Bericht über Ausstiegsklausel

Hoffenheim droht Ausverkauf: Geht jetzt auch noch Demirbay? 

Kerem Demirbay spielt seit Sommer 2016 für die TSG 1899 Hoffenheim.

Zuzenhausen – Die Wechselgerüchte um die Hoffenheim-Stars reißen nicht ab. Mittelfeldspieler Kerem Demirbay soll offenbar bei einem Liga-Konkurrenten auf dem Zettel stehen. 

Niklas Süle, Sebastian Rudy, Sandro Wagner (alle FC Bayern München), Mark Uth (ab Sommer 2018 FC Schalke 04)! Die Liste der hochkarätigen Abgänge ist bei der TSG 1899 Hoffenheim lang.

Der Ausverkauf könnte im Sommer weitergehen. Wie die „Sport-Bild“ berichtet darf Mittelfeldstratege Kerem Demirbay die TSG im Sommer für eine festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 32 Millionen Euro verlassen. Der Confed-Cup-Sieger hat seinen Vertrag im vergangenen Jahr bis 2021 verlängert.

Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Meine TSG Hoffenheim“

Zu den interessierten Vereinen soll neben dem AC Mailand auch Borussia Dortmund zählen. Der 24-Jährige hat bereits in seiner Jugend für die Schwarz-Gelben gespielt. 

„Also ehrlich, uninteressant wäre es nicht“, hat Demirbay angesprochen auf einen möglichen Wechsel nach Dortmund oder zum FC Schalke 04 zuletzt gegenüber „Sky“ gesagt. Demnach sei noch nicht sicher, wo er in der kommenden Saison spielt.

nwo

Quelle: Mannheim24

Kommentare