1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. TSG 1899 Hoffenheim

Österreich holt 1. EM-Sieg der Geschichte - ÖFB-Team schlägt Nordmazedonien

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

EM 2021 - Historischer Erfolg für Österreich! Das ÖFB-Team feiert gegen Nordmazedonien seinen ersten EM-Sieg überhaupt. So lief die Partie:

Österreich hat bei der dritten Teilnahme den ersten Sieg bei einer Europameisterschaft geschafft. Beim Auftaktspiel der EM-Gruppe C schlägt das ÖFB-Team in Bukarest EM-Debütant Nordmazedonien knapp mit 3:1 (1:1). Dabei tut sich die Mannschaft von Franco Foda phasenweise sehr schwer. Von den drei Hoffenheimern kommt lediglich Christoph Baumgartner zu einem Startelf-Einsatz.

PartieÖsterreich - Nordmazedonien 3:1 (1:1)
ÖsterreichBachmann - Dragovic (46. Lienhart), Alaba, Hinteregger, Lainer (90. Baumgartlinger), Ulmer - Laimer, X. Schlager (90. Ilsanker), Baumgartner (58. Arnautovic), Sabitzer - Kalajdzic (58. Gregoritsch)
NordmazedonienDimitrievski - S. Ristovski, Velkovski, Musliu (86. Ristovski), Nikolov (63. Bejtulai), Alioski - Bardhi (82. Trickovski), Ademi, Elmas - Pandev , Trajkovski (63. Kostadinov)
Tore1:0 Lainer (18.), 1:1 Pandev (28.), 2:1 Gregoritsch (78.), 3:1 Arnautovic (90.)
SpielortBukarest (Rumänien)
SchiedsrichterAndreas Ekberg (Schweden)

Österreich feiert 1. EM-Sieg - ÖFB-Team schlägt Nordmazedonien

Stefan Lainer (18.) bringt Österreich in der Anfangsphase in Führung, ehe Goran Pandev (28.) für den Außenseiter ausgleicht.

Fußball EM 2021: Österreich - Nordmazedonien
Fußball EM 2021: Österreich - Nordmazedonien © Vadim Ghirda/dpa

In der Schlussphase ist es der eingewechselte Ex-Hoffenheimer Michael Gregoritsch (78.), der nach einer Flanke von David Alaba zum 2:1 trifft. Kurz vor Schluss erhöht der ebenfalls eingewechselte Marko Arnautovic (90.) auf 3:1.

EM 2021: Österreich gegen Nordmazedonien - Live-Ticker zum Nachlesen

Und jetzt ist auch Schluss! Österreich gewinnt gegen Nordmazedonien mit 3:1.

90. Minute: Arnautovic macht alles klar - 3:1 für Österreich!

88. Minute: Die Österreicher stehen kurz vor ihrem ersten EM-Sieg überhaupt.

83. Minute: Die Schlussphase läuft. Nordmazedonien wirkt müde, aber der EM-Neuling hat hier heute gezeigt, dass er immer wieder für Gefahr sorgen kann.

82. Minute: Trickovski ersetzt Bardhi.

78. Minute: Tor für Österreich! Nach einer perfekten Flanke von Alaba steht Gregoritsch goldrichtig und drückt die Kugel zum 2:1 über die Linie.

75. Minute: Die Schlussphase läuft: Sehen wir hier noch einen Sieger?

69. Minute: Schlager zieht mal ab, verzieht aber deutlich.

64. Minute: Arnautovic flankt auf Gregoritsch, dessen Kopfball von Dimitrievski klasse pariert wird.

63. Minute: Kostadinov und Bejtulai kommen für Trajkovski und Nikolov.

63. Minute: Nordmazedonien fast mit dem 1:2, Bachmann rettet in höchster Not.

58. Minute: Es ist wirklich erschreckend harmlos, was die Österreicher offensiv zeigen. Foda reagiert und nimmt zwei Wechsel vor: Gregoritsch und Arnautovic kommen für Baumgartner und Kalajdzic.

53. Minute: Alioski sieht nach rüdem Einsteigen Gelb.

50. Minute: Nordmazedonien kommt gut aus der Kabine, Österreich ist zu passiv.

46. Minute: Die Teams sind zurück, die zweite Halbzeit startet. Österreich hat einmal gewechselt: Lienhart kommt für Dragovic.

EM: Österreich gegen Nordmazedonien - So lief die 1. Halbzeit

Halbzeit in Bukarest! Zwischen Österreich und Nordmazedonien steht es nach 45 Minuten 1:1. Die Österreicher gehen zwar durch Lainer (18.) in Führung, tun sich hier aber extrem schwer. Die Foda-Elf hat große Probleme damit, das Spiel zu machen und für Kreativität zu sorgen. Pandev (28.) bestraft einen Patzer der Defensive und von Torhüter Bachmann und gleicht in der 28. Minute aus.

40. Minute: Fünf Minuten noch bis zur Pause. Österreich fällt im Spiel nach vorne kaum etwas ein.

35. Minute: Ecke für Österreich, Alabas Hereingabe wird aber direkt geklärt.

30. Minute: Die Österreicher wirken von dem kuriosen Gegentreffer geschockt.

EM: Österreich kassiert kurioses Gegentor gegen Nordmazedonien

28. Minute: 1:1! Ein gefühltes Eigentor! Die Österreicher können den Ball nicht klären. Hinteregger schießt den eigenen Mann an, Bachmann sieht dann nicht gut aus und Routinier Pandev macht den Ausgleich.

22. Minute: Kalajdzic kann das 2:0 machen. Der VfB-Stürmer steht völlig frei, scheitert aber an Dimitrievski.

EM im Live-Ticker: Österreich führt gegen Nordmazedonien - Lainer trifft

18. Minute: Tooor für Österreich! Nach einer Flanke von der linken Seite düpiert Lainer den Torhüter der Nordmazedonier und macht das 1:0.

15. Minute: Österreich fällt im Ballbesitz kaum etwas ein, Nordmazedonien macht die Räume früh dicht.

9. Minute: Langer Ball auf den Hoffenheimer Baumgartner, dessen Kopfball für Dimitrievski aber kein Problem ist.

6. Minute: Offener Beginn: Nordmazedonien versteckt sich hier keinesfalls und spielt von der ersten Minute an gut mit.

1. Minute: Anpfiff in Bukarest! Österreich hat Anstoß und spielt im ersten Durchgang von links nach rechts.

17:55 Uhr: Die Mannschaften sind auf dem Feld, es ertönen die beiden Nationalhymnen.

EM im Live-Ticker: Österreich gegen Nordmazedonien - Aufstellungen

16:50 Uhr: Die Aufstellungen zur EM-Partie Österreich gegen Nordmazedonien sind da! Die Österreicher werden von David Alaba angeführt, mit Christoph Baumgartner steht zudem einer der insgesamt drei TSG-Profis, die es in den ÖFB-Kader geschafft haben, in der Startelf.

EM: Österreich gegen Nordmazedonien heute im Live-Ticker - Das ist der Schiedsrichter

Update - 10:05 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du heute alles zum EM-Auftakt von Österreich gegen Nordmazedonien. Anstoß in Bukarest ist um 18 Uhr. Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Andreas Ekberg aus Schweden. Während Österreich bei der dritten EM-Teilnahme endlich den ersten Sieg einfahren will, feiert Nordmazdeonien heute seine EM-Premiere.

EM: Österreich gegen Nordmazedonien im Live-Ticker - David Alaba im Fokus

Vorbericht - 6 Uhr: Am Sonntag greift nun auch Österreich in die Fußball-EM 2021 ein. Die Mannschaft von Nationaltrainer Franco Foda trifft zum Auftakt der Gruppe C in Bukarest auf EM-Debütant Nordmazedonien. Das Team der Österreicher besteht aus zahlreichen Bundesliga-Spielern - darunter die Hoffenheim-Profis Stefan Posch, Christoph Baumgartner und Florian Grillitsch.

Die Hoffnungen ruhen vor allem auf den Schultern von David Alaba, der im Sommer vom FC Bayern München zu Real Madrid wechselt. Die EM-Bilanz der Österreicher ist allerdings miserabel. Bei den zwei bisherigen Teilnahmen 2008 und 2016 ist jeweils nach der Vorrunde Schluss gewesen. Österreich wartet noch immer auf den ersten Sieg bei einer Europameisterschaft.

EM: Österreich gegen Deutschland-Schreck Nordmazedonien gefordert

Nordmazedonien zählt bei der EM 2021 zu den Wundertüten. Kann das Land, das zum ersten Mal an einer Europameisterschaft teilnimmt, für eine Überraschung sorgen? Vor einigen Monaten sind die Nordmazedonier bereits europaweit medial in Erscheinung getreten, als sie Deutschland in der Qualifikation für die WM 2022 2:1 geschlagen haben.

Favorit der Gruppe C ist die Niederlande, die am Sonntagabend um 21 in Amsterdam auf die Ukraine trifft. Übertragen wird das EM-Spiel Österreich gegen Nordmazedonien live im Free-TV von der ARD. (nwo)

Auch interessant