In Ludwigsburg 

Ex-TSG-Profi Weis ist jetzt Restaurant-Inhaber

+
Ex-Hoffenheim-Profi Tobias Weis betreibt inzwischen ein Restaurant (Archiv).

Ludwigsburg – Früher hat er für die TSG 1899 Hoffenheim in der Bundesliga gespielt, heute ist Tobias Weis (32) in der Gastronomie tätig. Die Details: 

Eigentlich hat Tobias Weis für die Saison 2017/18 einen Vertrag beim FC Homburg unterschrieben. 

Da der Verein aber inzwischen aus der Regionalliga Südwest in die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar abgestiegen ist, ist der Deal doch noch geplatzt. Inzwischen ist der 32-Jährige in einem ganz anderen Bereich tätig.

Wie die Bild-Zeitung berichtet, betreibt Weis ein Restaurant in Ludwigsburg. Dort bietet der frühere Hoffenheimer Pinsa an. Noch in diesem Jahr will er in Würzburg ein zweites eröffnen.  

Irgendwie ist es schon witzig. Früher hatte ich mit dem Kochen nichts zu tun. Jetzt bin ich total begeistert!“, sagt der ehemalige Nationalspieler.

Von 2007 bis 2015 stand Tobias Weis bei der TSG Hoffenheim unter Vertrag. Für die Kraichgauer hat er insgesamt 118 Pflichtspiele absolviert.

>>> Alle News zur TSG Hoffenheim gibt es auf unserer Facebook-Seite „Meine TSG Hoffenheim“

nwo

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Trennung? Fans finden Hinweis bei Heidi Klum und Tom Kaulitz

Trennung? Fans finden Hinweis bei Heidi Klum und Tom Kaulitz

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Rettungswagen baut Unfall und kippt um - Hochschwangere Frau an Bord wird verletzt

Rettungswagen baut Unfall und kippt um - Hochschwangere Frau an Bord wird verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.