Heidelberger

Kein Bayern-Wechsel: Nagelsmann-Vertrauter Hardung bleibt nun doch bei RB Leipzig

Hoffenheim - Julian Nagelsmann schließt sich im Sommer dem FC Bayern an. Team-Manager Timmo Hardung bleibt nun allerdings doch in Leipzig. Der Grund:

Update vom 15. Mai: Julian Nagelsmanns langjähriger Assistent Timmo Hardung folgt dem Trainer nicht zum FC Bayern München und bleibt bei RB Leipzig. Der Coach bestätigt am Samstag einen entsprechenden Bericht des „Kicker“. „Ich hätte das durchboxen können, aber es muss auch sinnhaft sein. Das Stellenprofil wird bei Bayern schon von anderen Personen ausgefüllt“, sagt Nagelsmann.

NameTimmo Hardung
Geboren 8. November 1989 (Alter 31 Jahre)
GeburtsortHeidelberg
FunktionTeammanager

Timmo Hardung nicht zum FC Bayern - Nagelsmann-Vertrauter bleibt bei RB Leipzig

Die Freundschaft leide nicht darunter, man plane weiterhin einen gemeinsamen Urlaub im Sommer. So wird der Trainer nur Videoanalyst Benjamin Glück mit nach München nehmen. Nagelsmann bringt Hardung, der bei RB offiziell als Teammanager
angestellt ist, als möglichen Nachfolger für Ex-Sportdirektor Markus Krösche ins Spiel. „Er wurde schon Sportdirektor zwei genannt, als Markus noch da war. Er hat in Leipzig einen sehr guten Job, in dem er aufgeht“, sagt Nagelsmann.

Julian Nagelsmann beim FC Bayern: Folgt Alfred Schreuder als Co-Trainer?

Update vom 7. Mai: Mit Analyst Benjamin Glück und Teammanager Timmo Hardung nimmt Julian Nagelsmann zwei Vertraute von RB Leipzig mit zum FC Bayern. Laut dem US-amerikanischen TV-Sender ,ESPN‘ will Nagelsmann mit Alfred Schreuder einen weiteren alten Bekannten als Co-Trainer nach München locken.

Julian Nagelsmann (li.) und Alfred Schreuder bei der TSG Hoffenheim.

Beide kennen sich noch bestens aus gemeinsamen Zeiten bei der TSG Hoffenheim, als Schreuder dort knapp zwei Jahre Nagelsmanns Assistent gewesen ist. Im Sommer 2019 hat der Niederländer dann selbst das Traineramt bei den Kraichgauern übernommen, ehe er im vergangenen Juni entlassen worden ist. Aktuell arbeitet Schreuder als Co-Trainer von Ronald Koeman beim FC Barcelona.

Julian Nagelsmann nimmt Benjamin Glück und Timmo Hardung mit zum FC Bayern

Erstmeldung: Es ist die Fußball-Meldung der Woche: Julian Nagelsmann wird ab 1. Juli 2021 neuer Trainer des FC Bayern München und folgt damit auf Hansi Flick. Über die TSG Hoffenheim und RB Leipzig hat sich Nagelsmann für den FC Bayern empfehlen können. Nun erfüllt sich der Trainer bereits im Alter von 33 Jahren seinen großen Lebenstraum, den Rekordmeister zu übernehmen. Gemeinsam mit dem Landsberger wechseln auch Leipzigs Co-Trainer Benjamin Glück und Teammanager Timmo Hardung nach München. „Die sind mit mir schon aus Hoffenheim gekommen und ziehen mit mir weiter. Das ist so mit dem Verein abgesprochen“, bestätigt der künftige Bayern-Coach.

Julian Nagelsmann zum FC Bayern: Dieser Heidelberger nimmt er mit nach München

Mit dem Duo hat Nagelsmann bereits bei der TSG Hoffenheim zusammengearbeitet. Hardung kommt übrigens ebenso wie Nagelsmann-Vorgänger Flick aus Heidelberg. Den 31-Jährigen kennt Nagelsmann bereits seit vielen Jahren. Bereits bei einem Freiwilligen Sozialen Jahr hat Timmo Hardung erste Kontakte zur TSG Hoffenheim geknüpft. Während seines BWL-Studiums in Mannheim hat er dann als Co-Trainer der Hoffenheimer U14 und U15-Mannschaft weitere Erfahrungen sammeln können.

FC Bayern: Julian Nagelsmann und Timmo Hardung arbeiten auch in München zusammen

Ab der Saison 2015/16 ist Hardung dann zum Team-Manager der ersten Mannschaft befördert worden. Im Februar 2016 hat Julian Nagelsmann das Traineramt von Huub Stevens übernommen. In den Folgejahren feiert der jüngste Bundesliga-Trainer aller Zeiten mit der TSG Hoffenheim historische Erfolge. Als er 2019 zu RB Leipzig wechselt, geht Hardung den gleichen Weg. Und auch bei dem größten Wechsel seiner Karriere setzt Nagelsmann wieder auf die Expertise des Heidelbergers. (nwo)

Rubriklistenbild: © Nils Wollenschläger/HEIDELBERG24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare