1:1

Fotos: Remis zwischen Schalke und Hoffe

FC Schalke 04 - TSG 1899 Hoffenheim
1 von 15
FC Schalke 04 - TSG 1899 Hoffenheim
FC Schalke 04 - TSG 1899 Hoffenheim
2 von 15
FC Schalke 04 - TSG 1899 Hoffenheim
FC Schalke 04 - TSG 1899 Hoffenheim
3 von 15
FC Schalke 04 - TSG 1899 Hoffenheim
FC Schalke 04 - TSG 1899 Hoffenheim
4 von 15
FC Schalke 04 - TSG 1899 Hoffenheim
FC Schalke 04 - TSG 1899 Hoffenheim
5 von 15
FC Schalke 04 - TSG 1899 Hoffenheim
FC Schalke 04 - TSG 1899 Hoffenheim
6 von 15
FC Schalke 04 - TSG 1899 Hoffenheim
FC Schalke 04 - TSG 1899 Hoffenheim
7 von 15
FC Schalke 04 - TSG 1899 Hoffenheim
FC Schalke 04 - TSG 1899 Hoffenheim
8 von 15
FC Schalke 04 - TSG 1899 Hoffenheim

Gelsenkirchen – Nach zwei Niederlagen in Folge hat die TSG Hoffenheim mal wieder auswärts gepunktet. Gegen harmlose Schalker wäre sogar der Sieg drin gewesen.

Die TSG, bei der Benjamin Hübner den kurzfristig ausgefallenen Pavel Kaderabek ersetzt, beginnt eigentlich nicht schlecht, kassiert aber mit dem ersten Angriff der Schalker den frühen Rückstand. 

Guido Burgstaller setzt sich auf der linken Seite durch, in der Mitte kommt Alessandro Schöpf (5.) angerauscht und jagt den Ball ins Tor.

Hoffenheim erholt sich schnell von dem Gegentor und kommt einige Male gefährlich vor das Tor von Ralf Fährmann. Steven Zuber (18./26.) schießt das Leder gleich zweimal knapp drüber. Auch bei einem Fernschuss von Nadiem Amiri (44.) fehlt nicht viel. 

Rudy gleicht aus

Während 1899 auch nach dem Seitenwechsel zunächst mehr vom Spiel hat, ist von den Gastgebern fast nichts zu sehen. Letztlich können sich die Kraichgauer aber nur selten durch das Abwehrbollwerk der Königsblauen tanken.

In der 69. Minute die bis dato beste TSG-Chance! Sandro Wagner leitet eine Demirbay-Flanke per Kopf weiter, Adam Szalai verpasst um Haaresbreite. Zehn Minuten später kann sich die Nagelsmann-Elf dann aber belohnen. 

Kevin Vogt schickt Steven Zuber, der die Übersicht behält und von der linken Seite die Flanke reinbringt. Sebastian Rudy lässt sich nicht zweimal bitten und nickt zum Ausgleich ein.

Die Gäste haben in der Schlussphase sogar noch die Chance auf den Sieg, doch letztlich bleibt es beim 1:1. Somit bleibt die TSG auf dem vierten Tabellenplatz. Am kommenden Spieltag empfängt die Nagelsmann-Elf den FC Ingolstadt (Samstag, 4. März, 15:30 Uhr).

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare