1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. TSG 1899 Hoffenheim

TSG Hoffenheim: Geiger nach Roter Karte für mehrere Spiele gesperrt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Dennis Geiger sieht gegen den FSV Mainz 05 die Rote Karte.
Dennis Geiger (li.) sieht gegen den FSV Mainz 05 die Rote Karte. © Torsten Silz/dpa

Mainz - Dennis Geiger sieht im Auswärtsspiel der TSG Hoffenheim gegen den FSV Mainz 05 die Rote Karte. Inzwischen steht das Strafmaß fest:

Update vom 30. November: Mittelfeldspieler Dennis Geiger von der TSG 1899 Hoffenheim ist nach seiner Roten Karte beim 1:1 in Mainz für drei Bundesliga-Spiele gesperrt worden. Dies teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Montag mit. Geiger hatte am Sonntag in der 80. Minute ein taktisches Foul begangen und dabei seinem Gegenspieler Karim Onisiwo von hinten in die Füße getreten. Die TSG hat das Urteil bereits akzeptiert, es ist damit rechtskräftig. Geiger fehlt dem Team von Trainer Sebastian Hoeneß damit in den Spielen gegen Augsburg, in Leverkusen und gegen Leipzig. (dpa)

TSG Hoffenheim auch in Mainz ohne Sieg - Hoeneß tobt nach Geiger-Rot

Update vom 29. November - 19:58 Uhr: Auch im siebten Bundesliga-Spiel nacheinander bleibt die TSG Hoffenheim ohne Sieg. Beim FSV Mainz 05 reicht es am Sonntagabend nur zu einem 1:1. Robin Quaison (33.) bringt die Mainzer im ersten Durchgang in Führung, Ihlas Bebou (62.) erzielt den einzigen Treffer der TSG.

PartieFSV Mainz 05 - TSG Hoffenheim 1:1 (1:0)
FSV Mainz 05Zentner - St. Juste , Hack , Niakhaté - Öztunali (70. Burkardt), Barreiro , Fernandes (78. Onisiwo), Brosinski (86. Aaron Martin), Boetius (86. Stöger), Quaison (78. Kunde)- Mateta
TSG HoffenheimBaumann - Posch , K. Adams , Akpoguma , R. Sessegnon - Samassekou , Baumgartner (77. Rudy), Geiger , Grillitsch (54. Skov) - Bebou (77. Dabbur), Kramaric (93. Gacinovic)
Tore1:0 Quaison (33.), 1:1 Bebou (62.)
Bes. VorkommnisGeiger sieht Rote Karte (80.)
SchiedsrichterSascha Stegemann (Niederkassel)

TSG Hoffenheim: Remis bei Mainz 05 - Hoeneß tobt nach Geiger-Rot

Zu einem Aufreger kommt es in der 80. Minute, als Dennis Geiger nach einem Tritt gegen Karim Onisiwo mit Rot vom Platz muss. TSG-Trainer Sebastian Hoeneß macht sich anschließend lautstark bemerkbar, da Geiger wohl beleidigt worden ist. „Hör auf die Spieler zu beleidigen“, ruft Hoeneß in Richtung Mainzer Bank.

war ein ordentich emotionen drin, gehört sich trotzdem am ende die hand zu geben

Hoffenheim gegen Mainz ist immer emotional. Ohne Zuschauer hört man jedes einzelne Wort“, sagt Mainz-Vorstand Rouven Schröder nach der Partie gegenüber Sky. „Auf dem Sportplatz fallen schon mal die ein oder anderen Worte.“ „Da waren ordentlich Emotionen drin. Es gehört sich trotzdem, am Ende sich die Hand zu geben“, sagt Hoeneß einige Zeit nach dem Schlusspfiff. Durch das dritte Remis in dieser Saison verharrt Hoffenheim auf Platz zwölf.

FSV Mainz 05 gegen TSG Hoffenheim: Live-Ticker zum Nachlesen

Schluss in Mainz: Mainz 05 und die TSG Hoffenheim trennen sich 1:1 (1:0).

92. Minute: Ecke für Mainz 05. Akpoguma wirft sich nach der Flanke in den Ball und klärt.

90. Minute: Vier Minuten werden nachgespielt.

90. Minute: Mainz wirft in Überzahl nochmal alles nach vorne.

86. Minute: Bei Mainz kommen Aaron Martin und Stöger für Brosinski und Boetius.

85. Minute: Hoeneß tobt an der Seitenlinie. Schon nach dem Platzverweis hat sich der TSG-Trainer lautstark beschwert. Geiger soll von einem Mainzer beleidigt worden sein.

80. Minute: Rote Karte für Geiger! Der Hoffenheimer tritt Onisiwo von hinten. Eine harte Entscheidung.

78. Minute: Und auch Mainz wechselt doppelt: Quaison und Fernandes gehen, Kunde und Onisiwo sind neu dabei.

77. Minute: Doppelwechsel bei der TSG: Dabbur und Rudy kommen für Bebou und Baumgartner.

76. Minute: Fast das 2:1! Konter der Mainzer: Mateta steht alleine vor Baumann und trifft den Pfosten.

70. Minute: Mainz muss verletzungsbedingt wechseln: Für Öztunali kommt Burkardt.

65. Minute: Nach langer Zeit mal wieder die Mainzer: St. Juste kommt nach einer Ecke zum Schuss, Baumann hat aufgepasst und hält den Ball fest.

TSG Hoffenheim gleicht beim FSV Mainz 05 aus - Bebou trifft

62. Minute: Da ist das Tor für Hoffenheim! Nach einer Hereingabe von Sessegnon spitzelt Bebou den Ball über die Linie - 1:1.

60. Minute: Bebou zieht kurz vor dem Strafraum ab, der Ball fliegt aber klar über das Tor. Die TSG ist in der Offensive zu harmlos.

57. Minute: Skov ist nach einem Fehler von Brosinski zu überrascht, sodass er aus bester Position keinen gefährlichen Abschluss zustande bekommt.

54. Minute: Erster Wechsel: Grillitsch geht vom Platz, Skov ist neu dabei.

51. Minute: Hoffenheim hat viel Ballbesitz, findet aber keine Lücken.

46. Minute: Die zweite Halbzeit läuft.

FSV Mainz 05 gegen TSG Hoffenheim im Live-Ticker: So lief die 1. Halbzeit

Pause in Mainz: Der FSV Mainz 05 führt zur Pause gegen Hoffenheim knapp mit 1:0. Die Gastgeber erspielen sich im ersten Durchgang die besseren Chancen. Quaison trifft nach einer sehenswerten Kombination schließlich zur Führung. Wir melden uns gleich mit der zweiten Halbzeit wieder.

47. Minute: Wieder Hoffenheim! Hack wirft sich einen Schuss von Baumgartner. Der Ball wäre ansonsten im Tor gelandet.

45. Minute: Beste Chance für Hoffenheim: Bebous strammer Schuss wird von Zentner vereitelt.

41. Minute: Baumgartner sucht mal den Abschluss, der Ball verfehlt das Tor aber.

40. Minute: Fünf Minuten noch bis zur Pause. Momentan fällt Hoffenheim nichts ein.

34. Minute: Wie reagieren die Hoffenheimer auf den Rückstand?

FSV Mainz 05 gegen TSG Hoffenheim: Quaison trifft zum 1:0

33. Minute: Tor für den FSV Mainz 05! Ordentlicher Angriff der Hausherren: Über Mateta und Boetius kommt die Kugel zu Quaison, der zum 1:0 trifft.

28. Minute: Hack bringt Baumgartner im Strafraum zu Fall, zu wenig für einen Elfmeter.

20. Minute: Ein Geiger-Freistoß kommt nicht ungefährlich in den Strafraum: Zentner lenkt den Kopfball von Posch zur Ecke.

14. Minute: Mateta ist nach einer Ecke zur Stelle, schießt den Ball aber klar drüber.

14. Minute: Mainz bleibt am Drücker: Boetius scheitert an Baumann.

10. Minute: Posch ist bei einem Duell mit Hack etwas umgeknickt, der Österreicher kann aber weiterspielen.

FSV Mainz 05 gegen TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Mateta vergibt Großchance

8. Minute: Erste Großchance! Mateta kommt zum Kopfball, Baumann zeigt einen klasse Reflex und lenkt den Ball über die Latte.

6. Minute: Mainz hat die erste Ecke der Partie, doch diese bringt nichts ein.

5. Minute: Hoffenheim beginnt schwungvoll, kommt aber in den ersten Minuten zu noch keinem Abschluss.

1. Minute: Anpfiff in Mainz! Die Gäste aus Hoffenheim haben Anstoß und spielen in Halbzeit eins von links nach rechts.

18 Uhr: Vor dem Anstoß wird es wie bei den anderen Partien auch eine Gedenkminute für den verstorbenen Diego Maradona geben.

17:58 Uhr: Die Mannschaften kommen aufs Feld. Gleich geht es in der Opel-Arena los.

FSV Mainz 05 gegen TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Aufstellungen

Update vom 29. November - 17:20 Uhr: Die Aufstellungen sind da! Bei der TSG Hoffenheim wird wie zu erwarten viel rotiert. Posch, Akpoguma, Samassekou, Geiger, Bebou und Kramaric ersetzen Bogarde, Nordtveit, Rudy, Gacinovic, Beier und Klauss.

Aufstellung FSV Mainz 05: Zentner - St. Juste , Hack , Niakhaté  - Öztunali , Barreiro , Fernandes , Brosinski , Boetius , Quaison - Mateta

Aufstellung TSG Hoffenheim: Baumann - K. Adams , Posch , Akpoguma - Bebou , Samassekou , R. Sessegnon , Grillitsch , Geiger - Baumgartner , Kramaric

FSV Mainz 05 gegen TSG Hoffenheim: Hoeneß hofft auf Trendwende

Erstmeldung vom 29. November - 11:20 Uhr: Während die TSG Hoffenheim in der Europa League von Sieg zu Sieg eilt, lässt die Bilanz in der Bundesliga zu wünschen übrig. Seit dem zweiten Spieltag hat die Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß nicht mehr gewonnen.

Dies soll sich am Sonntag bei Abstiegskandidat FSV Mainz 05 (18 Uhr, live auf Sky) ändern. „Am Sonntag wollen wir endlich wieder punkten - wenn möglich mit mehr als einem Punkt“, so Hoeneß.

FSV Mainz 05 gegen TSG Hoffenheim: Vorbericht

Mit Blick auf das Personal hat sich die Situation bei der TSG Hoffenheim etwas entspannt. Die sieben in Quarantäne befindlichen Spieler sind wieder im Training. Robert Skov und Sebastian Rudy sind beim Sieg in Liberec gar schon wieder zum Einsatz gekommen.

Wenn mal alle dabei sind, ist es ein Gefühl, das bisher noch nicht da war“, sagt Hoeneß. Die beiden Abwehrspieler Benjamin Hübner und Ermin Bicakcic werden indes weiterhin fehlen.

FSV Mainz 05 gegen TSG Hoffenheim: Wer ist der Schiedsrichter?

Die Mainzer haben am vergangenen Spieltag beim SC Freiburg ihren ersten Saisonsieg eingefahren und wollen gegen Hoffenheim nachlegen. Anstoß in der Opel Arena ist am Sonntag um 18 Uhr.

Schiedsrichter der Partie ist Sascha Stegemann. Seine Assistenten sind Dr. Martin Thomsen und Frederick Assmuth. Als Video-Assistent fungiert Guido Winkmann. (nwo)

Auch interessant

Kommentare