1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. TSG 1899 Hoffenheim

TSG will ,Fluch der 2. Pokalrunde' gegen Leipzig brechen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

1899 Hoffenheim - RB Leipzig
Die TSG Hoffenheim trifft in der zweiten DFB-Pokalrunde auf RB Leipzig. © picture alliance/dpa

Zuzenhausen - Am Mittwoch (31. Oktober) ist die TSG Hoffenheim im DFB-Pokal bei RB Leipzig zu Gast. Wie Julian Nagelsmann den ,Fluch der zweiten Pokalrunde' brechen will:

Aus gegen Köln - Aus gegen Bremen - Aus gegen Leipzig? 

In den vergangenen beiden Jahren hat die TSG Hoffenheim in Runde zwei des DFB-Pokals jeweils einen Erstligisten gezogen. Gegen Köln und Bremen hat man dabei das Nachsehen gehabt. Nun soll bei RB Leipzig (Mittwoch, 20:45 Uhr, live im HEIDELBERG24-Ticker) der ,Fluch der zweiten Pokalrunde' gebrochen werden. 

Auch TSG-Coach Julian Nagelsmann hadert mit dem Lospech: „Wir haben in jeder zweiten Runde des DFB-Pokals zuletzt auswärts bei einem Bundesligisten gespielt. Natürlich ist es leichter, wenn wir nicht gegen ein Spitzenteam der Bundesliga spielen. Ich hätte auch mal gerne ein Heimspiel im DFB-Pokal. Aber es ist, wie es ist.“ 

„Erwarte keine Banner, Palmwedel oder Freudentänze"

Im Duell bei seinem künftigen Klub rechnet der 31-Jährige mit keinem besonderen Empfang: „Da habe ich keine Erwartungen, was das willkommen heißen angeht. Die sollen mich dann willkommen heißen, wenn ich da bin und ihr Trainer bin. Ich erwarte keine Banner, Palmwedel oder Freudentänze."

Gegen die Sachsen hat der Fußballlehrer einen klaren Plan: „Es ist uns schon zweimal gelungen, Leipzig zu schlagen. Ich habe eine Idee, wie wir Leipzig knacken können. Wir müssen die Kontersituationen für Leipzig eindämmen. Wir sind gut vorbereitet und wollen endlich in das Achtelfinale einziehen." 

Personell können die Kraichgauer wieder auf Leonardo Bittencourt zurückgreifen, des weiteren wird Gregor Kobel für Oliver Baumann zwischen den Pfosten stehen. 

mab 

Auch interessant

Kommentare