Transfer fix

Offiziell: Kerem Demirbay verlässt Hoffenheim!

+
Kerem Demirbay wird die TSG Hoffenheim verlassen.

Zuzenhausen - Kerem Demirbay wird die TSG Hoffenheim in der kommenden Spielzeit verlassen. Ein Bundesliga-Konkurrent zahlt die festgeschriebene Ablösesumme:

Update vom 9. Mai: Jetzt ist es offiziell! Kerem Demirbay verlässt nach der Saison 2018/19 die TSG 1899 Hoffenheim und schließt sich Liga-Konkurrent Bayer 04 Leverkusen an. Das geben die Kraichgauer am Donnerstag (9. Mai) bekannt. 

Kerem ist ein herausragendes Beispiel für unsere erfolgreiche Philosophie, talentierte Spieler zu finden, sie zu fördern und auf ihr höchstes Leistungsniveau zu heben“, sagt TSG-Direktor Profifußball Alexander Rosen. „Wir sind uns aber natürlich völlig im Klaren darüber, dass unsere Spieler Begehrlichkeiten bei anderen Klubs wecken, die teilweise über völlig andere finanzielle Ressourcen verfügen“, sagt Rosen, der aber auch weiß, „dass sich Kerem diesen Schritt nicht leicht gemacht hat“. 

Das „Entdecken, Ausbilden und Fördern vielversprechender Spieler mit großem Entwicklungspotenzial“ bleibe ebenso „Teil unserer Strategie, wie das Generieren entsprechender Transfererlöse, um als Klub finanziell auf einer verlässlich stabilen Basis in eine weiterhin erfolgreiche Zukunft blicken zu können“. 

Kerem Demirbay wechselt von Hoffenheim nach Leverkusen

Kerem Demirbay wird damit nach Roberto Firmino (FC Liverpool) zum zweitteuersten Spielerverkauf der Klubgeschichte. Laut Medieninformationen soll Leverkusen die vertragliche festgelegte Ausstiegsklausel in Höhe von 32 Millionen Euro bezahlen.

Oft gelesen: Transferhammer in der Bundesliga: TSG Hoffenheim verliert Star an BVB!

Ich habe hier eine großartige Zeit erlebt, mich sportlich und menschlich enorm weiterentwickeln können und den Sprung zum Nationalspieler geschafft. Die TSG war für mich in den vergangenen Jahren der richtige Ort und wird es auch für viele andere Spieler noch sein. Ich verbinde mit Hoffenheim schöne Erinnerungen und eine große Dankbarkeit gegenüber allen im Verein und den Fans“, sagt Kerem Demirbay, der versichert „in den anstehenden Partien alles für die TSG reinzuwerfen“. Nach drei außergewöhnlichen Jahren sei jedoch für ihn „die Zeit gekommen, in den Westen zurückzukehren, in eine ebenfalls sehr spielstarke Mannschaft mit viel Potential.

Am Samstag ist Demirbay noch mit der TSG Hoffenheim im Einsatz. Dann geht es in der PreZero-Arena gegen den SV Werder Bremen (Samstag, 11. Mai/live auf Sky und im HEIDELBERG24-Ticker).

Kerem Demirbay vor Wechsel zu Bayer 04 Leverkusen?

Grundtext vom 6. Mai: Der TSG 1899 Hoffenheim droht der Verlust eines Schlüsselspielers: Nach Informationen der "Sport Bild" steht Kerem Demirbay offenbar kurz vor einem Wechsel zu Liga-Konkurrent Bayer Leverkusen

Kerem Demirbay steht offenbar vor Wechsel zu Bayer Leverkusen

Demnach habe der Mittelfeldspieler TSG-Manager Alexander Rosen nach dem Spiel bei Borussia Mönchengladbach darüber informiert, im Sommer von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch machen zu wollen. Diese soll ermöglichen, dass der 25-Jährige für 28 Millionen Euro aus seinem bis 2022 laufenden Vertrag aussteigen kann. 

Demirbay ist 2016 vom Hamburger SV zur TSG gewechselt. Zuletzt hat es Gerüchte gegeben, dass sich auch der FC Arsenal mit einer Verpflichtung des deutschen Nationalspielers beschäftigt. Weitere Transfer-News zu den Kraichgauern findest Du hier

mab/rmx/pm

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare