1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. TSG 1899 Hoffenheim

Europa League: TSG Hoffenheim zieht in K.o.-Phase ein - „Haben Geschichte geschrieben“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Bereits nach dem vierten Spieltag zieht die TSG Hoffenheim in die nächste Runde der Europa League ein. Bei Slovan Liberec feiert die TSG am Donnerstag einen Arbeitssieg:

Viertes Spiel, vierter Sieg! Die TSG Hoffenheim gewinnt am Donnerstagabend beim tschechischen Vertreter Slovan Liberec knapp mit 2:0 (0:0) und zieht dadurch erstmals in der Vereinsgeschichte ins Sechzehntelfinale der Europa League ein. „Wir haben heute Geschichte geschrieben“, freut sich TSG-Trainer Sebastian Hoeneß. „Das war ein Spiel, in dem du im richtigen Moment da sein muss. Das haben wir heute getan.

PartieSlovan Liberec - TSG Hoffenheim 0:2 (0:0)
Slovan LiberecNguyen - Koscelnik , Jugas , Chalus (84. Rondic), Mikula - Kacharaba , Sadilek , Mara , Pesek (84. Matousek), Mosquera - Yusuf (70. Rabusic)
TSG HoffenheimBaumann - Bogarde , K. Adams , Nordtveit , R. Sessegnon (46. Skov)- Rudy (60. Bebou), Gacinovic , Baumgartner (78. Samassekou), Grillitsch (78. Geiger)- Beier (60. Kramaric), Klauss
Tore0:1 Baumgartner (77.), 0:2 Kramaric (88./HE.)
SchiedsrichterJerome Brisard (Frankreich)

TSG Hoffenheim in K.o.-Phase der Europa League: Arbeitssieg in Liberec

Christoph Baumgartner (77.) bringt Hoffenheim nach einem Torwartfehler von Filip Nguyen in Führung. Kurz vor dem Schlusspfiff verwandelt der eingewechselte Andrej Kramaric (88.) einen Handelfmeter zum Endstand.

Slovan Liberec - TSG Hoffenheim
Slovan Liberec - TSG Hoffenheim © Radek Petráek/dpa

In der Gruppenphase sind zwar noch zwei Spiele zu absolvieren, doch die Elf von Trainer Sebastian Hoeneß kann dank der makellosen Bilanz bereits jetzt für die K.o.-Phase planen.

TSG Hoffenheim gewinnt bei Slovan Liberec: Live-Ticker zum Nachlesen

Schluss in Liberec: Die TSG Hoffenheim gewinnt 2:0 in Liberec und steht in der Zwischenrunde der Europa League.

90. Minute: Vier Minuten Nachspielzeit.

88. Minute: Kramaric verwandelt den Elfmeter - 2:0 für Hoffenheim.

88. Minute: Handelfmeter für Hoffenheim - Mara sieht Gelb.

87. Minute: Auf der anderen Seite hat Bebou das 0:2 auf dem Fuß, ein Slovan-Verteidiger kann aber zur Ecke klären.

85. Minute: Der eingewechselte Rabusic kommt zum Abschluss, Baumann ist hellwach und wehrt ab.

81. Minute: Gelbe Karte für Skov.

78. Minute: Direkt zwei Wechsel: Geiger und Samassekou kommen für Torschütze Baumgartner und Grillitsch.

77. Minute: Tooor für die TSG Hoffenheim! Bogarde bedient Baumgartner, dessen eigentlich harmloser Schuss von Nguyen nicht pariert werden kann - 0:1.

74. Minute: Die Schlussphase beginnt - Sehen wir noch ein Tor?

69. Minute: Gelbe Karte für Nordtveit.

60. Minute: Doppelwechsel bei Hoffenheim: Beier und Rudy gehen, Kramaric und Bebou sind neu dabei.

55. Minute: Auch nach der Pause ist das bisher eine zähe Angelegenheit. Hoffenheim ist präsenter ohne dabei wirklich gefährlich zu agieren.

49. Minute: Skov tritt einen Freistoß in den Strafraum, wo kein Hoffenheimer die Kugel kontrollieren kann. Liberec klärt.

46. Minute: Die zweite Halbzeit läuft. Hoffenheim hat einmal gewechselt: Skov ersetzt Sessegnon.

Europa League: TSG Hoffenheim gegen Liberec - So lief die 1. Halbzeit

Pause in Liberec: Die TSG Hoffenheim ist hier bisher die bessere Mannschaft, kann das Abwehrbollwerk der Gastgeber noch nicht knacken. Wir melden uns gleich mit Halbzeit zwei wieder.

44. Minute: Kopfballchance für Klauss - Nguyen muss sich strecken und rettet zur Ecke.

40. Minute: Fünf Minuten noch bis zur Pause.

37. Minute: Nach ordentlichen Anfangsminuten finden die Gastgeber nun überhaupt nicht mehr ins Spiel. Hoffenheim hat die Kontrolle, kann daraus aber noch kein Kapital schlagen.

30. Minute: Adams verlängert per Kopf auf Baumgartner, dessen Schuss an den Pfosten geht. Beste Chance der Partie.

29. Minute: Hoffenheim hält den Ball in den eigenen Reihen, findet aber keine Lücken.

25. Minute: Viel passiert momentan nicht, wir warten noch auf die erste große Torchance.

16. Minute: Bogarde holt sich die Gelbe Karte ab.

14. Minute: Die Ecke von Rudy landet bei Baumgartner, der das Tor deutlich verfehlt.

14. Minute: Jugas klärt zur ersten Ecke für Hoffenheim.

13. Minute: Die TSG fährt einen Konter über Gacinovic, der Neuzugang wird von Mikula gestoppt, der dafür Gelb bekommt.

9. Minute: Erster Angriff der TSG, die Flanke von Sessegnon wird allerdings abgefangen.

6. Minute: Die Tschechen sind in den ersten Minuten die etwas aktivere Mannschaft.

1. Minute: Anpfiff in Liberec! Hoffenheim hat Anstoß und spielt im ersten Durchgang von links nach rechts.

18:55 Uhr: Vor der Partie gibt es eine Gedenkminute für den verstorbenen Diego Armando Maradona.

18:53 Uhr: Die Mannschaften kommen aufs Feld. Die Hoffenheimer tragen heute die pinken Alternativtrikots.

TSG Hoffenheim gegen Slovan Liberec: Europa League im Live-Ticker - Aufstellungen

18:30 Uhr: Sebastian Hoeneß setzt heute auf einen neuen Sturm: Die beiden Talente Beier und Klauss dürfen von Beginn an ran. Kramaric sitzt hingegen erstmal auf der Bank.

Aufstellung Slovan Liberec: Nguyen - Koscelnik , Jugas , Chalus , Mikula - Kacharaba , Sadilek , Mara , Pesek , Mosquera - Yusuf

Aufstellung TSG Hoffenheim: Baumann - Bogarde , K. Adams , Nordtveit , R. Sessegnon - Rudy , Gacinovic , Baumgartner , Grillitsch - Beier , Klauss

TSG Hoffenheim heute in der Europa League gefordert - nächster Sieg gegen Liberec?

Update vom 26. November - 14:10 Uhr: Die TSG Hoffenheim will heute bei Slovan Liberec erstmals ins Sechzehntelfinale der Europa League einziehen. Das Abschlusstraining hat der Bundesligist am Mittwoch noch in Zuzenhausen absolviert. Erst am Donnerstag hat sich die TSG auf dem Weg nach Tschechien gemacht.

Bei dem Ausblick auf unsere vielen Reisen bin ich ganz dankbar darüber, nicht noch eine Übernachtung im fremden Bett zu haben“, sagt TSG-Trainer Sebastian Hoeneß auf der Pressekonferenz am Mittwoch. Übertragen wird das Spiel in Liberec ausschließlich vom kostenpflichtigen Sport-Streamingdienst DAZN.

TSG Hoffenheim bei Slovan Liberec: Europa League im Live-Ticker

Erstmeldung: Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte kann die TSG Hoffenheim auf europäischer Ebene in die K.o.-Phase eines Wettbewerbs einziehen. Sollten die Kraichgauer bei Slovan Liberec gewinnen oder mindestens einen Punkt holen, wären sie für das Sechzehntelfinale der Europa League qualifiziert.

Dabei kann TSG-Trainer Sebastian Hoeneß auch wieder auf Top-Torjäger Andrej Kramaric zurückgreifen, der nach überstandener Corona-Infektion gegen den VfB Stuttgart sein Comeback gefeiert und zum zwischenzeitlichen 3:2 getroffen hat. Das Hinspiel gegen Liberec hat Hoffenheim Anfang November klar mit 5:0 gewonnen. (nwo)

Auch interessant

Kommentare