Sieglos-Serie hält an

Schreuder nach TSG-Pleite gegen Augsburg: „Eins unser besten Heimspiele“ 

+
TSG-Trainer Alfred Schreuder wartet seit vier Spielen auf einen Sieg. 

Der Negativlauf der TSG Hoffenheim hält an. Am Freitagabend verlieren die Kraichgauer deutlich gegen den FC Augsburg. Alfred Schreuder bleibt dennoch positiv: 

  • Nächste Niederlage für die TSG Hoffenheim.
  • Am Freitag verlieren die Kraichgauer mit 2:4 (1:1) gegen den FC Augsburg.
  • Hoffenheim ist somit seit vier Spielen in Folge sieglos. 
  • Die Stimmen zum Spiel.

Der Abwärtstrend der TSG Hoffenheim geht weiter. Am Freitagabend (13. Dezember) kassieren die Kraichgauer eine 2:4-Heimpleite gegen den FC Augsburg. Es ist die dritte Niederlage aus den vergangenen vier Spielen. 

„Wir sind natürlich sehr enttäuscht mit dem Ergebnis", erklärt TSG-Trainer Alfred Schreuder nach Abpfiff. Der 47-Jährige bleibt dennoch positiv: „Aus meiner Sicht haben wir heute eins unser besten Heimspiele absolviert. Wir haben uns sehr viele Torchancen herausgespielt, aber zu wenige Treffer erzielt."

Auch interessant: Nach vier sieglosen Spielen will Trainer Alfred Schreuder gegen die „Eisernen“ die Wende schaffen – mit diesem Matchplan. Die Partie bei Union Berlin wird von Sky übertragen, HEIDELBERG24 berichtet im Live-Ticker.

Augsburg geht in Führung, Hoffenheim antwortet prompt

Im Vergleich zur Niederlage bei RB Leipzig gibt es zwei Änderungen in der TSG-Startelf: Ihlas Bebou und Sebastian Rudy ersetzen Stefan Posch und Dennis Geiger

Fotos von der Hoffenheim-Pleite gegen Augsburg

In den ersten Minuten tasten sich beide Teams zunächst ab, dann geht es Schlag auf Schlag: Die Augsburger gehen mit ihrer ersten Gelegenheit durch Philipp Max (11.) in Führung, quasi im Gegenzug können die Kraichgauer ausgleichen: Rudy legt ab auf Robert Skov (13.), der die Kugel aus rund 17 Metern flach ins rechte Eck hämmert. 

TSG Hoffenheim verliert gegen eiskalte Augsburger

Im weiteren Verlauf ist Hoffenheim spielbestimmend, ohne sich jedoch aus dem vielen Ballbesitz klare Gelegenheiten zu erarbeiten. „Wir hatten zwar viel Ballbesitz, aber nicht in den Räumen, wo es zwingend werden kann. Wir haben oft im letzten Drittel die falsche Entscheidung getroffen", analysiert Florian Grillitsch. Nach dem Seitenwechsel schockt Augsburg die TSG mit zwei Toren binnen fünf Minuten:  Erst verwandelt Max (51.) einen Elfmeter, kurz darauf erhöht Fredrik Jensen (56.) per Konter auf 1:3.

In der Schlussphase werfen die Kraichgauer noch einmal alles nach vorne und können durch den eingewechselten Jürgen Locadia (80.) verkürzen. Kurz darauf sorgt Iago (85.) nach einem erneuten Konter für den 2:4-Endstand. „Es ist wie verhext", ärgert sich Rudy. „Mit den Fehlern, die wir heute gemacht haben, können wir kein Spiel gewinnen.“ Bereits am kommenden Dienstag (17. Dezember/20:30 Uhr) kann die TSG Wiedergutmachung betreiben. Dann gastieren die Kraichgauer bei Union Berlin. 

TSG Hoffenheim – FC Augsburg 2:4 (1:1) 

Anstoß

Freitag, 13. Dezember um 20:30 Uhr in der PreZero Arena Sinsheim

TSG 1899 Hoffenheim

Baumann - Kaderabek (71. Baumgartner), Akpoguma, Bicakcic (61. Locadia), Skov - Rudy, Grillitsch, Bebou, Samassekou (29. Geiger), Adamyan - Kramaric

FC Augsburg

Koubek - Lichtsteiner (87. Uduokhai), Gouweleeuw, Jedvaj, Max (90. Hahn) - Khedira, Baier, Richter, Iago - Niederlechner, Jensen

Tore 

0:1 Max (11.), 1:1 Skov (13.), 1:2 Max (51., FE.), 1:3 Jensen (56.), 2:3 Locadia (80.), 2:4 Iago (85.)

Schiedsrichterin

Bibiana Steinhaus (Langenhagen)

Aktualisieren

TSG Hoffenheim verliert gegen FC Augsburg – Der Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff! Die TSG Hoffenheim verliert mit 2:4 gegen den FC Augsburg. 

90.+3. Minute: Kramaric scheitert aus kurzer Distanz an Koubek. 

90. Minute: Es gibt vier Minuten Nachspielzeit. 

85. Minute: Die Vorentscheidung. Iago vollendet einen Konter zum 2:4!

80. Minute: Nur noch 2:3! Skov sieht Locadia, der per Kopf verkürzen kann. 

76. Minute: Ein Freistoß von Kramaric aus knapp 25 Metern geht knapp vorbei. 

71. Minute: Letzter Wechsel bei der TSG: Baumgartner ersetzt Kaderabek. 

68. Minute: Hoffenheim fällt derzeit nicht viel ein. Die Kraichgauer sind erschreckend harmlos. 

64. Minute: Nach einer Ecke geht Adamyans Kopfball übers Tor. 

61. Minute: Bicakcic verlässt den Platz, ihn ersetzt Locadia. 

56. Minute: Augsburg ist hier eiskalt! Niederlechner sieht Jensen, der den herauseilenden Baumann tunnelt - 1:3!

53. Minute: Bicakcic und Khedira prallen nach einer Ecke unglücklich zusammen. Letzterer muss behandelt werden. 

51. Minute: Max tritt an - und verwandelt zum 1:2 aus TSG-Sicht. 

50. Minute: Akpoguma legt Niederlechner im Strafraum - es gibt Elfmeter für Augsburg. 

46. Minute: Weiter gehts.

TSG Hoffenheim gegen FC Augsburg - So lief die erste Halbzeit 

Pause. Die Augsburger sind in der Anfangsphase mit ihrer ersten echten Chance durch Max (11.) in Führung gegangen, kurz darauf kann Skov (13.) aus der Distanz für Hoffenheim ausgleichen. Im weiteren Verlauf ist Hoffenheim spielbestimmend, kann sich aber keine klaren Chancen erarbeiten. Wir melden uns rechtzeitig zur 2. Halbzeit zurück.

45. Minute: Es gibt eine Minute Nachspielzeit. 

43. Minute: Ein klasse Ball von Skov landet bei Bebou, der die Kugel aber nicht am herauseilenden Koubek vorbeibringen kann. 

41. Minute: Skovs Ecke kann geklärt werden, der Nachschuss von Grillitsch geht übers Tor. 

34. Minute: Die Kraichgauer schnüren Augsburg nun in der eigenen Hälfte ein und drängen auf die Führung. 

31. Minute: Eine Ecke von Skov findet keinen Abnehmer. 

29. Minute: Hoffenheim wechselt erstmals: Der gelb-rot gefährdete Samassekou geht runter, ihn ersetzt Geiger.

23. Minute: Ein Freistoß von Skov geht deutlich übers Tor. 

19. Minute: Der bereits verwarnte Samassekou muss aufpassen, dass er nicht frühzeitig vom Platz muss. Nach einem Foul an Baier bleibt es bei einer Ermahnung von Steinhaus. 

TSG Hoffenheim gleicht gegen FC Augsburg aus

13. Minute: TOOOOOR FÜR DIE TSG! Die direkte Antwort. Skov hämmert die Kugel aus knapp 20 Metern flach ins rechte Eck.

11. Minute: Augsburg führt. Grillitsch verlängert unglücklich einen Einwurf, sodass sich Niederlechner gegen Bicakcic durchsetzen kann und auf den mitgelaufenen Max querlegt, der nur noch einschieben muss. 

11. Minute: Die TSG findet bislang noch kein Durchkommen.

7. Minute: Samassekou verschätz sich und sieht nach einem Foul die Gelbe Karte. 

5. Minute: Die Kraichgauer sind in den ersten Minuten spielbestimmend, Augsburg lauert auf Konter. 

4. Minute: Hoffenheim beginnt im 4-2-3-1-System mit Rudy als Spielmacher und Kramaric im Sturmzentrum. 

3. Minute: Erster Abschluss der Gäste durch Niederlechner - knapp drüber. 

2. Minute: Steilpass von Samassekou auf Adamyan, der jedoch knapp im Abseits steht. 

1. Minute: Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus pfeift die Partie an. Hoffenheim spielt im ersten Durchgang von rechts nach links. 

+++ Beide Teams betreten den Rasen.

TSG Hoffenheim gegen FC Augsburg: Die Aufstellungen 

Im Vergleich zur Niederlage bei RB Leipzig gibt es zwei Änderungen in der TSG-Startelf: Ihlas Bebou und Sebastian Rudy ersetzen Stefan Posch und Dennis Geiger. Die wiedergenesenen Kevin Vogt und Benjamin Hübner nehmen überraschend auf der Bank Platz. 

Aufstellung TSG Hoffenheim: Baumann - Kaderabek, Akpoguma, Bicakcic, Skov - Rudy, Grillitsch, Bebou, Samassekou, Adamyan - Kramaric

Aufstellung FC Augsburg: Koubek - Lichtsteiner, Gouweleeuw, Jedvaj, Max - Khedira, Baier, Richter, Iago - Niederlechner, Jensen

TSG Hoffenheim gegen FC Augsburg: Die letzten Begegnungen im Überblick 

Saison

Wettbewerb

Heimteam

Auswärtsteam

Ergebnis

2018/19

Bundesliga 

FC Augsburg

TSG Hoffenheim 

0:4 (0:1)

2018/19

Bundesliga

TSG Hoffenheim

FC Augsburg

2:1 (0:0)

2017/18

Bundesliga

FC Augsburg

TSG Hoffenheim

0:2 (0:1)

2017/18

Bundesliga

TSG Hoffenheim 

FC Augsburg

2:2 (0:0)

2016/17

Bundesliga

TSG Hoffenheim

FC Augsburg

0:0 (0:0)

TSG Hoffenheim gegen FC Augsburg – Wer ist der Schiedsrichter?

Geleitet wird die Partie zwischen Hoffenheim und Augsburg am Freitag von Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus aus Langenhagen. Unterstützt wird sie von ihren Assistenten Tobias Christ und Marcel Unger. 4. Offizieller ist Daniel Schlager. Video-Assistent in Köln ist Marco Fritz.

TSG Hoffenheim gegen FC Augsburg: Übertragung nur auf DAZN

Die Partie TSG Hoffenheim gegen FC Augsburg wird nicht im Free-TV übertragen. Auch Sky-Kunden gucken am Freitagabend in die Röhre. Schließlich ist das Spiel ausschließlich auf DAZN zu sehen. Der kostenpflichtige Sport-Streamingdienst hat sich vor der Saison die Rechte für die Freitagsspiele von Eurosport gesichert.

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du am Freitag (13. Dezember) alles zur Bundesliga-Partie TSG Hoffenheim gegen FC Augsburg.

mab

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare