Kein Sieger im Europa-Duell

Hoffenheim holt Remis auf Schalke – Schreuder: „Kann mit Punkt gut leben“

+
Hoffenheim-Trainer Alfred Schreuder ist mit dem Remis gegen Schalke 04 zufrieden gewesen. 

Der FC Schalke 04 und die TSG Hoffenheim trennen sich am Samstag mit einem Unentschieden. Die Kraichgauer verpassen somit den Sprung auf einen internationalen Platz. 

  • Kein Sieger zwischen FC Schalke 04 und TSG Hoffenheim. 
  • Endstand: 1:1. 
  • McKennie (20.) und Baumgartner (69.) erzielen die Treffer.

Im direkten Duell um die internationalen Plätze gibt es am Samstag zwischen dem FC Schalke 04 und der TSG Hoffenheim keinen Sieger. Nach 90 Minuten trennen sich beide Teams mit einem leistungsgerechten 1:1 (0:1)-Unentschieden. McKennie (20.) hat Schalke zunächst in Führung gebracht, ehe Baumgartner (69.) nach der Pause zum Endstand trifft. 

Hoffenheim erschreckend harmlos, Schalke geht verdient in Führung 

„In der ersten Hälfte war Schalke besser, im zweiten Durchgang wurden wir besser. In der Pause haben wir angesprochen, was wir besser machen müssen. Das hat in der zweiten Hälfte besser geklappt. Ich kann mit dem Punkt gut leben", zeigt sich TSG-Trainer Alfred Schreuder nach Abpfiff zufrieden mit dem Remis.

Fotos: Unentschieden zwischen Schalke und Hoffenheim 

„Aus meiner Sicht sind wir verdient in Führung gegangen und hätten auch gewinnen können. Es ist ärgerlich, dass wir nach einer Standardsituation den Ausgleich kassieren", zieht Schalke-Coach David Wagner ein nicht ganz positives Fazit.

Im Vergleich zur Heimniederlage gegen den FC Bayern gibt es drei Änderungen in Hoffenheims Startelf: Akpoguma, Kaderabek und Kramaric rücken für Zuber, Baumgartner und Bruun Larsen ins Team.

TSG Hoffenheim erkämpft sich Remis auf Schalke

Beide Teams belauern sich zunächst, allerdings ist Schalke von Beginn an aktiver und gefährlicher: Zunächst übersieht Kenny (14.) den völlig frei stehenden Burgstaller und scheitert aus kurzer Distanz an Baumann, wenig später bringt McKennie (20.) die Königsblauen dann völlig verdient durch einen Flachschuss in Führung

Hoffenheim ist im ersten Durchgang erschreckend harmlos tut wenig bis gar nichts für die Offensive. „Ich denke, dass wir eine schwache erste Hälfte gespielt haben, mit der wir nicht zufrieden sein können. Vielleicht hat uns die vergangene Woche noch in den Köpfen gesteckt, da hat man die Verunsicherung gespürt", erklärt Hübner. Lediglich ein Kopfball von Bebou (40.), der ans Außennetz geht, sorgt vor der Pause für etwas Gefahr.  

Baumgartner rettet Hoffenheim-Remis gegen Schalke 04

Nach dem Seitenwechsel übernimmt Hoffenheim die Initiative: Ein Kopfball-Treffer von Hübner (66.) wird aufgrund einer Abseitsposition zunächst zurückgenommen, drei Minuten später gleicht der eingewechselte Baumgartner (69.) nach einer Skov-Ecke regelkonform aus. In der Schlussphase will kein Team ein größeres Risiko eingehen, sodass es beim leistungsgerechten Remis bleibt. 

FC Schalke 04 – TSG Hoffenheim 1:1 (1:0)

Anstoß

Samstag, 7. März um 15:30 Uhr in der Veltins-Arena

FC Schalke 04

Schubert - Becker, Todibo, Nastasic - Kenny, McKennie, Oczipka, Matondo (82. Kutucu), Schöpf - Raman (76. Harit), Burgstaller

TSG Hoffenheim

Baumann - Akpoguma, Nordtveit (59. Baumgartner), Hübner - Grillitsch, Samassekou, Kaderabek (79. Posch), Rudy (85. Geiger), Skov - Bebou, Kramaric

Tore

1:0 McKennie (20.), 1:1 Baumgartner (69.)

Schiedsrichter

Sven Jablonski (Bremen)

Zuschauer

58.324

Aktualisieren  

Remis zwischen Schalke 04 und der TSG Hoffenheim – Der Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff.

90. Minute: Es gibt drei Minuten Nachspielzeit. 

90. Minute: Skov knallt den Ball in die Mauer. 

90. Minute: Es gibt noch einmal einen Freistoß aus aussichtsreicher Position für die Gäste. 

85. Minute: Die letzten fünf Minuten laufen. 

81. Minute: Kaum auf dem Feld wird Posch nach einem Foul an McKennie verwarnt. 

79. Minute: Posch kommt für Kaderabek ins Spiel. 

76. Minute: Erster Wechsel bei den Gastgebern: Harit ersetzt Raman. 

74. Minute: Gibt sich die TSG nun mit dem Remis zufrieden oder können die Kraichgauer gar nachlegen?

69. Minute: TOOOOOOOOR FÜR HOFFENHEIM! Jetzt zählt der Ausgleich. Nach einer Skov-Ecke verlängert Hübner per Kopf auf Baumgartner, der aus kurzer Distanz einschiebt. 

67. Minute: Der Treffer muss überprüft werden - und wird zurückgenommen. Hübner stand minimal im Abseits.

66. Minute: TOOOOOOR für die TSG! Nach einem Freistoß von Rudy köpft Hübner die Kugel ins lange Eck! 

65. Minute: 58.324 Zuschauer sind heute in der Veltins-Arena.

61. Minute: Schalke macht nun wieder Druck: Matondo wird im Strafraum nicht angegriffen und verzieht knapp. 

59. Minute: Die TSG wechselt erstmals: Baumgartner ersetzt Nordtveit.

58. Minute: Ein Kopfball von Kramaric verfehlt das Tor nur knapp. 

57. Minute: Baumann kann Kennys Schuss nicht festhalten, beim Abpraller steht Burgstaller im Abseits. 

55. Minute: Schalke lauert nun auf Konter, auf dem Platz passiert derzeit relativ wenig. 

50. Minute: Die TSG übernimmt nun in den ersten Minuten die Initiative. 

46. Minute: Die 2. Halbzeit läuft. 

FC Schalke 04 gegen TSG Hoffenheim – So lief die 1. Halbzeit 

Pause. Ein bislang erschreckend harmloser Auftritt von Hoffenheim. Schalke ist von Beginn an die aktivere Mannschaft und führt völlig verdient durch den Treffer von McKennie (20.). Die Kraichgauer hatten im gesamten ersten Durchgang nicht einen einzigen Torschuss zu verzeichnen. Hoffen wir auf Besserung in Hälfte zwei, bis gleich.  

45. Minute: eine Minute wird nachgespielt. 

45. Minute: Noch einem ein Schuss von Burgstaller, der jedoch deutlich das Tor verfehlt. 

40. Minute: Erste (!) Chance für Hoffenheim. Nach einer Flanke von Kaderabek köpft Bebou die Kugel ans Außennetz. 

38. Minute: Auf der Gegenseite fängt Baumann eine Oczipka-Hereingabe sicher. 

36. Minute: Ein Freistoß von Skov bringt keine Gefahr ein. 

31. Minute: Abseits des Geschehens steigt Hübner Matondo im Strafraum auf den Fuß, die Partie läuft aber weiter.

27. Minute: Schalke ist weiterhin tonangebend, von den Kraichgauern kommt offensiv bislang erschreckend wenig. 

26. Minute: Eine Ecke der Gastgeber kann Hoffenheim klären.

20. Minute: Schalke geht in Führung! McKennie wird am Strafraumrand nicht richtig angegriffen, sein Schuss geht durch die Beine von Akpoguma ins Tor, Baumann kann nicht viel machen. 

17. Minute: Bebou kommt im Strafraum zu Fall, Schiedsrichter Jablonski lässt weiterlaufen. 

14. Minute: Großchance für Schalke! McKennie steckt klasse durch auf Kenny, der den völlig freien Burgstaller übersieht und aus kurzer Distanz an Baumann scheitert. 

10. Minute: Raman prüft Baumann - kein Problem für den TSG-Kepper. 

9. Minute: Verhaltener Beginn bislang, beide Teams tasten sich noch ab. 

8. Minute: Erste Ecke für Hoffenheim, allerdings keine Gefahr für Schubert. 

4. Minute: Erster Abschluss der Partie: McKennies Schuss fälscht Nordtveit zur Ecke ab, die letztlich nichts einbringt. 

3. Minute: Die Gäste überlassen Schalke in den ersten Minuten den Ball. 

1. Minute: Die Partie läuft. Hoffenheim spielt im ersten Durchgang von rechts nach links. 

+++ Beide Teams betreten den Rasen der Veltins-Arena. 

FC Schalke 04 gegen TSG Hoffenheim – Aufstellungen

14:30 Uhr: Die Aufstellungen sind da! Bei der TSG Hoffenheim gibt es im Vergleich zur Heimniederlage gegen den FC Bayern drei personelle Änderungen: Kevin Akpoguma, Pavel Kaderabek und Andrej Kramaric rücken für Steven Zuber, Christoph Baumgartner und Jacob Bruun Larsen ins Team. 

Aufstellung TSG Hoffenheim: Baumann - Akpoguma, Nordtveit, Hübner - Grillitsch, Samassekou, Kaderabek, Rudy, Skov - Bebou, Kramaric

Schalke-Trainer David Wagner nimmt im Vergleich zur Pokal-Niederlage gegen Bayern eine Änderung vor: Benito Raman ersetzt Nassim Boujellab. 

Aufstellung FC Schalke 04: Schubert - Becker, Todibo, Nastasic - Kenny, McKennie, Oczipka, Matondo, Schöpf - Raman, Burgstaller 

11:50 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zur Bundesliga-Partie zwischen dem FC Schalke 04 und der TSG Hoffenheim.  

FC Schalke 04 gegen TSG Hoffenheim: Erneut Schmähplakate gegen Hopp? 

Wenn die TSG Hoffenheim beim FC Schalke 04 gastiert, bleibt abzuwarten, ob es beleidigende Transparente gegen Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp geben wird. „Ich habe Hoffnung, dass es nicht der Fall ist und wir uns wie am Dienstag auf das Fußballspielen konzentrieren können", ist Schalke-Trainer David Wagner guter Dinge, dass die heimischen Fans am Samstag auf Schmähplakate verzichten werden. 

Der Schalker Vorstand hat bereits in der vergangenen Woche in einer Erklärung harte Konsequenzen angedroht, falls es bei Heimspielen der Königsblauen zu Beleidigungen oder diffamierenden Äußerungen kommen sollte. Im Pokal-Viertelfinale gegen den FC Bayern (0:1) hatte es zwar kritische Spruchbänder gegen den Deutschen Fußball-Bund, aber keine beleidigenden Plakate gegen Hopp gegeben. Für den anstehenden Spieltag haben Ultras in ganz Deutschland weitere Proteste bis hin zu möglichen Spielabbrüchen angekündigt.  

FC Schalke 04 – TSG Hoffenheim: Übertragung live im TV und Stream 

Die Partie FC Schalke 04 gegen TSG Hoffenheim läuft nicht im Free-TV, sondern ist ausschließlich auf Sky zu sehen. Einen kostenlosen und legalen Live-Stream wird es nicht geben. Sky-Kunden haben jedoch die Möglichkeit, die Partie online über die App ‚Sky Go‘ im Stream zu schauen.

Video

mab 

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare