2:2

Fotos: TSG-Remis gegen Augsburg

1899 Hoffenheim - FC Augsburg
1 von 13
1899 Hoffenheim - FC Augsburg
1899 Hoffenheim - FC Augsburg
2 von 13
1899 Hoffenheim - FC Augsburg
1899 Hoffenheim - FC Augsburg
3 von 13
1899 Hoffenheim - FC Augsburg
1899 Hoffenheim - FC Augsburg
4 von 13
1899 Hoffenheim - FC Augsburg
1899 Hoffenheim - FC Augsburg
5 von 13
1899 Hoffenheim - FC Augsburg
1899 Hoffenheim - FC Augsburg
6 von 13
1899 Hoffenheim - FC Augsburg
1899 Hoffenheim - FC Augsburg
7 von 13
1899 Hoffenheim - FC Augsburg
1899 Hoffenheim - FC Augsburg
8 von 13
1899 Hoffenheim - FC Augsburg

Sinsheim – Erste Halbzeit pfui, zweite Halbzeit hui! In einer spektakulären Schlussphase sieht die TSG gegen Augsburg schon wie der sichere Sieger aus, bis Kevin Vogt den Ball ins eigene Tor lenkt...

Die erste Halbzeit ist schnell erzählt. Hoffenheim tut sich gegen die gut stehenden Augsburger sehr schwer und kann offensiv kaum Akzente setzen. Die Partie ist von Taktik geprägt, viel spielt sich im Mittelfeld ab. Vier Minuten vor der Pause haben die Gäste die größte Chance. Alfred Finnbogason trifft auf aus bester Position nur den Pfosten.

Nach der Pause fallen die Tore

Die Hoffenheimer erhöhen nach dem Seitenwechsel die Schlagzahl. Passend zu der bis dato zähen Partie fällt das erste Tor auf kuriose Weise. Die Augsburger können mehrmals nicht richtig klären, der Ball ist lange in der Luft, Innenverteidiger Benjamin Hübner (52.) steigt hoch und köpft die TSG in Führung

Der Treffer gibt den Gastgebern zunächst die nötige Sicherheit, doch ein langer Ball der Augsburger hebelt in der 75. Minute die komplette TSG-Abwehr aus. Der eingewechselte Ex-Hoffenheimer Michael Gregoritsch ist auf und davon und zieht trocken ins lange Eck ab - 1:1!

Praktisch aus dem Nichts geht die TSG kurz vor dem Ende in Führung. NATÜRLICH ist Mark Uth (85.), der Mann für die wichtigen Tore, zur Stelle und knallt das Leder aus rund 16 Metern in den Winkel. Man könnte meinen, dass die Partie entschieden ist, doch kurze Zeit später liegt der Ball wieder auf der anderen Seite im Tor.

Ausgerechnet Kapitän Kevin Vogt, der sein 150. Bundesliga-Spiel absolviert, lenkt einen Schuss von Gouweleeuw unglücklich ins eigene Tor ab. 

TSG 1899 Hoffenheim – FC Augsburg 2:2 (0:0)

TSG 1899 Hoffenheim: Baumann - Posch , Vogt , B. Hübner , Zuber (84. Schulz) - Geiger - Demirbay (59. Kaderabek), Amiri (77. Grillitsch)- Kramaric , Uth - Wagner

FC Augsburg: Hitz - Gouweleeuw , Danso (87. Richter), Hinteregger - Opare , Max - Baier - Heller , Koo (83. Moravek), Caiuby - Finnbogason (62. Gregoritsch)

Tore: 1:0 Hübner (52.), 1:1 Gregoritsch (75.), 2:1 Uth (85.), 2:2 Vogt (ET/89.)

Zuschauer: 27.014

Schiedsrichter: Manuel Gräfe (Berlin)

Am Donnerstag (19. Oktober/21:05 Uhr) empfängt die TSG Hoffenheim in der Europa League Istanbul Basaksehir.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare