1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. TSG 1899 Hoffenheim

Ex-TSG-Trainer Markus Babbel attackiert Hansi Flick und Co. - „Gequirlte Kacke“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

Markus Babbel übt deutliche Kritik an Hansi Flick.

Markus Babbel übt deutliche Kritik an Hansi Flick. © Alexandra Wey/dpa

Rundumschlag von Markus Babbel. Der ehemalige Trainer der TSG Hoffenheim hat mit seinen Trainer-Kollegen abgerechnet. Auch Hansi Flick bekommt sein Fett weg:

Markus Babbel hat in einem Interview mit den vielen Trainer-Wechseln in der Bundesliga abgerechnet. Der 48-Jährige kritisiert vor allem die vorherigen Äußerungen der Coaches. „Als Fußballfan fühle ich mich verarscht, ich kann ja nichts mehr glauben, was gesprochen wird“, sagt Babbel dem Schweizer ,Blick‘.

Markus Babbel übt heftige Kritik an Adi Hütter von Eintracht Frankfurt

Zunächst bekommt Adi Hütter, der für 7,5 Millionen Euro von Eintracht Frankfurt zu Borussia Mönchengladbach wechselt, sein Fett weg. „Der setzt sich ins TV-Studio und sagt, er bleibe in Frankfurt. Fünf Wochen später geht er, weil sich die Situation so markant geändert habe. Welche Situation denn? Dass der Teammanager und wohl der Sportdirektor gehen, das wusste man“, wütet Babbel. „Nein, für mich wird nur noch gelogen und geheuchelt. Wir sprechen hier von einem gestandenen Top-Trainer, nicht von einem jungen Grünschnabel, der neu im Geschäft ist.“

Die größte Enttäuschung ist für den ehemaligen Verteidiger allerdings Friedhelm Funkel, der als Trainer von Fortuna Düsseldorf mehrfach betont hatte, dass dies ganz sicher seine letzte Station sei, und nun das Amt beim 1. FC Köln übernommen hat. „Was macht er dann? Geht zu Köln. Zum verhassten Konkurrenten. Da frage ich mich doch als Düsseldorf-Fan: Will der mich veräppeln?“, ärgert sich Babbel. 

Markus Babbel: Auch Hansi Flick wird scharf kritisiert

Zu guter Letzt nimmt sich der ehemalige Hoffenheim-Trainer dann auch noch Hansi Flick zur Brust. „Ich muss zugeben: Ich fand seine Interviews immer klasse, er gab sie mit einer Leichtigkeit und platzierte gleichzeitig eine Botschaft. Ich hing an seinen Lippen. Aber plötzlich kamen diese 0-8-15-Aussagen ohne Hintergrund und Substanz. Das wurde ihm nicht gerecht, diese gequirlte Kacke, auf gut Deutsch gesagt.“ (mab)

Auch interessant