Zu Bundesliga-Absteiger

Wechsel fix! Robin Hack verlässt die TSG Hoffenheim

+
Robin Hack (r.) könnte zum 1. FC Nürnberg wechseln.

Zuzenhausen – Die TSG Hoffenheim und Stürmer Robin Hack gehen künftig getrennte Wege. Der Youngster wechselt zu einem Bundesliga-Absteiger.

Update vom 7. Juni: Nun ist der Wechsel offiziell: Robin Hack erhält beim 1. FC Nürnberg einen Vierjahresvertrag. Zu den Details des Transfers vereinbaren die Beteiligten Stillschweigen. „Nürnberg hat sich sehr um mich bemüht und mir eine spannende Perspektive aufgezeigt. Ich hatte eine schöne Zeit in Hoffenheim, freue mich nun aber richtig auf dieses neue Kapitel beim Club und hoffe, dass ich meinen Teil zu einer erfolgreichen Saison beitragen kann“, erklärt Hack.

Robin Hack wechselt zum 1. FC Nürnberg

Gerücht um Robin Hack - Erstmeldung vom 5. Juni: Bereits seit 2017 besitzt Robin Hack einen Profivertrag bei der TSG Hoffenheim. Nachdem er in seinem ersten Bundesliga-Spiel gegen den SC Freiburg im Oktober 2017 gleich getroffen hat, ist es um den Stürmer aber ruhig geworden. In der gerade erst abgelaufenen Saison ist er auch aufgrund von Verletzungen nur in einem Champions-League- und in neun Regionalliga-Spielen zum Einsatz gekommen.

Im Sommer könnte nun der Abschied von der TSG folgen. Wie die Sport-Bild berichtet, steht Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg kurz vor einer Verpflichtung des Stürmers.

Anders als bei David Otto, der in der kommenden Saison auf Leihbasis für den 1. FC Heidenheim spielt, könnte Hack fest zu den Franken wechseln, da sein Vertrag 2020 ausläuft und somit ein Leihgeschäft nur möglich ist, wenn Hoffenheim das Arbeitspapier verlängert.

TSG Hoffenheim: Sommer-Transfergerüchte 2019 und aktuelle News

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare