„Das nervt mich!“

Nagelsmann nach Remis gegen HSV bedient

+
Julian Nagelsmann ärgert sich über die vielen verpassten Chancen. (Archiv)

Sinsheim – Auch wenn die TSG Hoffenheim weiterhin ungeschlagen bleibt, mit dem 2:2 gegen den Hamburger SV kann 1899 nicht zufrieden sein. Was Julian Nagelsmann geärgert hat:

Da ist mehr drin gewesen! Trotz zahlreicher Torchancen muss sich die TSG Hoffenheim gegen den Tabellenletzten Hamburger SV mit einem Punkt begnügen (>>> Der Spielbericht).

Dementsprechend verärgert ist TSG-Coach Julian Nagelsmann nach der Partie: „Es war heute total einfach, Chancen zu kreieren. Wir müssen fünf oder sechs Tore schießen und das Spiel entscheiden. Da muss ich erwarten, dass wir das Tor machen. Aber wir bekommen zweimal ein ähnliches Gegentor, das nervt mich.“

Fotos: TSG verpasst Heimsieg gegen HSV

Dabei hat der 29-Jährige in der Halbzeit auf die Fehler hingewiesen: „Wir haben das in der Halbzeit auf Video angeschaut. Ich habe mit der Mannschaft gerade gesprochen und gesagt, dass ich nicht möchte, dass wir in der Halbzeit einen Plan besprechen und den nur in sechs von zehn Fällen machen.“

Auch Demirbay hadert

Seine Spieler sparen nach dem Spiel nicht mit Selbstkritik. „Ich bin definitiv auch nicht zufrieden. Fakt ist, dass wir heute nicht unser bestes Spiel abgeliefert haben. Es war eines unserer schlechteren Spiele. Der HSV hat es uns nicht einfach gemacht, aber wir müssen es cleverer ausspielen", sagt beispielsweise TSG-Mittelfeldstratege Kerem Demirbay, der gegen seinen Ex-Verein unbedingt gewinnen wollte.

Für HSV-Coach Markus Gisdol, der vor 13 Monaten bei der TSG entlassen worden ist, ist es hingegen eine gelungene Rückkehr an die alte Wirkungsstätte gewesen. Folglich ist der Fußball-Lehrer zufrieden mit dem zweiten Punktgewinn seiner Amtszeit: „Wir haben ein sehr interessantes Fußballspiel gesehen. Beide Mannschaften haben sich nichts geschenkt. Mir hat imponiert, wie unsere Mannschaft auf die Rückschläge reagiert hat.“

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare