3:0-Erfolg

Fotos vom TSG-Sieg in Köln 

1. FC Köln - 1899 Hoffenheim
1 von 16
TSG Hoffenheim gewinnt beim 1. FC Köln.
1. FC Köln - 1899 Hoffenheim
2 von 16
TSG Hoffenheim gewinnt beim 1. FC Köln.
1. FC Köln - 1899 Hoffenheim
3 von 16
TSG Hoffenheim gewinnt beim 1. FC Köln.
1. FC Köln - 1899 Hoffenheim
4 von 16
TSG Hoffenheim gewinnt beim 1. FC Köln.
1. FC Köln - 1899 Hoffenheim
5 von 16
TSG Hoffenheim gewinnt beim 1. FC Köln.
1. FC Köln - 1899 Hoffenheim
6 von 16
TSG Hoffenheim gewinnt beim 1. FC Köln.
1. FC Köln - 1899 Hoffenheim
7 von 16
TSG Hoffenheim gewinnt beim 1. FC Köln.
1. FC Köln - 1899 Hoffenheim
8 von 16
TSG Hoffenheim gewinnt beim 1. FC Köln.

Köln – Nach fünf Bundesliga-Spielen ohne Sieg punktet die TSG Hoffenheim mal wieder dreifach. Gegen das Tabellenschlusslicht 1. FC Köln trifft Sandro Wagner doppelt. 

Bei der TSG gibt es im Vergleich zum Europa-League-Spiel in Istanbul vier Veränderungen in der Startelf. Akpoguma, Posch, Geiger und Uth beginnen für Hoogma, Nordtveit, Zuber und Kramaric. Der zuvor fragliche Kevin Vogt ist rechtzeitig fit geworden.

Im Rheinenergiestadion entwickelt sich schon in der Anfangsphase ein flottes und unterhaltsames Bundesliga-Spiel. Kerem Demirbay (1.) und Paweł Olkowski (4.) haben die ersten Chancen der Partie (>>> Der Ticker zum Nachlesen). In der neunten Minute zappelt das Leder dann im Netz. Nach einem Pass von Demirbay spielt Nadiem Amiri von links in die Mitte, wo der junge Dennis Geiger lauert und das frühe 1:0 macht.

Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte ist Hoffenheim optisch überlegen, doch auch die Kölner kommen noch einmal gefährlich vor das TSG-Tor. Yuya Osako (41.) trifft den Pfosten.

Wagner mit Doppelpack

Nach dem Seitenwechsel legt 1899 nach. Mark Uth umspielt FC-Keeper Timo Horn und wird von Olkowski zu Fall gebracht - Schiedsrichter Deniz Aytekin zeigt auf den Elfmeterpunkt. Sandro Wagner (56.) behält die Nerven und verlädt Horn - 2:0 für Hoffenheim!

Das Team von Coach Peter Stöger wirft in der Folge alles nach vorne, doch immer wieder ist der starke Oliver Baumann zur Stelle. Zehn Minuten vor dem Ende die Entscheidung! Nach einer Flanke des eingewechselten Andrej Kramaric nimmt Sandro Wagner den Ball direkt an und erzielt das 3:0, was gleichzeitig auch der Endstand ist.

Nach der Länderspielpause empfängt die TSG Hoffenheim Eintracht Frankfurt (Samstag, 18. November/15:30 Uhr).

1. FC Köln – TSG 1899 Hoffenheim 0:3 (0:1)

1. FC Köln: Horn - Olkowski , Maroh , Heintz , Rausch - M. Lehmann (79. Sörensen), Özcan (59. Jojic) - Zoller (67. Handwerker) , Bittencourt - Osako , Guirassy

TSG 1899 Hoffenheim: Baumann - Akpoguma , Vogt , Posch - Geiger (77. Polanski), N. Schulz - Grillitsch - Demirbay , Amiri (67. Kramaric) - Uth , Wagner (81. Nordtveit)

Tore: 0:1 Geiger (9.), 0:2 Wagner (FE, 56.), 0:3 Wagner (80.)

Schiedsrichter: Deniz Aytekin (Oberasbach)

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare