Ex-Hoffenheim-Verteidiger

Compper-Ansage vor Pokal-Spiel: „Wollen Hoffenheim auf die Nerven gehen“

+
Marvin Compper hat von 2008 bis 2013 für die TSG Hoffenheim gespielt. Am Dienstag kommt es zum Wiedersehen.

Hoffenheim/Duisburg – In der 2. Runde des DFB-Pokals gastiert die TSG Hoffenheim beim MSV Duisburg. Dabei kommt es zum Wiedersehen mit einem alten Bekannten:

  • TSG Hoffenheim muss im DFB-Pokal zum MSV Duisburg.
  • Die TSG ist gegen den Drittligisten klarer Favorit. 
  • Verteidiger Marvin Compper trifft auf seinen ehemaligen Verein.

Für Marvin Compper wird das Pokal-Spiel gegen die TSG Hoffenheim am Dienstag (29. Oktober/18:30 Uhr) etwas ganz Besonderes. Der Innenverteidiger des MSV Duisburg hat von 2008 bis 2013 für die Kraichgauer gespielt und hat mit der TSG unter anderem den Aufstieg in die Bundesliga gefeiert. Nach den Stationen AC Florenz, RB Leipzig und Celtic Glasgow spielt der inzwischen 34-Jährige seit Sommer 2019 für den MSV Duisburg, der den Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga anpeilt. „Wir wollen Hoffenheim richtig auf die Nerven gehen und es denen so schwer wie möglich machen“, sagt Compper, der zuletzt wegen eines Muskelfaserrisses in der Wade pausiert hat. 

TSG Hoffenheim beim MSV Duisburg: Wiedersehen mit Marvin Compper

Die Vorfreude ist sehr groß. Ich hatte eine super Zeit in Hoffenheim. Das Jahr 2008 war vermutlich mein bestes Jahr als Fußballer“, betont Compper in einem Interview auf der TSG-Homepage. Damals bestreitet der Abwehrspieler auch sein einziges Länderspiel. 

Viel Kontakt zu seinem Ex-Club hat er allerdings nicht mehr: „Ich schreibe ab und zu mal mit dem Physiotherapeuten Peter Geigle. Von den ehemaligen Mitspielern ist nur noch Sebastian Rudy da. Ich werde immer eine Verbindung zur TSG behalten.

DFB-Pokal: TSG Hoffenheim muss zum MSV Duisburg

Hoffenheim ist gegen den MSV Duisburg ohne Zweifel der Favorit. Zumal sich das Team von Trainer Alfred Schreuder in einer starken Form befindet. Nach drei Bundesliga-Siegen in Folge soll nun auch die nächste Pokal-Runde erreicht werden. 

Natürlich sind wir Favorit, aber das bedeutet nichts im Pokal. Du musst es immer zeigen, von der ersten Minute an“, macht Schreuder deutlich. Die Partie gegen Duisburg wird von Sky im TV und Live-Stream übertragen, alle Infos findest Du zudem im Live-Ticker von HEIDELBERG24.

Bereits am Freitag geht es für Hoffenheim in der Bundesliga weiter. Vor heimischer Kulisse trifft die TSG auf Aufsteiger SC Paderborn (live auf DAZN und im Live-Ticker).

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare