Absagenflut

Skandal um Semperopernball: Auch Hopp und Hoeneß sagen ab!

Dresden – Die Negativschlagzeilen rund um den Semperopernball 2020 reißen nicht ab! Nun haben auch Dietmar Hopp und Uli Hoeneß ihre Teilnahme abgesagt.

  • Dietmar Hopp sagt Teilnahme am Semperopernball in Dresden ab.
  • Auch Laudator Uli Hoeneß nimmt nicht teil.
  • Zuvor haben bereits zwei Moderatorinnen abgesagt.

Eigentlich sollte Dietmar Hopp beim Semperopernball in Dresden am Freitag (7. Februar) mit dem St. Georgs Orden ausgezeichnet werden, nun hat der Mäzen der TSG Hoffenheim seine Teilnahme aber ebenso wie sein Laudator Uli Hoeneß abgesagt. Der diesjährige Semperopernball steht bereits seit mehreren Tagen in der Kritik. Da Ägyptens Präsident Al-Sisi geehrt werden soll, hat zunächst Moderatorin Judith Rakers ihre Teilnahme abgesagt.

Semperopernball 2020: Absagen von Hopp und Hoeneß

Mareile Höppner sollte für Rakers einspringen, hat allerdings aufgrund starker Anfeindungen ebenfalls abgesagt - wie owl24.de* berichtet. Laut der Bild-Zeitung sollen die Anfeindungen gegen Höppner ein Grund sein, warum Dietmar Hopp nicht an der Veranstaltung teilnimmt.

Semperopernball 2020: Heftige Kritik im Vorfeld

Nach den Unruhen im Vorfeld, hat sich der Ballverein dazu entschlossen, dass beim Semperopernball in Dresden keine weiteren Preise verliehen werden. Dies geschehe „aus Respekt vor den vielen Diskussionen der letzten Tage und um in Ruhe über künftige Entscheidungen nachdenken zu können“, teilt der Verein am Montag mit. Das Konzept sei überarbeitet worden.

Im Dezember 2019 hat Dietmar Hopp bei der Gala „Ein Herz für Kinder“ eine Million Euro gespendet. Am Mittwoch (5. Februar) wird Hopp seiner TSG in München die Daumen drücken. Hoffenheim ist im DFB-Pokal-Achtelfinale zu Gast beim FC Bayern (live in der ARD und Sky/HEIDELBERG24-Ticker).

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

nwo/dpa

Quelle: Mannheim24

Rubriklistenbild: © picture alliance / Hasan Bratic/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare