1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. TSG 1899 Hoffenheim

FC Bayern: Julian Nagelsmann erfüllt sich „Lebenstraum“ – und äußert sich zur Mega-Ablöse

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann, Nils Wollenschläger

München/Leipzig – Julian Nagelsmann freut sich auf die kommenden Aufgaben beim FC Bayern - und gibt sich angesprochen auf seine Rekord-Ablösesumme cool:

Update vom 27. April, 16 Uhr: Julian Nagelsmann erfüllt sich seinen „Lebenstraum“ und unterschreibt beim FC Bayern einen Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2026, was einen großen Vertrauensvorschuss für den erst 33-Jährigen und bislang titellosen Trainer bedeutet. „Das Gesamtpaket ist einfach ein besonderes. Für keinen anderen Verein hätte ich das gemacht“, sagt Nagelsmann auf einer am Dienstag einberufenen Pressekonferenz zum vorzeitigen Ende bei RB Leipzig - und gibt sich angesprochen auf die Ablösesumme im zweistelligen Millionen-Bereich cool.

NameJulian Nagelsmann
Geboren23. Juli 1987 (Alter 33 Jahre)
GeburtsortLandsberg am Lech
EhepartnerinVerena Nagelsmann

FC Bayern: Julian Nagelsmann erfüllt sich „Lebenstraum“ – und bleibt trotz Rekord-Ablöse cool

„Grundsätzlich ist mir jetzt nicht angst und bange aufgrund einer Ablösesumme“, so Nagelsmann. Der gebürtige Bayer freut sich viel mehr auf das reizvolle neue Amt in dem Verein, von dem er als Kind und Jugendlicher Fan der Münchner gewesen ist. Und auf seine Familie, die schon im Freistaat wohnt. Über die gerade in Corona-Zeiten für einen Trainer hohe Ablöse kann nur spekuliert werden. Die in den Raum geworfenen 30 Millionen Euro werden sicher nicht erreicht. Aber auch die kolportierten rund 15 Millionen Euro plus Prämienzahlungen sind ein Rekord.

Julian Nagelsmann (li.) verlässt RB Leipzig.
Julian Nagelsmann (li.) verlässt RB Leipzig. © Jan Woitas/dpa

Bislang waren die 7,5 Millionen Euro für den Wechsel von Adi Hütter von Eintracht Frankfurt zu Borussia Mönchengladbach der Ablöse-Höchstwert eines Trainers in Deutschland. International gilt der Wechsel von Andre Villas Boas vom FC Porto zum FC Chelsea vor zehn Jahren als Bestmarke. Von 15 Millionen Euro ist damals die Rede gewesen - mit Nachzahlungen läge der aktuelle Deal darüber. „Bei den Spielern gibt es viele, die deutlich mehr kosten, auch die haben mit dem Druck umzugehen und ihre Leistung zu bringen. So ist es bei mir auch“, sagt Nagelsmann, der nach dem schon länger feststehenden Transfer von Dayot Upamecano keine weiteren Stars mit nach München nehmen will.

Julian Nagelsmann wird neuer Trainer des FC Bayern – „Etwas sehr Spezielles“ 

Update vom 27. April, 12 Uhr: Inzwischen haben sowohl der FC Bayern als auch RB Leipzig den Wechsel von Julian Nagelsmann zum deutschen Rekordmeister bestätigt. „Julian Nagelsmann steht für eine neue Trainergeneration. Trotz seiner jungen Jahre hat er schon eine beeindruckende Laufbahn vorzuweisen“, zeigt sich Bayern-Präsident Herbert Hainer glücklich über die Verpflichtung des neuen Coaches. „Wir sind überzeugt davon, dass wir mit Julian Nagelsmann an die großartigen Erfolge der vergangenen Jahre anknüpfen werden.“

Offiziell: Julian Nagelsmann wechselt von RB Leipzig zum FC Bayern

Oliver Kahn sieht in Nagelsmann einen Trainer, der in München eine Ära prägen kann: „Allein schon Julians Vertragslaufzeit von fünf Jahren zeigt, wie sehr er sich mit dem FC Bayern identifiziert. Ich bin überzeugt davon, dass wir die sportliche Zukunft des FC Bayern zusammen mit Julian Nagelsmann sehr erfolgreich gestalten werden.“

Julian Nagelsmann wird neuer Trainer des FC Bayern.
Julian Nagelsmann wird neuer Trainer des FC Bayern. © Carmen Jaspersen/dpa

„Ich habe nie einen Hehl daraus gemacht, dass mich der Trainerposten beim FC Bayern München reizt und ich diesen Job gerne annehmen würde, wenn sich diese vielleicht einmalige Gelegenheit ergeben sollte. Es ist für mich etwas sehr Spezielles“, wird Nagelsmann auf der RB-Homepage zitiert. Der FC Bayern überweist RB Leipzig einen zweistelligen Millionenbetrag als Ablöse für den 33-jährigen. Mit Prämien soll die Summe auf bis zu 25 Millionen Euro steigen.

