Testspiel-Erfolg

Wagner trifft bei Saisoneröffnung gegen Verona

+
Sandro Wagner hat sein erstes Tor für Hoffenheim erzielt.

Sinsheim – Die TSG Hoffenheim gewinnt im Rahmen ihrer Saisoneröffnung das Testspiel gegen Chievo Verona mit 2:0. Dabei zeigt die Nagelsmann-Elf eine konzentrierte Leistung.

Die TSG Hoffenheim befindet sich in der Vorbereitung auf die neue Saison auf einem guten Weg! Beim Testspiel gegen den Serie-A-Verein Chievo Verona feiert der Bundesligist einen 2:0-Sieg.

Bereits nach fünf Minuten hat Mark Uth die Hoffenheimer in Führung gebracht. In der Folgephase lassen die Hausherren zahlreiche gute Torchancen liegen. Schließlich ist es Neuzugang Sandro Wagner (71.), der nach Vorlage von Steven Zuber in der zweiten Halbzeit den 2:0-Endstand besorgt. Für den Stürmer, der von Darmstadt 98 gekommen ist, ist es der erste Treffer im TSG-Dress.

„Wir haben gegen einen schwer zu bespielenden Gegner eine kontrollierte Partie gezeigt. Die Kontersicherung stand heute im Mittelpunkt und die ist uns bis auf eine Situation vor der Pause gut gelungen. In der Offensive haben wir nicht jede Chance perfekt zu Ende gespielt, aber wir haben verdient gewonnen. In der kommenden Woche wollen wir das noch etwas mehr in den Fokus rücken. Ganz vorne war der einen oder andere Ball noch zu schlampig, aber insgesamt bin ich sehr zufrieden“, resümiert TSG-Coach Julian Nagelsmann nach der Partie.

Nagelsmann rotiert durch

Julian Nagelsmann hat sein Team im 4-3-3 auf den Rasen geschickt. Vor Keeper Oliver Baumann besteht die Viererkette aus Philipp Ochs, Benjamin Hübner, Ermin Bicakcic und Pavel Kaderabek. Auf der Doppelsechs agieren Sebastian Rudy und Pirmin Schwegler. Leicht vor den beiden '"Abräumern" bewegt sich Lukas Rupp. Ganz vorne formiert sich eine offensive Dreierreihe mit den Außen Marco Terrazzino, Mark Uth sowie dem beweglichen Zentrumsstürmer Andrej Kramaric.

Zur Halbzeit wechselt Julian Nagelsmann fünf Mal - Sandro Wagner, Steven Zuber, Jonathan Schmid, Kevin Vogt und der neue Kapitän Eugen Polanksi kommen für Kramaric, Ochs, Kaderabek, Hübner und Rudy. Kurz darauf muss auch Pirmin Schwegler vom Platz; nach einem Kopfballduell im Mittelfeld erleidet er eine Platzwunde. Kerem Demirbay ersetzt ihn. In der 60. Minute zwei weitere Wechsel - Fabian Schär und Nadiem Amiri ersetzen Bicakcic und Rupp. Nur neun Minuten später dann die Wechsel neun und zehn - Jin-Su Kim und Adam Szalai kommen für Torschütze Uth und Terrazzino.

Am Freitag, 12. August, empfängt die TSG in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena den spanischen Spitzenverein Athletic Bilbao (>>> Der komplette Sommerfahrplan der TSG).

>>> Alle Zu- und Abgänge der TSG Hoffenheim

nwo/TSG

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare