Konaté , Upamecano , Halstenberg - Ilsanker , Demme - Sabitzer (90. Mukiele), Kampl (79. Laimer) - Augustin (46. Werner), Y. Poulsen

TSG 1899 Hoffenheim: Kobel - Adams , Vogt , Bicakcic (67. Grifo) - Brenet , Demirbay , N. Schulz - Kramaric , Bittencourt (56. Nelson) - Szalai (36. Joelinton), Belfodil

Tore: 1:0 Werner (48.), 2:0 Werner (56.)

Schiedsrichter: Marco Fritz (Korb)

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare