Verdienter Sieg beim MSV Duisburg

Einzug ins Achtelfinale: Hoffenheim bricht Pokal-Fluch!

+
MSV Duisburg - 1899 Hoffenheim

Duisburg – Goldener Oktober für die TSG Hoffenheim! Nach drei Bundesliga-Siegen in Folge kommt die Schreuder-Elf auch im DFB-Pokal gegen den MSV Duisburg weiter.

  • 2. Runde im DFB-Pokal: MSV Duisburg (3. Liga) gegen TSG Hoffenheim (Bundesliga).
  • Hoffenheim gewinnt verdient mit 2:0 (0:0)
  • Die Tore machen Grillitsch (53.) und Adamyan (59.).
  • Dadurch steht Hoffenheim im Achtelfinale des DFB-Pokals.

Erstmals seit 2015 zieht die TSG Hoffenheim im DFB-Pokal ins Achtelfinale ein. Bei Drittligist MSV Duisburg gewinnt der Favorit am Dienstagabend (29. Oktober) souverän mit 2:0 (0:0). Für die Kraichgauer ist es der vierte Pflichtspiel-Sieg in Folge. Im Vergleich zum Hertha-Spiel wird bei der TSG Hoffenheim kräftig rotiert. Trainer Alfred Schreuder stellt auf acht Positionen um. So beginnt unter anderem Ersatztorhüter Philipp Pentke. 

DFB-Pokal: TSG Hoffenheim setzt sich gegen MSV Duisburg durch

Der MSV Duisburg startet druckvoll. Moritz Stoppelkamp (4.) lässt frei vor dem TSG-Tor DIE Großchance auf die frühe Führung liegen. Ab der zehnten Minuten nimmt dann allerdings der Bundesligist das Heft des Handelns in die Hand. 

Fotos vom Pokal-Erfolg der TSG gegen Duisburg

Die Kraichgauer sind klar spielbestimmend, doch die Chancenverwertung lässt in den ersten 45 Minuten zu wünschen übrig. Die beste Möglichkeit hat Ihlas Bebou (20.), der an die Latte köpft.

DFB-Pokal: TSG Hoffenheim im Achtelfinale

Im zweiten Durchgang macht sich der Qualitätsunterschied dann auch auf der Anzeigetafel bemerkbar. Florian Grillitsch (53.), der zur Pause für Sebastian Rudy (Rückenprobleme) eingewechselt worden ist, vollendet einen Konter zur Führung. Nur sechs Minuten später nutzt Sargis Adamyan die nächste Unsicherheit der Duisburger aus und trifft zum 0:2.

Die Hausherren haben in der Schlussphase keine Antwort mehr parat, Hoffenheim bringt die Führung über die Zeit. Im Achtelfinale trifft die TSG Hoffenheim auf den FC Bayern München (live in der ARD).

Am Freitag empfängt die TSG in der Bundesliga Aufsteiger SC Paderborn (live auf DAZN und im Live-Ticker).  Übrigens: Nachdem der FC Bayern sich von Niko Kovac getrennt hat, übernimmt der ehemalige Hoffenheimer und bisherige Co-Trainer Hansi Flick als Interimstrainer.

DFB-Pokal: MSV Duisburg – TSG Hoffenheim 0:2 (0:0)

Anstoß

Dienstag, 29. Oktober in der Schauinsland-Reisen-Arena Duisburg

MSV Duisburg

Weinkauf - Bitter , Gembalies , Boeder , Sicker - M. Jansen (85. Karweina) , Albutat , Stoppelkamp (85. Sliskovic), Daschner , L.-J. Mickels - Vermeij (71. Scepanik)

TSG Hoffenheim

Pentke - Kaderabek, Bicakcic, Posch, Brenet - Rudy (46. Grillitsch), Baumgartner, Geiger (85. Skov) - Adamyan, Locadia (62. Rupp), Bebou

Tore

0:1 Grillitsch (53.), Adamyan (59.)

Schiedsrichter

Sören Storks (Velen)

DFB-Pokal: MSV Duisburg gegen TSG Hoffenheim - Ticker 

Schlusspfiff in Duisburg: Die TSG Hoffenheim gewinnt mit 2:0 und zieht souverän ins Achtelfinale des DFB-Pokals ein.

90. Minute: Zwei Minuten werden nachgespielt.

85. Minute: Auch Schreuder wechselt nochmal: Für Geiger kommt Skov.

85. Minute: Doppelwechsel beim MSV: Stoppelkamp und Jansen gehen raus, neu dabei sind Sliskovic und Karweina.

80. Minute: Gelb für Albutat.

79. Minute: Es hat nicht den Anschein, als könnte der MSV die Partie nochmal spannend gestalten. Hoffenheim macht das ganz abgezockt.

71. Minute: Beim MSV kommt Scepanik für Vermeij.

71. Minute: Duisburg jetzt mal wieder in der Vorwärtsbewegung. Kann der Drittligist hier verkürzen?

66. Minute: Hoffenheim hat hier momentan alles unter Kontrolle. 

63. Minute: Nächste Chance für Adamyan: Diesmal verfehlt der Neuzugang das Gehäuse aber deutlich.

62. Minute: Zweiter Wechsel bei der TSG: Rupp ersetzt Locadia.

MSV Duisburg - TSG Hoffenheim: Doppelschlag der Gäste

59. Minute: Und gleich das 0:2!! Die Duisburger verlieren leichtfertig den Ball, Baumgartner bedient Adamyan, der eiskalt trifft. 

53. Minute: TOOOR FÜR DIE TSG! Blitzsauberer Konter der Gäste, Grillitsch schlenzt den Ball letztlich unhaltbar ins Tor.

50. Minute: Stoppelkamp kommt aus guter Position zum Abschluss, doch Pentke bestätigt seine ordentliche Leistung und hält die Kugel fest.

46. Minute: Die zweite Halbzeit läuft. Schreuder hat einmal gewechselt: Bei Rudy geht es aufgrund von Rückenproblemen nicht weiter. Neu dabei ist Grillitsch.

DFB-Pokal - MSV Duisburg gegen TSG Hoffenheim: 1. Halbzeit

Pause in Duisburg! Der Außenseiter kommt in der Anfangsphase zu einer großen Chance, die TSG-Keeper Pentke vereitelt. Ab der zehnten Minute sind die Hoffenheimer klar spielbestimmend. Einzig die Chancenverwertung lässt bisher zu wünschen übrig. Mit 0:0 geht es in die Kabinen, wir melden uns gleich mit der zweiten Halbzeit wieder!

40. Minute: Gemessen am Spielverlauf wäre die Gäste-Führung inzwischen völlig verdient. In Sachen Chancenverwertung haben die Kraichgauer jedoch viel Luft nach oben.

35. Minute: Für Rudy geht es zunächst weiter.

34. Minute: TSG-Kapitän Rudy muss behandelt werden.

33. Minute: Der MSV zieht sich jetzt mehr und mehr zurück und lässt die TSG das Spiel machen.

31. Minute: Brenet bedient im Sturmzentrum Baumgartner, der den Ball aber nicht richtig kontrollieren kann. Da war mehr drin.

29. Minute: Weinkauf kann einen Schuss von Locadia nur abklatschen, doch kein TSG-Stürmer steht parat, um den Nachschuss zu verwerten.

25. Minute: Baumgartner verschafft sich Platz, sein Schussversuch misslingt dann aber deutlich. Hoffenheim hat inzwischen mehr vom Spiel.

20. Minute: Wieder Bebou! Nach einer Flanke von Kaderabek köpft der Angreifer den Ball an die Latte.

15. Minute: Bebou verlängert einen Freistoß von Geiger mit dem Hinterkopf. Gleich zwei Duisburger haben den Ball in der Folge noch abgefälscht, doch Weinkauf ist zur Stelle.

9. Minute: Baumgartner jetzt auch mit dem ersten Abschluss für die Gäste. Weinkauf hat die Kugel sicher.

8. Minute: Der Außenseiter versteckt sich hier nicht und setzt die umformierte TSG-Elf unter Druck. Kein schlechter Beginn!

7. Minute: Flacher Freistoß von Stoppelkamp - dankbare Aufgabe für Pentke.

4. Minute: Plötzlich steht Stoppelkamp völlig frei vor dem TSG-Tor, Pentke hat jedoch aufgepasst und verhindert den frühen Rückstand.

2. Minute: Bebou bringt eine Flanke von der rechten Seite in den Strafraum, Locadia kann da allerdings nicht an den Ball kommen. 

1. Minute: Die Partie läuft. Hoffenheim hat Anstoß und spielt im ersten Durchgang von rechts nach links.

+++ Hoffenheim-Kapitän ist heute übrigens Sebastian Rudy.

+++ Die beiden Mannschaften kommen aufs Feld. Gleich kann es in der Schauinsland-Reisen-Arena losgehen!

MSV Duisburg – TSG Hoffenheim: Aufstellungen

Die Aufstellungen sind da! Bei der TSG Hoffenheim wird kräftig rotiert. So rücken unter anderem Joshua Brenet und Ersatztorhüter Philipp Pentke in die Anfangsformation. Kapitän Kevin Vogt, der gegen Hertha BSC verletzt ausgewechselt worden ist, sitzt zunächst ebenso wie Andrej Kramaric auf der Bank. Bei den Duisburgern ist indes der Ex-Hoffenheimer Marvin Compper nicht rechtzeitig fit geworden.

Aufstellung MSV Duisburg: Weinkauf - Bitter , Gembalies , Boeder , Sicker - M. Jansen , Albutat , Stoppelkamp , Daschner , L.-J. Mickels - Vermeij

Aufstellung TSG Hoffenheim: Pentke - Kaderabek, Bicakcic, Posch, Brenet - Rudy, Baumgartner, Geiger - Adamyan, Locadia, Bebou

MSV Duisburg gegen TSG Hoffenheim: TSG selbstbewusst, Wiedersehen mit Compper

Die TSG Hoffenheim hat vor dem Pokalspiel in Duisburg viel Selbstvertrauen getankt. Der 3:2-Erfolg bei Hertha BSC ist bereits der dritte Bundesliga-Sieg in Folge gewesen. Nach einem durchwachsenen Saisonstart haben die Kraichgauer den Anschluss an die Europapokal-Plätze hergestellt. „Es ist eine große Entwicklung der Mannschaft, dass sie Spiele noch gewinnen kann“, lobt TSG-Trainer Alfred Schreuder, der vor dem kommenden Gegner aber warnt. „Natürlich sind wir Favorit, aber das bedeutet nichts im Pokal. Du musst es immer zeigen, von der ersten Minute an.

Am Dienstag wird es zum Wiedersehen mit Marvin Compper kommen, der von 2008 bis 2013 für die TSG Hoffenheim gespielt hat. Der Verteidiger will mit dem MSV Duisburg für eine Überraschung sorgen. „Wir wollen Hoffenheim richtig auf die Nerven gehen und es denen so schwer wie möglich machen“, lautet die selbstbewusste Ansage des ehemaligen Nationalspielers.

MSV Duisburg gegen TSG Hoffenheim: Übertragung im TV und Live-Stream

Das Pokal-Duell zwischen dem MSV Duisburg und der TSG Hoffenheim wird nicht im Free-TV übertragen. Lediglich der Pay-TV-Sender Sky zeigt die Zweitrunden-Partie sowohl im TV als auch im Live-Stream. Die Zusammenfassung läuft am Dienstag ab 22 Uhr in der ARD Sportschau

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zum DFB-Pokalspiel MSV Duisburg gegen TSG Hoffenheim.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare