Hoffenheim zieht ins Halbfinale

Real-Legende sieht TSG-Sieg gegen Madrid live im Dietmar-Hopp-Stadion

+
Die TSG Hoffenheim schlägt Real Madrid und steht nun im Halbfinale der Youth League. 

Die U19 der TSG Hoffenheim setzt sich im Viertelfinale der Youth League gegen Real Madrid durch. Im Dietmar-Hopp-Stadion ist am Mittwoch (3. April) auch eine Real-Vereinslegende:

Real-Legende Raul sieht Hoffenheim-Sieg im Stadion

Bei der Partie im Dietmar-Hopp-Stadion gibt es einen prominenten Besucher: Raúl González Blanco, kurz Raúl! Die Vereinslegende von Real Madrid trainiert aktuell die U18 der Königlichen. In seiner Profi-Karriere hat der inzwischen 41-Jährige 741 Partien für Real absolviert und 325 Tore erzielt. Von 2010 bis 2012 hat Raúl für den FC Schalke 04 in der Bundesliga gespielt (nwo).

Hola, @raulgonzalez! #TSGRMA

Ein Beitrag geteilt von TSG Hoffenheim (@tsghoffenheim) am

Hoffenheim gewinnt gegen Real Madrid - die Stimmen zum Youth-League-Viertelfinale

Die U19 der TSG Hoffenheim setzt sich sensationell gegen Real Madrid durch und steht nun im Halbfinale der Youth League. „Die Jungs haben heute super gefightet. Um Real Madrid zu schlagen, muss man schon gut sein“, lässt TSG-Coach Marcel Rapp nach Schlusspfiff seinen Gefühlen freien Lauf. 

Hoffenheim schlägt Real Madrid und trifft nun im Halbfinale auf Porto

Beide Teams haben aufgrund des starken Regens mit dem durchnässten Rasen zu kämpfen. Das gefürchtete Kurzpassspiel der Spanier kommt dadurch kaum zustande. „Das Wetter war kein Vorteil für uns. Wir wollen ja auch Fußball spielen", stellt Rapp nach Spielende klar, dass nicht etwa Real mehr unter den widrigen Bedingungen zu leiden hatte als sein Team.

Fotos vom TSG-Sieg gegen Real Madrid 

Ende April geht es für die TSG-Junioren nun nach Nyon, dort treffen die Kraichgauer im Halbfinale auf den FC Porto: „Wir freuen uns darauf und haben mittlerweile wirklich genügend Selbstvertrauen getankt, um auch in diese Partie mit viel Optimismus zu gehen“, so Rapp abschließend. 

Hoffenheim-Fan stirbt bei Youth-League-Spiel gegen Real Madrid

Der Sieg wird jedoch vom Tod eines Hoffenheim-Fans überschattet. Zu den Umständen hat der Verein keine Angaben gemacht. „Unsere Herzen und Gedanken sind in diesen schweren Stunden bei den Hinterbliebenen des Verstorbenen, unser Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Freunden“, schreibt die TSG Hoffenheim rund zwei Stunden nach dem Abpfiff auf Twitter.

TSG Hoffenheim gewinnt gegen Real Madrid - Der Spielbericht 

Was für ein Erfolg! Die TSG Hoffenheim steht als erst zweite deutsche Mannschaft überhaupt im Halbfinale der Youth League. Vor 6.350 Zuschauern im restlos ausverkauften Dietmar-Hopp-Stadion setzen sich die Kraichgauer mit 4:2 gegen Real Madrid durch. 

Traumstart für Hoffenheim, Real Madrid antwortet direkt

Dadurch, dass es vor der Partie in Strömen regnet, liefern sich beide Teams von Beginn an eine echte Wasserschlacht. Die Kraichgauer kommen mit den schwierigen Bedingungen besser zurecht und erwischen einen Traumstart: Erst haut Max Geschwill (9.) die Kugel flach ins rechte Eck, nur drei Minuten später kann Filip Stojilkovic (12.) per Kopf auf 2:0 erhöhen! 

Die Antwort der Spanier folgt aber prompt: Alberto (18.) lässt TSG-Keeper Daniel Klein keine Chance und kann verkürzen. In der Folge bestimmen die Spanier weitestgehend die Partie, ohne sich jedoch gefährliche Möglichkeiten zu erarbeiten - Es bleibt bei der 2:1-Halbzeitführung aus Sicht der TSG. 

Real hat Probleme mit dem Platz, Hoffenheim erhöht in der Schlussphase 

Aufgrunddessen, dass der Platz völlig durchnässt ist, entwickelt sich nach der Pause bei beiden Teams kein Spielfluss. Moha (53.) und Miguel Baeza (59.) haben in der Folge kleinere Möglichkeiten, echte Gefahr für das Tor von Klein entwickelt sich aber nicht. 

In der Schlussphase  kommt Hoffenheim besser ins Spiel - und kann erhöhen: Ein Schuss des eingewechselten Tim Linsbichler (73.) wird unhaltbar abgefälscht. Kurz vor Schluss kann Ruiz (85.) für die Gäste noch einmal verkürzen ehe Linsbichler (90.) in der Nachspielzeit mit seinem zweiten Treffer für die endgültige Entscheidung sorgt. 

Die TSG qualifiziert sich letztlich mit einem sensationellen 4:2-Heimsieg für das Youth-League-Halbfinale. Die „Final Four“-Spiele finden am 26. und 29. April in Nyon statt. Dort treffen die TSG-Junioren nun auf den FC Porto. So kannst Du die Partie live im TV, Live-Stream und Live-Ticker verfolgen. 

TSG 1899 Hoffenheim – Real Madrid 4:2 (2:1)

Anstoß

Mittwoch, 3. April um 18 Uhr im Dietmar-Hopp-Stadion

TSG 1899 Hoffenheim

Klein - Wallquist, Lengle, Nitzl - Geschwill, Alberico (92. Bogarde), Elmkies, Onana (65. Landwehr), Görlich - Otto, Stojilkovic (68. Linsbichler) 

Real Madrid

Altube - Garcia (81. Gutierrez), Chust, Pulido, Lopez - Moha (60. Ruiz), Blanco, Baeza - Cesar, Rodrigues, Alberto (76. Park) 

Tore 

1:0 Geschwill (9.), 2:0 Stojilkovic (12.), 2:1 Alberto (18.), 3:1 Linsbichler (73.), 3:2 Ruiz (85.), 4:2 Linsbichler (90.)

Zuschauer

6.350

Schiedsrichter

Nikola Dabanović (Montenegro)

Aktualisieren 

Youth League: TSG Hoffenheim gewinnt gegen Real Madrid - Der Ticker zum Nachlesen

Schluss in Hoffenheim! Die TSG-Junioren stehen im Youth-League-Halbfinale!

90. +1. Minute: Es gibt drei Minuten Nachspielzeit. 

90. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE TSG!!!! Einen Konter vollendet Linsbichler zur Entscheidung! 

88. Minute: Real drängt nun auf den Ausgleich. 

85. Minute: Madrid kann erneut verkürzen! Ruiz macht es noch einmal spannend. 

81. Minute: Gutierrez ersetzt Garcia. 

73. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE TSG!!!! Linsbichlers Schuss wird unhaltbar abgefälscht!

71. Minute: Der eingewechselte Linsbichler hat nach einem Abwehrfehler der Gäste die große Chance zur Vorentscheidung. Sein Lupfer geht knapp übers Tor. 

65. Minute: Wechsel bei der TSG: Landwehr kommt für Onana. 

63. Minute: Eine verunglückte Flanke von Garcia wird gefährlich für Klein. Letztlich gibt es Abstoß. 

60. Minute: Erster Wechsel bei den Gästen: Ruiz ersetzt Moha. 

59. Minute: Flacher Schuss von Moha, Klein hält die Kugel sicher fest. 

53. Minute: Ein Schuss von Baeza geht ans Außennetz. 

52. Minute: Dadurch, dass der Platz völlig durchnässt ist, entwickelt sich überhaupt kein Spielfluss. 

48. Minute: Schuss von Alberico - deutlich drüber. 

46. Minute: Weiter gehts. Durchgang zwei läuft. 

TSG Hoffenheim führt zur Pause gegen Real Madrid

Pause in Hoffenheim. Die TSG führt nicht unverdient gegen Real Madrid. Geschwill (9.) und Stojilkovic (12.) sorgen für den Traumstart, Alberto (18.) kann kurz darauf jedoch verkürzen. In der Folge sind die Spanier spielbestimmend, erspielen sich aber kaum gute Gelegenheiten. Wir melden uns gleich zurück. 

41. Minute: Ecke für die TSG, Real kann klären. 

38. Minute: Steilpass auf Otto, Altube hat aber aufgepasst. 

34. Minute: Freistoß für die Gäste - der Schuss geht deutlich übers Tor. 

28. Minute: Fast das 3:1! Otto legt per Kopf ab auf Stojilkovic, dessen Volley-Abnahme jedoch zu zentral ist. 

24. Minute: Real bestimmt die Partie und hat deutlich mehr Ballbesitz. Die Abwehr der Kraichgauer lässt aber kaum etwas zu. 

21. Minute: Beide Teams schalten derzeit einen Gang zurück. Kein Wunder, bei dieser enorm temporeichen Anfangsphase. 

18. Minute: Der schnelle Anschlusstreffer. Alberto hämmert die Kugel unter die Latte - TSG-Keeper Klein hat keine Chance. 

15. Minute: Ecke für die TSG, letztlich aber ohne Gefahr. 

12. Minute: TOOOOOOOOOR FÜR HOFFENHEIM! Was ist denn hier los? Stojilkovic erhöht per Kopf auf 2:0 - Traumstart! 

9. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE TSG!!!!! Geschwill schlenzt eine Flanke flach ins rechte untere Eck, keine Chance für Keeper Altube. 

6. Minute: Pünktlich zum Anpfiff fängt es in Strömen an zu regnen. Der Rasen ist jetzt schon enorm rutschig. 

4. Minute: Erster Vorstoß der Kraichgauer. Eine Hereingabe von Geschwill findet jedoch keinen Abnehmer. 

1. Minute: Der Ball rollt im Dietmar-Hopp-Stadion. Die TSG startet von rechts nach links. 

TSG Hoffenheim gegen Real Madrid - Die Aufstellung 

Auf folgende Elf setzt TSG-Coach Marcel Rapp

Youth League: TSG Hoffenheim gegen Real Madrid - Vorbericht 

Als erst zweite deutsche Mannschaft hat sich die TSG Hoffenheim für das Viertelfinale in der Youth League qualifiziert. Zuletzt ist dies 2014 dem FC Schalke 04 gelungen. 

Umso glücklicher ist die Freude, sich nun mit den besten acht Nachwuchsteams in Europa zu messen: „Dass es in der Youth League so erfolgreich lief, haben wir nicht erwartet. Wir sind natürlich besonders stolz und wollen nun auch den letzten Schritt zum Final Four gehen“, gibt sich Nachwuchsleiter Dirk Mack optimistisch.

Auch interessant: Gewissheit! Hoffenheim-Stürmer Joelinton fällt verletzt aus

Auch Marcel Rapp ist voll des Lobes für die tolle Leistung seines Teams in der Youth League: „Alle Jungs geben Gas und haben sich sehr gut entwickelt. Es zeichnet uns aus, dass wir als eine Einheit spielen“, so der TSG-Coach. 

Youth League: TSG 1899 Hoffenheim gegen Real Madrid - Der Weg ins Viertelfinale

Als „Abenteuer" hat Marcel Rapp die Youth-League-Teilnahme seiner Mannschaft vor der Saison bezeichnet. 

Ein solches ist es bislang in der Tat auch gewesen: drei fulminante Siege gegen Shakhtar Donezk, Manchester City und Olympique Lyon zum Auftakt, ein dramatisches Unentschieden im Rückspiel bei Olympique Lyon und schließlich, in den letzten beiden Partien gegen Donezk und bei Manchester City, der sichergestellte Gruppensieg. Im Achtelfinale folgte dann ein dramatischer Sieg im Elfmeterschießen gegen Dynamo Kiew

Oft gelesen: 47 Tore für die TSG! Kramaric löst Salihovic ab - so reagiert der bisherige Rekordhalter

Real Madrid hat sich gegen Viktoria Pilsen, AS Rom und ZSKA Moskau als souveräner Gruppensieger für die K.O-Runde qualifiziert. Im Achtelfinale setzten sich die Königlichen gegen den Stadtrivalen Atlético (2:1) knapp durch. 

TSG Hoffenheim gegen Real Madrid - Wer ist der Schiedsrichter?

Geleitet wird die Partie am Mittwoch von Schiedsrichter Nikola Dabanović. Die Assistenten sind Vladan Todorović und Srdan Jovanovic. Der 4. Offizielle ist Patrick Alt.

Youth League: TSG 1899 Hoffenheim gegen Real Madrid heute live im TV 

Das Heimspiel der TSG 1899 Hoffenheim gegen Real Madrid wird ab 17:55 Uhr vom TV-Sender Sport1 übertragen. 

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zum Youth-League-Viertelfinale TSG 1899 Hoffenheim gegen Real Madrid (Mittwoch, 3. April/18 Uhr).

mab

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare