1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. TSG 1899 Hoffenheim

Auf Kurs Europa-League: TSG holt wichtigen Sieg gegen HSV

Erstellt: Aktualisiert:

1899 Hoffenheim - Hamburger SV
Die TSG Hoffenheim holt sich gegen den Hamburger SV den nächsten Heimsieg. © picture alliance / Uwe Anspach/dpa

Sinsheim - Die TSG Hoffenheim bleibt auch im siebten Ligaspiel in Folge unbesiegt und schießt den Hamburger SV in Richtung zweite Liga. So lief die Partie in der Wirsol Rhein-Neckar Arena:

Die TSG Hoffenheim kann ihre gute Form auch am Samstag bestätigen und ist weiterhin auf Kurs Europa-League! In der Wirsol Rhein-Neckar Arena holen sich die Kraichgauer mit einem 2:0-Sieg gegen den Hamburger SV den dritten Heimerfolg in Serie. (>>>Der Ticker zum Nachlesen).

Im Vergleich zum Unentschieden in Frankfurt ändert TSG-Coach Julian Nagelsmann seine Startelf auf drei Positionen: der wieder genesene Vogt ersetzt Akpoguma in der Dreierkette, Amiri startet für Rupp und Szalai spielt für den gelbgesperrten Uth

Die TSG startet - ähnlich wie beim letzten Heimspiel gegen den 1.FC Köln - mit frühem Angriffspressing. Das wird in der 17. Minute belohnt: Gnabry (18.) setzt sich im Strafraum gegen van Drongelen durch und tunnelt Pollersbeck aus fünf Metern

Szalai legt direkt nach 

Die Gäste reagieren geschockt auf den Rückstand und kassieren kurze Zeit später den nächsten Treffer: Schulz setzt sich auf der Außenbahn viel zu leicht gegen Sakai durch und spielt den Ball auf Szalai (27.), der lediglich den Fuß reinhalten muss - 2:0

In der Folge erarbeiten sich die Kraichgauer zahlreiche Chancen, in Person von Hübner und Szalai. Beide treffen aber nur die Latte (39.). Die Hanseaten vergeben ihre beste Gelegenheit durch Sakai (35.) und gehen verdient mit einem Zwei-Tore-Rückstand in die Pause.

HSV ungefährlich, TSG lauert auf Konter

In Halbzeit zwei hat der HSV mehr Spielanteile und findet besser ins Spiel. Die Hanseaten kommen jedoch nicht zwingend genug vors Tor der TSG und verpassen meist den entscheidenden Abschluss. Die Gastgeber nehmen das Tempo etwas raus, lauern nur noch auf Konter und können durch Chancen von Amiri (73.) und Kramaric (85.) auch noch für Gefahr sorgen. 

Am kommenden Spieltag (21. April, 15:30 Uhr, Red Bull Arena) ist die TSG Hoffenheim bei RB Leipzig zu Gast.

TSG 1899 Hoffenheim – Hamburger SV 2:0 (2:0)

TSG 1899 Hoffenheim: Baumann - Nordtveit , Vogt , B. Hübner - Kaderabek , Grillitsch (70. Rupp) , N. Schulz - Nad. Amiri (78. Demirbay) - Kramaric , Szalai , Gnabry (58. Akpoguma)

Hamburger SV: Pollersbeck - G. Sakai , Jung , van Drongelen (70. Salihovic , Douglas Santos - Steinmann (33. Ekdal) - Kostic , Holtby , Waldschmidt (63. Arp) , Ito - Hunt

Tore: 1:0 Gnabry (18.), 2:0 Szalai (27.)

Schiedsrichter: Harm Osmers (Hannover)

Zuschauer: 30.150 (ausverkauft)

mab 

Auch interessant

Kommentare