Kramaric und Szalai treffen doppelt

Erster TSG-Sieg 2018! Doppelpacker sorgen für Befreiungsschlag

+
Andrej Kramaric trifft gegen Mainz doppelt.

Sinsheim – Es geht doch! Nach unterhaltsamen 90 Minuten sichert sich die TSG 1899 Hoffenheim den ersten Sieg im Jahr 2018. So lief die Partie gegen Mainz 05:

Vor der Partie hat Julian Nagelsmann von der „besten Trainingswoche des Jahres“ gesprochen, am Samstag können sich die TSG-Profis auch mit Punkten belohnen. In der Wirsol Rhein-Neckar-Arena gewinnt Hoffenheim gegen Mainz 05 verdient mit 4:2 (>>> Der Ticker zum Nachlesen).

Gegenüber dem 1:1 gegen Hertha BSC nimmt Nagelsmann nur eine Veränderung in der Startelf vor. Nadiem Amiri ersetzt Kerem Demirbay, der mehrere Wochen ausfällt.

Hoffenheim beginnt gut und hat bereits nach drei Minuten die erste Chance: Nach einer Hereingabe von Nico Schulz spitzelt Andrej Kramaric den Ball an den Pfosten. Adam Szalai (27.) macht es nach einem tollen Zuspiel von Serge Gnabry besser und bezwingt Mainz-Keeper Robin Zentner.

+++ Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Meine TSG Hoffneheim“ und verpasse keine Nachricht über die TSG

Die Führung der Gastgeber währt aber nicht lange - um genau zu sein nur 99 Sekunden! Daniel Brosinski flankt den Ball per Freistoß in den Strafraum, Oliver Baumann verschätzt sich und Emil Berggreen (28.) besorgt schließlich den Ausgleich. Kurz vor der Pause haben die Kraichgauer noch einmal Pech, als Adam Szalai das Leder an die Latte köpft.

Packende zweite Hälfte

Im zweiten Durchgang ziehen sich die Mainzer weiter zurück, Hoffenheim dominiert die Partie. Zu einem Aufschrei kommt es in der 53. Minute, als Zentner einen Schuss von Nadiem Amiri abwehrt und der Ball sowohl an die Hand von Abdou Diallo als auch Danny Latza geht - Schiedsrichter Benjamin Cortus lässt weiterlaufen.

Fotos vom TSG-Heimsieg gegen Mainz 05

Die TSG lässt nicht locker und geht schließlich auch hochverdient in Führung. Gnabry bringt einen Freistoß in den Strafraum, Szalai verlängert, der eingewechselte Uth und Kramaric scheitern zunächst, doch der Kroate setzt nach und drückt den Ball zum 2:1 über die Linie (68.). Auch danach ist von den Gästen nur wenig zu sehen. Im Gegenteil! Die Hausherren können in der 74. Minute erhöhen. Ausgerechnet der frühere Mainzer Szalai sorgt mit seinem zweiten Tor für die Vorentscheidung.

Die Schwarz-Elf macht es durch den Treffer von Emil Berggreen (80.) zwar kurzzeitig noch einmal spannend, doch ein direkt verwandelter Freistoß von Andrej Kramaric macht kurz vor dem Schlusspfiff alles klar. 

Am kommenden Spieltag (Samstag, 17. Februar/18:30) gastiert die TSG 1899 Hoffenheim beim FC Schalke 04.

TSG 1899 Hoffenheim – 1. FSV Mainz 05 4:2 (1:1)

TSG 1899 Hoffenheim: Baumann - Akpoguma , Vogt , B. Hübner - Geiger , N. Schulz (68. Kaderabek) - Grillitsch - Amiri (64. Uth), Kramaric - Gnabry (84. Bicakcic), Szalai

1. FSV Mainz 05: Zentner - Balogun , Hack , Diallo - Brosinski , Donati - N. de Jong (78. de Blasis) - Gbamin , Latza (56. Serdar) - Berggreen , Muto

Tore: 1:0 Szalai (27.), 1:1 Berggreen (28.), 2:1 Kramaric (67.), 3:1 Szalai (74.), 3:2 Berggreen (80.), 4:2 Kramaric (88.)

Schiedsrichter: Benjamin Cortus (Röthenbach an der Pegnitz)

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare