Bundesliga 

Hoffenheim mauert sich zum Sieg in Mainz: „Waren die Glücklichen“

Mainz - Die TSG Hoffenheim holt am Samstag einen schmeichelhaften Sieg beim 1. FSV Mainz 05. Durch den Erfolg rückt der Europa-League-Platz näher. Die Stimmen zum Spiel:

  • Bundesliga: TSG Hoffenheim feiert am Samstag knappen Sieg beim FSV Mainz 05.
  • Hoffenheim: Europa League nun wieder in Reichweite.
  • TSG-Trainer Alfred Schreuder nach Auswärtssieg „stolz“ auf seine Spieler.

Update vom 31. Mai: Nach dem schmeichelhaften Sieg beim FSV Mainz 05 ist die TSG Hoffenheim wieder mitten im Rennen um die Europa-League-Plätze. Die Kraichgauer sind nun punktgleich mit dem VfL Wolfsburg, der auf Platz sechs steht. „Meine Mannschaft hat super gekämpft und eine gute Haltung gezeigt“, lobt TSG-Trainer Alfred Schreuder nach dem knappen 1:0-Erfolg seiner Hoffenheimer. „Mainz war ein starker Gegner. Vielleicht hätten sie es heute mehr verdient. Heute waren wird die Glücklichen. Ich bin stolz, wie die Mannschaft sich rein gehauen hat. Das gibt ein gutes Gefühl.

Nach der erfolgreichen Englischen Woche ist die TSG Hoffenheim am kommenden Spieltag erneut auswärts gefordert. Dann geht es zu Fortuna Düsseldorf (Samstag, 6. Juni/15:30 Uhr, live auf Sky und im Live-Ticker).

Partie

FSV Mainz 05 – TSG Hoffenheim 0:1 (0:1)

Mainz 05

Müller - Baku, Bruma, Hack (46. Brosinski), Niakhate - Fernandes, Barreiro (77. Kunde) - Awoniyi, Boetius (46. Onisiwo), Quaison (77. Szalai) - Mateta (46. Öztunali)

TSG Hoffenheim

Baumann - Posch, Nordtveit, Bogarde (46. Bicakcic), Zuber (46. Akpoguma) - Rudy, Baumgartner (86. Geiger), Samassekou - Skov, Dabbur (72. Beier), Bruun Larsen (37. Bebou)

Tore

0:1 Bebou (44.)

Bes. Vorkommnis 

Zuber verschießt FE. (26.)

Schiedsrichter

Sascha Stegemann (Niederkassel)

TSG Hoffenheim gewinnt beim FSV Mainz 05: Spielbericht

Spielbericht vom 30. Mai: Erfolgreiche Englische Woche für die TSG Hoffenheim: Drei Tage nach dem 3:1-Heimsieg gegen den 1. FC Köln gewinnen die Kraichgauer auswärts beim FSV Mainz 05 mit 1:0 (1:0). Damit revanchiert sich die TSG bei den Mainzern, die zuletzt zweimal klar gegen Hoffenheim gewonnen haben. Die Hausherren dominieren die Partie über weite Strecken, können aber das Abwehrbollwerk der TSG nicht knacken. Das Tor des Tages erzielt Ihlas Bebou in der 44. Minute.

FSV Mainz 05 gegen TSG Hoffenheim: Zuber verschießt Elfmeter, Bebou trifft vor der Pause

TSG-Coach Alfred Schreuder hat im Vergleich zum Köln-Spiel drei Veränderungen vorgenommen: Havard Nordtveit und Sebastian Rudy ersetzen Benjamin Hübner und Florian Grillitsch. Zudem feiert Melayro Bogarde sein Bundesliga-Debüt und vertritt Pavel Kaderabek, der aus privaten Gründen nicht zur Verfügung gestanden ist. In der Anfangsphase steht vor allem Schiedsrichter Sascha Stegemann im Mittelpunkt, der nach 20 Minuten bereits vier Gelbe Karten verteilt hat. 

Hoffenheim gewinnt in Mainz.

In der 25. Minute sprintet Christoph Baumgartner auf das Tor der Mainzer zu und wird im Strafraum gefoult. Den anschließenden Elfmeter von Steven Zuber kann FSV-Keeper Florian Müller stark parieren. Die Schlussphase der ersten Halbzeit gehört klar den Mainzern, die sich in der Hälfte der TSG festsetzen und sich viele Chancen erspielen. 

Zunächst trifft Quaison nur den Pfosten (34.) und wenig später verhindert TSG-Torwart Oliver Baumann (39.) den Rückstand. Das Tor fällt aber auf der anderen Seite: Eine Minute vor dem Halbzeitpfiff trifft der kurz zuvor eingewechselte Ihlas Bebou zum überraschenden 0:1.

FSV Mainz am Drücker, Hoffenheim verteidigt Führung

Mainz 05 kommt besser aus der Kabine und drängt auf den Ausgleich. In der 61. Minute trifft Awoniyi zum vermeintlichen 1:1 - allerdings hat Schiedsrichter Stegemann aufgrund eines Foulspiels an TSG-Keeper Baumann kurz davor abgepfiffen. 

Hoffenheim-Trainer Alfred Schreuder jubelt nach dem Sieg in Mainz.

Auch danach machen nur die Gastgeber Druck. Die Kraichgauer konzentrieren sich hingegen auf die Defensivarbeit und lauern auf Konter. Der eingewechselte Maximilian Beier (75. und 79.) hat gute Chancen, die Partie zu entscheiden, scheitert jedoch an Müller. Letztlich rettet Hoffenheim die Führung über die Zeit und feiert den zweiten Sieg in Folge. Dadurch ist die TSG jetzt punktgleich mit dem Tabellensechsten VfL Wolfsburg.

TSG Hoffenheim gewinnt beim FSV Mainz 05 - der Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff!

90+3. Minute: Zunächst wird Bakus Schuss abgeblockt und anschließend trifft Öztunali den Ball nicht optimal. Glück für Hoffenheim!

90+1. Minute: Baku kommt zum Abschluss, Posch klärt in letzter Sekunde zur Ecke.

90. Minute: Vier Minuten Nachspielzeit. Hält Hoffenheim die Führung?

86. Minute: Alfred Schreuder schöpft sein Wechselkontingent komplett aus und bringt Dennis Geiger für Baumgartner.

79. Minute: Wieder kommt Beier zum Abschluss und wieder ist Müller zur Stelle, der zum Eckball abwehrt.

77. Minute: Ex-Hoffenheimer Adam Szalai ist jetzt im Spiel und soll für den Ausgleich sorgen. Robin Quaison nimmt auf der Bank Platz.

75. Minute: Aus dem Nichts eine Riesenchance für Hoffenheim. Beier steht plötzlich frei vor dem Tor der Mainzer, scheitert jedoch an Müller. Das hätte die Entscheidung sein können.

72. Minute: Wechsel bei der TSG: Dabbur verlässt den Platz, Beier ist neu im Spiel.

66. Minute: Mainz drängt nun auf den Ausgleich und kommt im Minutentakt zu Torchancen. Hoffenheim lauert auf Konter.

61. Minute: Awoniyi trifft zum vermeintlichen 1:1, allerdings hat Schiri Stegemann aufgrund eines Foulspiels vorher abgepfiffen. Der Treffer zählt nicht.

58. Minute: Auf der anderen Seite zieht Skov ab, aber kein Problem für Mainz-Keeper Müller.

57. Minute: Kuddelmuddel im Strafraum der Hoffenheimer. Die Mainzer reklamieren Handspiel, aber Sascha Stegemann lässt weiterspielen.

55. Minute: Uiii! Fernandes mit einem Distanzschuss aus knapp 25 Metern. Bicakcic geht dazwischen und lenkt zum Eckball ab.

51. Minute: Erste Chance im zweiten Durchgang für Hoffenheim. Dabbur scheitert an Müller, der zur nächsten Ecke pariert. 

46. Minute: Die zweite Halbzeit läuft. Gleich fünfmal haben die beiden Trainer gewechselt. Akpoguma und Bicakcic ersetzen bei den Hoffenheimern Bogarde und Zuber. Öztunali, Brosinski und Onisiwo sind bei den Mainzern neu im Spiel.

Mainz 05 gegen TSG Hoffenheim: So lief die 1. Halbzeit

Pause in der Mainzer Opel Arena: Die TSG Hoffenheim führt etwas glücklich mit 1:0 gegen Mainz 05. Beide Mannschaften haben sich in der Anfangsphase zunächst zurückgehalten. Nach einem Foulspiel an Baumgartner zeigt Schiri Stegemann auf den Punkt. Steven Zuber verschießt den darauffolgenden Elfmeter (25.). Nach einer Drangphase der Mainzer trifft dann Ihlas Bebou in der 44. Minute zum 1:0 für die Kraichgauer. Wir melden uns gleich zur zweiten Halbzeit zurück.

45. Minute: Eine Minute Nachspielzeit wird angezeigt.

44. Minute: TOOOOOR für die TSG Hoffenheim! Ihlas Bebou wird auf die Reise geschickt und verwandelt zur 1:0-Führung.

43. Minute: Boetius sieht nach einem taktischen Foul die bereits sechste(!) Gelbe Karte in diesem Spiel.

42. Minute: Riesenchance für Robert Skov! Der Däne setzt sich gut durch und zirkelt den Ball knapp am Tor vorbei.

39. Minute: TSG-Keeper Baumann verhindert zwei Glanztaten den Rückstand. Die Hoffenheimer Defensive hat viele Probleme mit dem quirligen Awoniyi, der sich auf der rechten Seite immer wieder stark durchsetzt.

37. Minute: Die Mainzer sind nun am Drücker und erspielen sich gute Chancen. Währenddessen gibt es den ersten Wechsel der Partie. Bruun Larsen verlässt verletzungsbedingt den Platz, Ihlas Bebou ersetzt ihn.  

34. Minute: Quaison führt den Freistoß aus und trifft den Pfosten. Glück für die TSG Hoffenheim! 

33. Minute: Bogarde muss vorsichtig sein. Der 18-Jährige ist bereits verwarnt und foult Quaison wenige Meter vor dem Strafraum. Gute Freistoßposition für die Mainzer.

30. Minute: Die fünfte Gelbe Karte an diesem Nachmittag nach einer halben Stunde. Sebastian Rudy erhält sie nach einem Foulspiel an Boetius.

26. Minute: Florian Müller hält den schwach geschossenen Elfmeter von Steven Zuber! Es bleibt beim 0:0.

25. Minute: Elfmeter für die TSG Hoffenheim! Baumgartner wird von zwei Mainzern im Strafraum gefoult und Schiri Stegemann zeigt auf den Punkt.

22. Minute: Nach einem Konter der Mainzer spielt Baumann gut mit und kann im letzten Augenblick vor Quaison zum Einwurf klären.

20. Minute: Und der Nächste! Bruma erhält nach einem Foulspiel an Rudy ebenfalls eine Karte. 

18. Minute: Samassekou mit einem harten Einsteigen gegen Niakhate. Der Mittelfeldspieler sieht ebenfals gelb. 

14. Minute: Schiedsrichter Sascha Stegemann hat hier viel zu tun und zeigt die nächste Karte. Baku wird nach einem Foulspiel verwarnt und fehlt damit nächste Woche gegen Eintracht Frankfurt.

12. Minute: Bogarde geht zu ungestüm in den Zweikampf und sieht früh die erste Gelbe Karte der Partie. 

10. Minute: Jetzt auch die erste Möglichkeit für die Mainzer! Bakus Hereingabe findet allerdings keinen Abnehmer. 

7. Minute: Erste Glanzparade von Mainz-Keeper Florian Müller nach einem starken Freistoß von Robert Skov. Der darauffolgende Eckball bringt keine Gefahr.

5. Minute: Verhaltener Beginn hier in der Opel Arena. Beide Mannschaften wollen zunächst nichts riskieren.

2. Minute: Die TSG spielt wie zu erwarten mit einer Viererkette. Der erst 18-Jährige Bogarde feiert heute sein Bundesliga-Debüt.

1. Minute: Die Partie läuft. Hoffenheim spielt in der ersten Halbzeit von rechts nach links.

15:25 Uhr: Die Mannschaften kommen aufs Spielfeld. Gleich geht es los!

Mainz 05 - TSG Hoffenheim: Die Aufstellungen

Die Aufstellungen sind da: TSG-Trainer Alfred Schreuder überrascht mit TSG-Talent Melayro Bogarde. Der 18-jährige Verteidiger feiert heute sein Bundesliga-Debüt und ersetzt Pavel Kaderabek, der aus privaten Gründen nicht zur Verfügung steht. Zudem sind Havard Nordtveit und Sebastian Rudy neu in der Startelf für Benjamin Hübner und Florian Grillitsch

FSV Mainz 05: Müller - Baku, Bruma, Hack, Niakhate - Fernandes, Barreiro - Awoniyi, Boetius, Quaison - Mateta

TSG Hoffenheim: Baumann - Posch, Nordtveit, Bogarde, Zuber - Rudy, Baumgartner, Samassekou - Skov, Dabbur, Bruun Larsen

Mainz 05 gegen TSG Hoffenheim: Vorbericht

An die letzten beiden Begegnungen gegen Mainz wird sich die TSG ungern erinnern und sinnt deshalb auf Revanche. Am letzten Spieltag der vergangenen Saison haben die Hoffenheimer nach einer 2:0-Führung noch mit 2:4 verloren und im Hinspiel ist die Mannschaft von Trainer Alfred Schreuder mit 1:5 im heimischen Stadion untergegangen.

Nach dem 3:1-Heimsieg gegen Köln gehen die Kraichgauer dementsprechend motiviert und optimistisch in die Partie gegen den FSV Mainz. „Wir haben wieder etwas Vertrauen gewonnen“, sagt Schreuder auf der virtuellen Pressekonferenz am Freitag. Auch Christoph Baumgartner, der sich im Köln-Spiel mit zwei Toren und einer Vorlage zum Matchwinner avancierte, ist zuversichtlich: „Wir wollen da nachlegen und freuen uns auf das Spiel“.

Verzichten muss Schreuder auf Andrej Kramaric, Sargis Adamyan und Ishak Belfodil. Mittelfeldspieler Florian Grillitsch ist aufgrund von Adduktorenbeschwerden fraglich. Kapitän Benjamin Hübner ist nach seinem Platzverweis gesperrt und könnte durch Ermin Bicakcic oder Havard Nordtveit ersetzt werden.

Mainz 05 gegen TSG Hoffenheim: Übertragung im TV und Live-Stream

Die Partie 1. FSV Mainz 05 gegen TSG Hoffenheim läuft nicht im Free-TV, sondern wird lediglich vom Pay-TV-Sender Sky übertragen. Du kannst das Spiel sowohl in der Konferenz (Sky Sport Bundesliga 2 HD) als auch in der Einzelspiel-Funktion (Sky Sport Bundesliga 6 HD) schauen, Kommentator ist Tom Bayer

Einen kostenlosen Live-Stream zur Partie Mainz gegen Hoffenheim wird es nicht geben. Sky-Kunden können die Begegnung lediglich über die App „Sky Go“ online sehen.

Das Hinspiel hat Hoffenheim mit 1:5 gegen Mainz verloren. 

oal

Rubriklistenbild: © picture alliance/Sascha Steinbach/epa/Pool/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare