Bundesliga

Zauber-Sieg gegen Union Berlin: TSG Hoffenheim stürmt nach Europa - „Haben noch mehr vor“

Hoffenheim gegen Union Berlin: Andrej Kramaric (li.) bejubelt sein Tor zum 2:0.
+
Hoffenheim gegen Union Berlin: Andrej Kramaric (li.) bejubelt sein Tor zum 2:0.

Sinsheim – Durch den klaren Heimsieg gegen Union Berlin qualifiziert sich die TSG Hoffenheim für die Europa League. Die TSG sorgt am Samstag früh für Klarheit:

  • TSG Hoffenheim gewinnt gegen Union Berlin.
  • Hoffenheim feiert 4:0-Sieg - Europa-League-Qualifikation sicher.
  • Freiburg verliert in München - Hoffenheim ist Platz sieben nicht mehr zu nehmen.

Die TSG Hoffenheim wird in der kommenden Saison international spielen. Durch den klaren 4:0 (3:0)-Heimsieg am Samstag (20. Juni) gegen den 1. FC Union Berlin können die Kraichgauer nicht mehr von Platz sieben verdrängt werden. Somit ist die Teilnahme an der Europa-League-Qualifikation bereits sicher. Im Fernduell kann die TSG am letzten Spieltag Konkurrent VfL Wolfsburg womöglich noch einholen und sich direkt für die Gruppenphase qualifizieren. TSG-Gegner am kommenden Samstag ist Borussia Dortmund (live auf Sky und im HEIDELBERG24-Ticker), Wolfsburg empfängt Meister FC Bayern München.

Den Europa-Einzug kann man gar nicht hoch genug bewerten. Wir schaffen es als TSG Hoffenheim im vierten Jahr zum dritten Mal, international zu spielen. Ich bin begeistert, und ich bin auch stolz auf die Jungs. Ganz hervorragend! Ich sage an dieser Stelle auch: Wir haben noch mehr vor. Wir sind durch Platz sieben sicher in der Qualifikation. Das klare Ziel, das wir uns gesetzt haben, ist Platz sechs zu holen“, sagt TSG-Sportchef Alexander Rosen.

PartieTSG Hoffenheim – 1. FC Union Berlin 4:0 (3:0)
StadionPreZero Arena (Sinsheim)
TSG HoffenheimBaumann - Posch , Bicakcic , B. Hübner (78. Akpoguma) - Kaderabek , Grillitsch (73. Zuber), Skov , Geiger (58. Samassekou), Kramaric (73. Larsen)- Dabbur (58. Baumgartner), Bebou
1. FC Union BerlinNicolas - Trimmel , Friedrich , F. Hübner , Reichel - Subotic (63. Parensen), Andrich (71. Kroos) , Malli (63. Ingvartsen), Prömel , Andersson (85. Mees)- Ujah (63. Abdullahi)
Tore1:0 Bebou (12.), 2:0 Kramaric (39.), 3:0 Dabbur (45.), 4:0 Baumgartner (68.)
SchiedsrichterRobert Hartmann (Wangen)

TSG Hoffenheim schlägt Union Berlin - Europapokal-Qualifikation sicher

Hoffenheim agiert gegen Union Berlin von Beginn an offensiv. Das Trainerteam setzt neben Munas Dabbur, der in Augsburg doppelt getroffen hat, unter anderem auf Rekordtorschütze Andrej Kramaric und Ihlas Bebou. Diese Maßnahmen machen sich bezahlt.

Nach toller Vorarbeit von Robert Skov trifft Bebou (12.) zur frühen 1:0-Führung. Auch in der Folge lässt die TSG nicht nach. Kramaric (39.) und Dabbur (45.) erhöhen noch vor der Pause auf 3:0. Auch nach dem Seitenwechsel hat Hoffenheim alles im Griff. Der eingewechselte Christoph Baumgartner (68.), der wie Bebou bereits im Hinspiel getroffen hat, trifft zum 4:0-Endstand.

Wir können sehr, sehr zufrieden sein mit dem 4:0. Wichtig war, dass wir früh unsere Chancen genutzt haben, was uns zuletzt immer wieder das Leben schwer gemacht hat. Wir sind gut hinten gestanden, das ist wichtig. Der siebte Platz ist fix, wir haben noch ein cooles Fernduell. Gegen Dortmund ist es immer ein Highlight. Es wäre uns lieber, wenn da 80.000 wären, aber wir werden das zu 100 Prozent angehen. Dann werden wir schauen, ob es reicht für Platz sechs“, sagt Baumgartner nach dem Spiel.

TSG Hoffenheim gegen 1. FC Union Berlin: Ticker zum Nachlesen

Schluss in Sinsheim: Hoffenheim gewinnt souverän mit 4:0 und ist somit nicht mehr von Platz sieben zu verdrängen.

86. Minute: Union spielt in den letzten Minuten wieder etwas offensiver, der Ehrentreffer will dem Aufsteiger aber nicht gelingen.

85. Minute: Wechsel bei Union: Mees kommt für Andersson.

81. Minute: Die Partie plätschert vor sich hin.

TSG Hoffenheim gegen 1. FC Union Berlin.

78. Minute: Akpoguma wird für Kapitän Hübner eingewechselt.

73. Minute: Zuber kommt für Grillitsch, Larsen ersetzt Kramaric.

71. Minute: Nächster Wechsel: Felix Kroos kommt für Andrich.

68. Minute: Und da ist die Entscheidung! Baumgartner wird von Hübner geschickt und trifft ganz cool zum 4:0.

66. Minute: Die Luft ist etwas raus, hier passiert momentan nicht viel.

63. Minute: Wechsel bei Union: Für Malli kommt Ingvartsen. Zuvor sind bereits Subotic und Ujah vom Platz gegangen, Abdullahi und Parensen sind nun auf dem Feld.

58. Minute: Die ersten Wechsel der Partie: Dabbur und Geiger gehen, Baumgartner und Samassekou sind neu dabei.

55. Minute: Von den Gäste ist fast nichts mehr zu sehen.

49. Minute: Hoffenheim gleich wieder am Drücker. Die Kraichgauer wollen hier für die Entscheidung sorgen.

46. Minute: Die zweite Halbzeit läuft. Keine Wechsel auf beiden Seiten.

TSG Hoffenheim führt zur Pause gegen 1. FC Union Berlin: So lief die 1. Halbzeit

Pause in Sinsheim: Die TSG Hoffenheim führt verdient 2:0 gegen den 1. FC Union Berlin. Bebou (12.), Rekordtorschütze Kramaric (39.) und Dabbur (45.+2) bringen Hoffenheim auf Kurs. Nach aktuellem Stand hätte die TSG Platz sieben sicher. Wir melden uns gleich mit der zweiten Halbzeit wieder.

Hoffenheim gegen Union Berlin: Anthony Ujah (li.) und Benjamin Hübner (r.) kämpfen um den Ball.

45.+2 Minute: 3:0! Dabbur erhöht kurz vor dem Pausenpfiff.

41. Minute: Unnötiges Foul von Dabbur, Hartmann zückt Gelb.

39. Minute: TOOR FÜR DIE TSG! Ein Freistoß von Skov wird von der Mauer abgefälscht. Der Ball fliegt direkt zu Kramaric, der ohne Probleme einschieben kann.

31. Minute: Freistoß von Skov, Hübner köpft am Tor vorbei.

30. Minute: Rüdes Einsteigen von Andrich gegen Dabbur - Gelb.

26. Minute: Ein Blick auf die anderen Plätze: Freiburg liegt beim FC Bayern 0:2 zurück, Wolfsburg führt auf Schalke mit 1:0. Somit hätte die TSG nach aktuellem Stand mindestens Platz sieben sicher.

22. Minute: Den folgenden Freistoß schießt Kramaric direkt in die Arme von Nicolas.

21. Minute: Gelb für Berlins Friedrich.

Ihlas Bebou trifft zur Führung gegen Union Berlin.

17. Minute: Gefährlicher Freistoß von Skov, Nicolas rettet zur Ecke.

12. Minute: Bebou hat übrigens bereits im Hinspiel das 1:0 für Hoffenheim erzielt.

TSG Hoffenheim gegen 1. FC Union Berlin: Bebou trifft zum 1:0

11. Minute: Jetzt aber, 1:0 für die TSG Hoffenheim! Nach starker Vorarbeit von Skov verlädt Bebou Nicolas und trifft zur TSG-Führung.

7. Minute: Bebou läuft Richtung Union-Tor zu, hat ganz viel Platz, spielt dann letztlich aber einen Fehlpass. Da hätte er vielleicht selbst den Abschluss suchen müssen.

5. Minute: Flotter Beginn hier in Sinsheim. Beide Mannschaften agieren in den ersten Minuten offensiv.

1. Minute: Wir sind noch immer in der ersten Minute und sehen bereits die zweite Chance der Partie: Kramaric prüft Union-Keeper Nicolas, der die Kugel abwehren kann.

1. Minute: Trimmel gleich mit dem ersten Schussversuch, Baumann hat da aber aufgepasst.

1. Minute: Anpfiff in Sinsheim! Union Berlin hat Anstoß und spielt im ersten Durchgang von links nach rechts.

TSG Hoffenheim gegen 1. FC Union Berlin im Live-Ticker: Rosen will in die Europa League

15:27 Uhr: Die Teams kommen auf das Feld.

15:20 Uhr: „Für uns wird es definitiv bis zum letzten Spieltag um etwas gehen. Wir haben definitiv am 34. Spieltag noch um etwas zu spielen, das ist genau der Fokus“, sagt Hoffenheim-Sportchef Alexander Rosen mit Blick auf den Saisonendspurt in der Bundesliga.

TSG Hoffenheim gegen 1. FC Union Berlin im Live-Ticker: Das sind die Aufstellungen

14:35 Uhr: Die Aufstellungen sind da! Bei der TSG Hoffenheim gibt es im Vergleich zum Augsburg-Spiel vier Veränderungen: Bicakcic, Geiger, Bebou und Kramaric beginnen für Samassekou, Rudy, Baumgartner und Larsen, die allesamt auf der Bank sitzen.

Aufstellung TSG Hoffenheim: Baumann - Posch , Bicakcic , B. Hübner  - Kaderabek , Grillitsch , Skov , Geiger , Kramaric - Dabbur , Bebou

Aufstellung 1. FC Union Berlin: Nicolas - Trimmel , Friedrich , F. Hübner , Reichel - Subotic , Andrich , Malli , Prömel , Andersson - Ujah

14:10 Uhr: Das Hinspiel in Berlin ist das bisher einzige Duell zwischen der TSG Hoffenheim und Union Berlin gewesen. Am 17. Dezember haben die Kraichgauer einen 2:0-Auswärtssieg gefeiert. Die Tore haben Bebou (56.) und Baumgartner (90.) erzielt.

13:30 Uhr: Die TSG Hoffenheim wird heute nicht wie sonst das SAP-Logo auf dem Trikot tragen, sondern wird für die neue Corona-Warn-App werben. „Wir stehen zu unserer gesellschaftlichen Verantwortung und wollen mit unserer Reichweite als Fußballklub diesem Ziel dienen. Je mehr Menschen die Corona-Warn-App nutzen, desto wirksamer wird ihr Einsatz", sagt TSG-Geschäftsführer Dr. Peter Görlich.

TSG Hoffenheim gegen 1. FC Union Berlin: Das ist der Schiedsrichter

13:10 Uhr: Mittelfeldspieler Dennis Geiger wird der TSG Hoffenheim heute wieder zur Verfügung stehen. „Dennis ist ein hervorragender Spieler, der in den vergangenen Jahren immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen hatte. Wir haben ihn bewusst Anfang der Woche rausgenommen, weil wir ihn nicht verheizen wollen““, sagt Sportchef Alexander Rosen über den Youngster, der beim Sieg in Augsburg gefehlt hat.

12:52 Uhr: Schiedsrichter der heutigen Partie ist Robert Hartmann aus Wangen. Seine Assistenten sind Christian Leicher und Thomas Stein. 4. Offizieller ist Michael Bacher. Als Video-Assistent in Köln fungiert Marco Fritz.

TSG Hoffenheim gegen 1. FC Union Berlin im Live-Ticker: TSG will nach Europa

12:40 Uhr: Trotz einer turbulenten Saison samt Trainerwechsel kann die TSG Hoffenheim in der kommenden Saison in der Europa League spielen. Wenn die Kraichgauer heute gegen die Berliner, die bereits den Klassenerhalt fix gemacht haben, gewinnen und Freiburg in München verliert, ist die Europapokal-Teilnahme perfekt. Am letzten Spieltag müssen die Hoffenheimer übrigens zu Borussia Dortmund.

12:20 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zur Partie TSG Hoffenheim gegen 1. FC Union Berlin.

TSG Hoffenheim gegen Union Berlin: Erste Infos

Nach dem 3:0-Auswärtssieg beim FC Augsburg hat die TSG Hoffenheim weiterhin beste Chancen, sich für die Europa League zu qualifizieren. Die Kraichgauer sind derzeit punktglich mit dem Tabellensechsten VfL Wolfsburg. Union Berlin hat am Dienstag mit einem 1:0-Sieg gegen Absteiger Paderborn den Klassenerhalt perfekt gemacht. Der Pay-TV-Sender Sky zeigt das Spiel sowohl in der Konferenz (Sky Sport Bundesliga 1 HD) als auch in der Einzelspiel-Funktion (Sky Sport Bundesliga 9 HD).

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare