Ex-Hoffenheim-Coach

„Habe nicht überlegt“ - Alfred Schreuder spricht über neuen Job beim FC Barcelona

Alfred Schreuder wird Co-Trainer von Ronald Koeman beim FC Barcelona. Nun hat sich der ehemalige Hoffenheim-Trainer erstmals zu seinem neuen Job geäußert.

  • FC Barcelona: Ronald Koeman neuer Trainer.
  • Ex-Hoffenheim-Trainer Alfred Schreuder wird Koemans Assistent beim FC Barcelona.
  • Das sagt Schreuder über seinen neuen Job.

Update vom 28. August: Alfred Schreuder hat erstmals über seinen neuen Job als Co-Trainer beim FC Barcelona gesprochen. „Ronald Koeman (neuer Barça-Trainer, d. Red.) hat mich gefragt, ob ich es mir vorstellen kann, mit nach Barcelona zu kommen“, erklärt Schreuder der Bild-Zeitung. „Ich hatte zuvor noch nicht mit ihm zusammen gearbeitet. Ich glaube, er hat meine Karriere verfolgt.“

Ex-Hoffenheim-Coach Alfred Schreuder spricht über neuen Job beim FC Barcelona

Ins Rollen gebracht hat den Wechsel die historische 2:8-Champions-League-Pleite der Katalanen gegen den FC Bayern und die damit verbundene Entlassung des bisherigen Trainers Quique Setién. „Ich habe mit drei Vereinen im Ausland über einen Cheftrainer-Posten gesprochen. Das hat aber nicht geklappt“, so Schreuder. „Nach dem – sagen wir mal – besonderen Ergebnis in Lissabon ging alles ganz schnell. Als das Angebot kam, habe ich nicht überlegt und sofort zugesagt.“

Nach Aus in Hoffenheim: Alfred Schreuder neuer Co-Trainer beim FC Barcelona

Update vom 21. August: Wenige Monate nach seinem Aus bei der TSG Hoffenheim hat Alfred Schreuder einen neuen Job gefunden: Wie der FC Barcelona am Freitag verkündet, wird der 47-Jährige Teil des Trainerstabs von Chefcoach Ronald Koeman. Zweiter Assistent des neuen Cheftrainers wird die schwedische Stürmerlegende Henrik Larsson. Sowohl Schreuder als auch Larsson unterschreiben einen bis 2022 datierten Vertrag in Barcelona.

FC Barcelona: Ronald Koeman neuer Trainer - wird Alfred Schreuder sein Co?

Update vom 19. August, 11:45 Uhr: Nun ist es offiziell: Der Niederländer Ronald Koeman wird neuer Trainer des FC Barcelona. Am Mittwochvormittag haben die Katalanen die Verpflichtung des 57-Jährigen mitgeteilt. Der bisherige niederländische Nationaltrainer tritt somit die Nachfolge des am Montag entlassenen Quique Setién an. Ob der ehemalige Hoffenheim-Coach Alfred Schreuder Koemans Co-Trainer in Barcelona wird, ist aktuell noch nicht bekannt.

FC Barcelona: Ex-Hoffenheim-Trainer Schreuder soll neuer Barça-Co werden

So schnell kann es im Fußballgeschäft gehen. Erst im Juni ist Trainer Alfred Schreuder bei der TSG Hoffenheim* entlassen worden (HEIDELBERG24* berichtete), jetzt winkt bereits der nächste Job - und was für einer! Wie das niederländische Fußballmagazin „Voetbal International" berichtet, soll Alfred Schreuder Co-Trainer des FC Barcelona werden. Bei den Katalanen soll er Ronald Koeman assistieren, der aktuell noch Trainer der niederländischen Nationalmannschaft ist. Eine offizielle Bestätigung in der Personalie Koeman steht allerdings noch aus.

NameAlfred Schreuder
Geboren2. November 1972 (Alter 47 Jahre)
GeburtsortBarneveld (Niederlande)
Letzte TrainerstationTSG Hoffenheim

FC Barcelona: Ronald Koeman soll neuer Trainer werden - Alfred Schreuder Co-Trainer

Nach der desolaten 2:8-Niederlage im Champions-League-Viertelfinale gegen den FC Bayern München hat sich der FC Barcelona von seinem bisherigen Cheftrainer Quique Setién getrennt, der das Traineramt beim Klub von Superstar Lionel Messi erst im Januar angetreten hat.

Koeman gilt als Wunschkandidat auf die Nachfolge von Setién. Der 57-Jährige soll den niederländischen Verband über seinen Wunsch, nach Barcelona zu wechseln, informiert haben. Von 1989 bis 1995 ist Ronald Koeman bereits als Spieler für den spanischen Traditionsverein aktiv gewesen. Seit 2018 trainiert er die Nationalmannschaft der Niederlande.

FC Barcelona: Ex-Hoffenheim-Trainer Alfred Schreuder neuer Co-Trainer?

Auch für Alfred Schreuder wäre das Engagement in Barcelona etwas ganz Besonderes. Der 47-Jährige hat mit Twente Enschede, Hoffenheim und Ajax Amsterdam bereits mehrere Jobs als Co-Trainer gehabt. Als Cheftrainer ist er in der vergangenen Saison allerdings gescheitert. Nach nur einem Jahr hat er die TSG Hoffenheim verlassen müssen.

Alfred Schreuder soll neuer Co-Trainer des FC Barcelona werden.

Der Grund: Man hat sich nicht auf die eine gemeinsame Ausrichtung des Klubs einigen können. „In wichtigen Detailfragen waren wir unterschiedlicher Auffassung, so dass eine Zusammenarbeit über das Saisonende hinaus keinen Sinn mehr macht“, hat Alexander Rosen damals erklärt. Der eigentlich bis 2022 laufende Vertrag des Niederländers ist schließlich aufgelöst worden. Sein Nachfolger im Kraichgau ist Sebastian Hoeneß. *HEIDELBERG24 ist ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks. (nwo)

Rubriklistenbild: © Miguel Ruiz/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare