1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. TSG 1899 Hoffenheim

Mit Mut zur Sensation: Nagelsmann will SMS-Kumpel Pep ärgern!

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

TSG-Coach Julian Nagelsmann bei der Pressekonferenz am Montag.
TSG-Coach Julian Nagelsmann bei der Pressekonferenz am Montag. © HEIDELBERG24/Marco Büsselmann

Zuzenhausen – Die TSG 1899 Hoffenheim gibt sich für das Champions-League-Heimspiel gegen Manchester City trotz der Außenseiterrolle und der Verletzungssorgen selbstbewusst.

Das wird ein echtes Highlight für die TSG 1899 Hoffenheim! Am Dienstag (2. Oktober, 18:55 Uhr/live im HEIDELBERG24-Ticker) gastiert der englische Meister Manchester City in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena

Für Julian Nagelsmann wird vor allem das Aufeinandertreffen mit City-Coach Pep Guardiola, mit dem er sich ab und zu per SMS austauscht, etwas Außergewöhnliches. „Der Schreibverlauf ist privat, aber es geht vor allem um Fußball“, sagt Nagelsmann auf der Pressekonferenz am Montag (1. Oktober). 

Kapitän Vogt fällt aus

Idol ist immer schwierig zu sagen. Da muss ich jemanden richtig gut persönlich kennen. Er ist aber schon ein guter Orientierungspunkt, an dem man sich festhalten kann. Die Art und Weise, wie seine Mannschaften spielen, ist immer sehr erfolgreich“, betont der 31-Jährige, der der jüngste Trainer der Champions-League-Geschichte ist.

Trotz der Außenseiterrolle ist Nagelsmann selbstbewusst. „Die beiden Mannschaften sind sicherlich nicht auf Augenhöhe, aber man muss auf dem Feld unseren Mut und unsere Spielstärke sehen.Bitter: Kapitän Kevin Vogt wird nicht rechtzeitig fit und steht nicht im Kader. Auch von den anderen Verletzten wie Ermin Bicakcic kehrt kein Spieler zurück.

Baumann freut sich auf CL-Heimpremiere

Deshalb wird Oliver Baumann die TSG als Kapitän aufs Feld führen. „Pushen muss ich die Jungs vor dem Spiel nicht mehr, aber ich werde schon ein, zwei Worte an sie richten“, sagt der TSG-Keeper. 

Der Verein hat sich in den letzten Jahren sehr gut entwickelt und wir haben ein sehr gutes Niveau erreicht. Wir haben uns die Champions League erarbeitet“, so Baumann, der seit 2014 im Kraichgau spielt. „Es ist ein Traum, in der Champions League zu spielen, aber wir dürfen uns jetzt auch nicht ablenken lassen.“

>>> So siehst Du TSG Hoffenheim gegen Manchester City live im TV und im Live-Stream

nwo

Auch interessant

Kommentare