1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. TSG 1899 Hoffenheim

Nach Transfer-Posse: Grillitsch wechselt zu Ajax – Wiedersehen mit Ex-Hoffenheim-Trainer

Erstellt:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Nach seinem Abgang von der TSG Hoffenheim hat Florian Grillitsch nach langer Suche einen neuen Verein gefunden. Der Österreicher wechselt zu Ajax Amsterdam: ö.-------

Update vom 1. September: Florian Grillitsch spielt nach seinem Vertragsende bei der TSG Hoffenheim nun für Ajax Amsterdam und trifft dort auf seinen ehemaligen Trainer Alfred Schreuder. Beim niederländischen Rekordmeister unterschreibt der österreichische Nationalspieler einen Vertrag über eine Saison mit der Option für zwei weitere Jahre. Dies teilt Ajax am Donnerstag mit.

Nach Transfer-Posse: Grillitsch wechselt zu Ajax – Wiedersehen mit Ex-Hoffenheim-Trainer

Nach seinem Vertragsende bei der TSG Hoffenheim am 30. Juni war der 27-Jährige vereinslos. Anschließend verhandelte der Defensivakteur mit mehreren Clubs, unter anderem Galatasaray Istanbul und AC Florenz, bekam allerdings nur Absagen und wechselte in der Folge seinen Berater. Nun hat der Mittelfeldspieler mit Ajax doch noch einen europäischen Spitzenclub gefunden und kann sogar in der Champions League spielen.

Grillitsch hat sich verpokert – Ex-Hoffenheim-Star kehrt zu altem Berater zurück

Update vom 29. Juli: Florian Grillitsch scheint die Lehren aus seinen zuletzt gescheiterten Wechseln gezogen zu haben. Wie der kicker berichtet, ist der ehemalige Hoffenheim-Profi zu seinem einstigen Berater Thomas Böhm zurückgekehrt.

NameFlorian Grillitsch
Alter26 Jahre
PositionMittelfeld
Letzter VereinTSG Hoffenheim

„Gewisse Dinge sind zuletzt äußerst unglücklich gelaufen. Dafür übernehme ich natürlich selbst die Verantwortung, und daraus habe ich entsprechende Konsequenzen gezogen“, erklärt Grillitsch.

Zuletzt soll sich Grillitsch‘ Vater entscheidend in die Verhandlungen mit diversen Klubs eingemischt haben und dürfte für das Scheitern der Gespräche unter anderem mit dem AC Florenz, Galatasaray und Trabzonspor mitverantwortlich gewesen sein.

Ex-Hoffenheimer Florian Grillitsch sucht neuen Verein – Wechsel nach Florenz gescheitert

Erstmeldung: Florian Grillitsch hat die TSG Hoffenheim nach insgesamt fünf Jahren verlassen. In diesem Zeitraum hat der Österreicher 150 Pflichtspiele (acht Treffer, elf Vorlagen) für die Kraichgauer absolviert.

Obwohl der 26-Jährige begehrt ist – zuletzt sollen mehrere Klubs aus dem In- und Ausland Interesse an einer Verpflichtung gezeigt haben - hat Grillitsch noch immer keinen neuen Verein gefunden.

Am größten um einen Transfer bemüht hat sich zuletzt die AC Florenz, wie Sportdirektor Daniele Pradè nun auf einer Pressekonferenz bestätigt. „Grillitsch ist ein Spieler, den wir seit langem beobachten, und da er ein ablösefreier Spieler ist, waren wir an ihm interessiert.“

TSG Hoffenheim: Florian Grillitsch wechselt nicht zur AC Florenz – aus kuriosem Grund

Mittlerweile ist ein Wechsel aber vom Tisch. „Wir mochten das Gerede des Vaters und die Zahlungen, die er verlangte, nicht“, nennt Pradè den kuriosen Grund.

Der Fiorentina-Sportchef weiter: „Wir sind ein von Beratern gemochter Klub, weil wir immer pünktlich zahlen. Allerdings können wir nicht immer mehr Provisionen zahlen als andere.“

Florian Grillitsch weiter auf Vereinssuche

Es ist nicht das erste Mal, dass Grillitschs Vater erwähnt wird. Auch im Buch „Meine Spielzüge“ von Spielerberater Volker Struth kommt dieser in Zusammenhang mit überzogenen und unrealistischen Forderungen vor. Somit muss sich der Ex-Hoffenheimer bei der Vereinssuche weiter gedulden. (mab)

Auch interessant

Kommentare