Zoff um TSG-Stürmer

Tischtuch zerschnitten! Ishak Belfodil plant Hoffenheim-Abschied

+
Ishak Belfodil erhebt schwere Vorwürfe gegen die TSG Hoffenheim.

Hoffenheim – Das Tischtuch zwischen Ishak Belfodil und der TSG Hoffenheim scheint weiterhin zerschnitten. Der Stürmer möchte den Verein verlassen. 

  • Ishak Belfodil hat schwere Vorwürfe gegen die TSG Hoffenheim erhoben. 
  • Der Stürmer hat trotz Knieproblemen gespielt und musste daraufhin operiert werden.
  • Belfodil möchte Hoffenheim weiterhin verlassen.

Update vom 26. März: Ishak Belfodil scheint seine Zukunft weiterhin nicht bei der TSG Hoffenheim zu sehen. Laut einem Bericht der ,Sport Bild' möchte der Stürmer die Kraichgauer zum nächstmöglichen Zeitpunkt verlassen. Zuletzt hat Belfodil seine Reha unter eigener Verantwortung statt wie üblich unter der Leitung des Vereins absolviert. Sein Vertrag in Hoffenheim läuft noch bis 2022. 

Belfodil rechnet ab! Schwere Vorwürfe gegen TSG Hoffenheim

Update vom 20. Dezember: Der aktuell verletzte Ishak Belfodil erhebt schwere Vorwürfe gegen die TSG Hoffenheim - eine Zukunft im Kraichgau scheint wohl fast ausgeschlossen zu sein. „Ich habe kein Vertrauen mehr. Es besteht für mich keine Basis mehr für eine erfolgreiche Zusammenarbeit“, sagt der Algerier der Bild-Zeitung. „Ich kann von Glück reden, dass nicht noch mehr kaputt ging. Man hat meine Karriere leichtsinnig aufs Spiel gesetzt.

Hintergrund ist Belfodils im Mai erlittene Knieverletzung. Der 27-Jährige behauptet, dass die Vereinsärzte der TSG Hoffenheim die Schwere seiner Verletzung nicht erkannt hätten. Belfodil kommt an den ersten fünf Spieltagen noch zum Einsatz, ehe er schließlich selbst entschieden hat, sich operieren zu lassen. Es sei von Vereinsseite Druck ausgeübt worden, auf eine Operation zu verzichten.

TSG Hoffenheim: Rosen wehrt sich gegen Belfodil-Vorwürfe

Alexander Rosen, Direktor Profifußball der TSG Hoffenheim, dementiert die Vorwürfe: „Alle medizinischen Behandlungsschritte wurden gemäß höchsten medizinischen Standards wie bei jeder Verletzung eines unserer Spieler einvernehmlich und eng abgestimmt mit Ishak angewendet.

Ishak Belfodil spielt seit Sommer 2018 für die TSG Hoffenheim und hat bei der TSG noch einen Vertrag bis 2022.

TSG Hoffenheim: Ishak Belfodil fällt verletzt aus - Erstmeldung

Meldung vom 14. Oktober: Ishak Belfodil wird der TSG Hoffenheim lange fehlen. Wie am Sonntagabend bekanntgegeben wird, muss sich der algerische Stürmer einer Operation unterziehen müssen. Bereits im letzten Saisonspiel gegen Mainz 05 hat sich Belfodil am Knie verletzt. 

TSG Hoffenheim: Knie-OP bei Ishak Belfodil

Trotzdem ist er in dieser Bundesliga-Saison fünf Mal zum Einsatz gekommen. Nach dem Wolfsburg-Spiel habe der Torjäger erneut Schmerzen verspürt. Laut Bild-Zeitung hat Belfodil einen Kreuzband- und Meniskusriss erlitten, dessen Ausmaß nicht rechtzeitig erkannt worden sein soll. Die TSG teilt mit, dass zunächst eine konservative Behandlung möglich schien.

Seit Ende der vergangenen Woche ist nun aber klar, dass sich Ishak einer Knie-OP unterziehen wird. Das Thema ist kompliziert, da die Verletzung sehr komplex ist und es unterschiedliche medizinische Expertisen dazu gibt, die ich weder detailliert bewerten kann noch kommentieren möchte. Wir bedauern den Ausfall sehr, wünschen Ishak eine gute Genesung und werden ihn auf seinem Weg in der Reha mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln unterstützen“, sagt TSG-Direktor Profifußball, Alexander Rosen.

Am kommenden Bundesliga-Spieltag empfängt die TSG Hoffenheim den FC Schalke 04 (live auf Sky und im HEIDELBERG24-Ticker).

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare