1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. TSG 1899 Hoffenheim

Kevin Volland: Karriere und Privatleben - Was Du über den Stürmer wissen musst

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kevin Volland (li.) im DFB-Training vor der EM 2021.
Kevin Volland (li.) im DFB-Training vor der EM 2021. © Christian Charisius/dpa

EM 2021 - Kevin Volland steht im deutschen Kader für die Europameisterschaft. Karriere, Vereine, Privatleben - Hier gibt es alle Infos zum DFB-Stürmer:

Kevin Volland spielt aktuell bei der AS Monaco in Frankreich und zählt zum deutschen Kader für die Fußball-EM 2021. Nach einer starken Saison in Monaco hat sich der Stürmer wieder in den Fokus von Bundestrainer Joachim Löw gespielt und darf sich nun bei der Europameisterschaft beweisen. In der Bundesliga hat Volland für die TSG Hoffenheim und Bayer 04 Leverkusen gespielt, ehe er 2020 den Sprung ins Ausland gewagt hat. Sein Heimatverein ist der TSV 1860 München, dem er noch heute die Daumen drückt.

Kevin Volland - Wiki: Steckbrief über den deutschen Nationalspieler

NameKevin Volland
Geboren30. Juli 1992 (Alter 28 Jahre)
GeburtsortMarktoberdorf
FrauKatja Volland (seit 2017 verheiratet)
Aktueller VereinAS Monaco (seit 2020)

Kevin Volland: Karrierestart beim TSV 1860 München

Kevin Volland ist am 30. Juli 1992 in Marktoberdorf geboren. Seine Fußball-Karriere hat er bereits 1995 beim FC Thalhofen begonnen. Über die Stationen FC Memmingen und TSG Thannhausen wechselt Volland 2007 in die Jugendabteilung des TSV 1860 München, der zu jener Zeit in der 2. Bundesliga spielt.

Kevin Volland startet seine Profikarriere beim TSV 1860 München.
Kevin Volland startet seine Profikarriere beim TSV 1860 München. © Andreas Gebert/dpa

Am 26. September 2010 feiert Kevin Volland gegen den FC Augsburg sein Debüt im Trikot des TSV 1860. In der Folge erkämpft sich der Youngster einen Stammplatz und erzielt bis zu seinem Wechsel 2012 in 57 Ligaspielen 19 Tore. Bereits Anfang 2011 unterschreibt Kevin Volland einen Vertrag bei Bundesligist TSG Hoffenheim. Die Kraichgauer lassen den Angreifer allerdings zunächst auf Leihbasis weiter in München spielen, ehe er im Sommer 2012 dann seine Zelte in Hoffenheim aufschlägt.

Kevin Volland: Abschied vom TSV 1860 München - Durchbruch bei der TSG Hoffenheim

Auch wenn die TSG Hoffenheim eine turbulente Saison 2012/13 erlebt, ist der junge Kevin Volland eine der wenigen Lichtblicke im TSG-Kader. Er macht gleich in seiner Premieren-Saison alle 34 Bundesliga-Spiele und trifft dabei sechs Mal. Hinzu kommen zwölf Torvorbereitungen. Nach dem Klassenerhalt in der Relegation gegen den 1. FC Kaiserslautern kann Volland seine Torquote sogar nochmal toppen. 2013/14 erzielt er elf Tore.

Kevin Volland zeigt bei der TSG Hoffenheim starke Leistungen.
Kevin Volland zeigt bei der TSG Hoffenheim starke Leistungen. © Uwe Anspach/dpa

Gemeinsam mit Roberto Firmino wird Volland in der Folge zum Gesicht der TSG Hoffenheim. Auch wenn er immer wieder mit anderen Vereinen in Verbindung gebracht hat, bekennt er sich zur TSG und verlängert seinen Vertrag im Kraichgau. Am zweiten Spieltag der Saison 2015/16 stellt Kevin Volland einen neuen Rekord auf. Gegen den FC Bayern München trifft er bereits nach neun Sekunden und macht damit das schnellste Tor der Bundesliga-Geschichte.

Kevin Volland: Erfolgreiche Jahre bei Bayer 04 Leverkusen

2016 entscheidet sich Kevin Volland dazu, die TSG Hoffenheim zu verlassen und zu Liga-Konkurrent Bayer 04 Leverkusen zu wechseln. Die Ablösesumme beträgt 20 Millionen Euro. „Ich habe hier großartige Jahre erlebt und viele Freunde gewonnen. Dieser Klub ist mir ans Herz gewachsen, es ist ein geiler Verein, mit dem ich Vieles durchgemacht habe“, sagt Volland nach seinem Abschied aus Hoffenheim.

Kevin Volland spielt von 2016 bis 2020 für Bayer 04 Leverkusen.
Kevin Volland spielt von 2016 bis 2020 für Bayer 04 Leverkusen. © Thomas Frey/dpa

Nach einem etwas holprigen Start in Leverkusen wird Kevin Volland auch bei Bayer 04 zum Stammspieler. Der Klub scheitert erst im Achtelfinale der Champions League an Atlético Madrid. Der Ex-Hoffenheimer prägt in den Folgejahren das Offensivspiel der Rheinländer und entwickelt sich mehr und mehr auch zum Führungsspieler. In 148 Pflichtspielen gelingen ihm 50 Tore und 32 Torvorlagen.

Kevin Volland: Rekordsaison bei der AS Monaco in Frankreich - EM-Nominierung 2021

Obwohl Volland sich bei Bayer 04 Leverkusen wohlfühlt, kommt es im Sommer 2020 zur Trennung. Für elf Millionen Euro Ablöse wechselt der Stürmer in die französische Ligue 1 zur AS Monaco. Dort setzt der ehemalige Bayern-Trainer Niko Kovac von Anfang an auf ihn - mit Erfolg.

Kevin Volland jubelt im Trikot der AS Monaco.
Kevin Volland jubelt im Trikot der AS Monaco. © Valery Hache/dpa

Kevin Volland spielt 2020/21 die erfolgreichste Saison seiner Karriere. In 35 Ligaspielen trifft er 16 Mal und bereitet acht weitere Treffer vor. Auch wenn seine Leistungen stark gewesen sind, kommt die Nominierung für die Fußball-EM 2021 doch überraschend.

Kevin Volland: So lief bisher seine Karriere in der deutschen Nationalmannschaft

Volland hat bis zur Kader-Nominierung im Mai 2021 lediglich zehn Länderspiele (ein Tor) für das DFB-Team absolviert. Sein letzter Einsatz datiert vom 15. November 2016, als er im Freundschaftsspiel gegen Italien eingesetzt worden ist. Die Europameisterschaft 2021 wird sein erstes großes Turnier für Deutschland sein. Bei der WM 2014, EM 2016 und WM 2018 ist der Ex-Hoffenheimer von Joachim Löw nicht berücksichtigt worden. Volland hat zudem zahlreiche Jugendnationalmannschaften durchlaufen. Für die U21 hat er in 20 Spielen elf Mal getroffen. Mit der U21 nimmt er 2013 (aus in der Vorrunde) und 2015 (Aus im Halbfinale) an zwei Europameisterschaften teil.

Kevin Volland privat: Eishockey prägt seine Kindheit

Kevin Volland hat 2017 seine Freundin Katja geheiratet. Das Paar hat zwei gemeinsame Kinder. Sein Vater Andreas Volland ist ein ehemaliger Eishockey-Spieler und hat sogar einige Länderspiele für das DEB-Team absolviert. Auch Kevin selbst hat ein großes Faible für den Eishockey-Sport.

Kevin Volland (M.) mit einigen seiner Hoffenheimer Teamkollegen 2014 in der SAP Arena.
Kevin Volland (M.) mit einigen seiner Hoffenheimer Teamkollegen 2014 in der SAP Arena. © Instagram/kevin_volland

Bevor er sich mit 14 Jahren für den Fußball entscheidet, hat er beim EV Füssen Eishockey gespielt. Während seiner Zeit bei der TSG Hoffenheim besucht er zudem die Spiele der Adler Mannheim in der SAP Arena. Für den mehrfachen Meister aus der Quadratestadt hat einst sein Vater fünf Jahre lang gespielt.

Kevin Volland: Große Verbundenheit zum TSV 1860 München

Kevin Volland ist bis heute großer Fan des TSV 1860 München und verfolgt seinen Heimatverein, der inzwischen in der 3. Liga spielt, auch weiterhin. Der 28-Jährige kann sich sogar vorstellen, zum TSV 1860 zurückzukehren. „Ich habe den Sechzigern alles zu verdanken. Ohne den TSV 1860 wäre ich kein Profifußballer. Wenn du die ganze Jugend bei diesem Verein durchläufst, die DNA eingeimpft bekommst und die Chance erhältst bei den Profis zu spielen, bist du dem Verein auf ewig dankbar. Ich bin blau im Herzen und kann mir definitiv eine Rückkehr zu den Sechzigern vorstellen“, sagt er Mitte Mai 2021 der tz. (nwo)

Auch interessant