Neben der Bekanntgabe der Nagelsmann-Verpflichtung hat der FC Bayern auch die Vertragsauflösung von Hansi Flick verkündet, dessen ursprünglich bis 2023 laufender Kontrakt im Sommer enden wird.

Wechsel von Julian Nagelsmann zum FC Bayern wohl perfekt – Rekord-Ablöse für Leipzig

Update vom 27. April, 10 Uhr: Nun ging alles ganz schnell: Wie die Bild-Zeitung berichtet, ist der Wechsel von Trainer Julian Nagelsmann im Sommer zum FC Bayern perfekt. Demnach wird Nagelsmann einen Fünfjahresvertrag in München unterschreiben - kein neuer Bayern-Coach ist bislang mit einem für Trainer-Verhältnisse extrem langfristigen Kontrakt ausgestattet worden. Zudem avanciert der 33-Jährige zum teuersten Trainer der Bundesliga-Geschichte.

Demnach soll der Rekordmeister eine Ablöse im zweistelligen Millionen-Bereich an RB Leipzig überweisen, der inklusive Prämien auf bis zu 25 Millionen Euro ansteigen kann. In München wird Nagelsmann Nachfolger von Hansi Flick, der um die Auflösung seines Vertrags gebeten hat und voraussichtlich Bundestrainer Joachim Löw ablösen wird.

Flick-Nachfolger: Julian Nagelsmann Bayern-Trainer? Jetzt geht es ganz schnell

Erstmeldung: Erst vor Kurzem hat Hansi Flick verkündet, dass er seinen bis 2023 laufenden Vertrag beim FC Bayern München bereits in diesem Sommer auflösen möchte. Die Suche nach einem neuen Trainer könnte beim FC Bayern nun relativ schnell ein Ende finden. Es zeichnet sich mehr und mehr ab, dass Julian Nagelsmann der Nachfolger von Hansi Flick wird. Wie der „kicker“ berichtet, hat Nagelsmann seinen aktuellen Verein RB Leipzig um die vorzeitige Auflösung seines bis 2023 laufenden Arbeitspapiers gebeten.

Julian Nagelsmann wird wohl neuer Trainer des FC Bayern München - Für Mega-Ablöse

Laut der Bild-Zeitung haben sich Nagelsmann und der FC Bayern München bereits geeinigt. Als Ablösesumme sollen demnach 30 Millionen Euro im Gespräch. Zum Vergleich: Als RB Leipzig Julian Nagelsmann 2019 von der TSG Hoffenheim verpflichtet hat, mussten die Sachsen „nur“ fünf Millionen Euro Ablöse bezahlen.

Julian Nagelsmann will neuer Trainer des FC Bayern München werden.
Julian Nagelsmann will neuer Trainer des FC Bayern München werden. (Foto-Montage) © Jan Woitas/dpa

Nagelsmann ist in den vergangenen Jahren immer wieder mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht worden. 2015 wäre der Fußball-Lehrer bereits fast in die Jugendabteilung des Rekordmeisters gewechselt, damals hat allerdings Dietmar Hopp sein Veto eingelegt.

Julian Nagelsmann zum FC Bayern? Leipzig-Trainer wird wohl Flick-Nachfolger

Der Hoffenheim-Mäzen sollte mit seiner Entscheidung recht behalten. Julian Nagelsmann hat Anfang 2016 die erste Mannschaft der TSG Hoffenheim übernommen und hat die Kraichgauer zum Klassenerhalt geführt. Ein Jahr später ist die TSG sogar erstmals im internationalen Wettbewerb vertreten gewesen. Nachdem Nagelsmann die TSG verlassen hat, ist er mit RB Leipzig ins Halbfinale der Champions League eingezogen. Zudem sind die Sachsen Tabellendritter in der Bundesliga geworden.

Kurios: Hansi Flick und Julian Nagelsmann haben in der Saison 2017/18 kurze Zeit zusammengearbeitet. Flick hat die TSG nach nur wenigen Monaten als Geschäftsführer Sport wieder verlassen. Nun könnte in München Nagelsmann auf Flick folgen. Der Bammentaler wird indes als Nachfolger von Bundestrainer Joachim Löw gehandelt. Sein Vertrag beim FC Bayern ist zwar noch nicht aufgelöst, eine Entscheidung könnte aber noch in dieser Woche fallen.

Julian Nagelsmann will Flick-Nachfolger beim FC Bayern werden

Hansi Flick hat den FC Bayern im November 2019 von Niko Kovac übernommen und hat mit den Münchnern, für die er schon als Spieler aktiv gewesen ist, sechs Titel gewonnen - darunter die Champions League.

Vorgänger und Nachfolger? Hansi Flick (li.) im Gespräch mit Julian Nagelsmann (r.)
Vorgänger und Nachfolger? Hansi Flick (li.) im Gespräch mit Julian Nagelsmann (r.) © Matthias Balk/dpa

Trotz dieser historischen Erfolge sind Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidžić und Flick in der Vergangenheit immer wieder aneinander geraten. Der Streit gipfelte darin, dass Flick nach dem Bundesliga-Sieg in Wolfsburg öffentlich seinen Abschied vom FC Bayern angekündigt hat. (nwo)

Auch interessant