Auf Mitgliederversammlung

TSG-Präsident teilt gegen BVB-Boss Watzke aus!

+
TSG-Präsident Peter Hofmann (r.) will, dass Mäzen Dietmar Hopp (li.) künftig besser gegen Anfeindungen geschützt wird (Archivfoto).

Wiesloch – Am Montag (3. Dezember) findet in Wiesloch die Mitgliederversammlung der TSG 1899 Hoffenheim statt. Auf dieser teilt Präsident Hofmann gegen BVB-Boss Watzke aus:

Präsident Peter Hofmann hat auf der Mitgliederversammlung der TSG 1899 Hoffenheim die Anfeindungen gegen Club-Mäzen Dietmar Hopp erneut thematisiert und Kritik an Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke geäußert. 

Herr Watzke, Sie haben gesagt, Sie bekommen einen Brechreiz beim Gedanken an die mintfarbenen Bayern-Trikots“, sagt Hofmann am Montagabend unter großem Applaus in einem Hotel in Wiesloch. „Was passiert dann in Ihrem Körper, wenn Sie die wiederholten Anfeindungen gegen Dietmar Hopp in unserem Stadion sehen?“ 

Hofmann bezieht sich damit auf die Vorfälle bei der Bundesliga-Partie beider Teams am 22. September (1:1).Damals haben BVB-Anhänger ein großes Banner mit dem Konterfei Hopps hinter einem Fadenkreuz ausgerollt und beleidigende Spruchbänder gezeigt

Hofmann auf Mitgliederversammlung wiedergewählt

Watzke hat sich im Anschluss für das Verhalten der Fans entschuldigt. Laut Hofmann wird generell zu wenig gegen die Verunglimpfungen von Hopp getan. Der Mäzen selbst ist bei der Versammlung nicht anwesend, da er sich im Urlaub befindet. Der BVB ist für die Anfeindungen mit einer Geldstrafe in Höhe von 50.000 Euro belegt worden. Zudem hat der Tabellenführer eine Auswärtssperre auf Bewährung für die Spiele in Sinsheim bekommen.

Hofmann ist bei der Versammlung einstimmig entlastet und ebenfalls einstimmig für drei weitere Jahre wiedergewählt worden. Die finanzielle Bilanz der Profiabteilung hat die TSG bereits Ende Oktober veröffentlicht

Demnach haben die Kraichgauer im abgelaufenen Geschäftsjahr (Stichtag 30. Juni) ihre Erlöse im Vergleich zum Vorjahr um 47 Prozent auf das Rekordergebnis von 163 Millionen Euro steigern können. Das Betriebsergebnis klettert von zuvor einer Million auf gut 28 Millionen Euro. Auch TSG-Coach Julian Nagelsmann und Kapitän Kevin Vogt sind bei der Mitgliederversammlung anwesend.

nwo/dpa/SID

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Auch interessant

Kommentare