„Unterstützung kann besser werden“

TSG-Coach Nagelsmann appelliert an Fans!

+
Julian Nagelsmann appelliert an die Hoffe-Fans.

Zuzenhausen – Vor dem ersten Heimspiel des Jahres appelliert Julian Nagelsmann an die Fans der TSG Hoffenheim. Der TSG-Coach wünscht sich mehr Unterstützung von den Rängen.

Nachdem Hoffenheims Pressesprecher Holger Kliem am Ende der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Mainz 05 (Samstag, 4. Februar, 15:30 Uhr) verkündet, dass für die Partie in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena bislang gerade einmal 24.000 Tickets verkauft worden sind, ergreift TSG-Coach Julian Nagelsmann das Wort.

„Das Team würde sich sehr freuen, wenn die Hütte mal voll ist. Unsere Heim-Bilanz kann sich sehen lassen. Die Unterstützung ist zwar schon besser geworden, sie kann aber noch besser werden“, appelliert der 29-Jährige an die TSG-Fans. Da die Kraichgauer erstmals auf dem nach dem DEL Winter Game neuverlegten Rasen spielen werden, wird der Tabellenfünfte eine Trainingseinheit im Stadion absolvieren. 

Niederlage gegen Leipzig Ansporn

Die erste Saisonniederlage gegen RB Leipzig hat Nagelsmann inzwischen abgehakt. „Direkt nach dem Spiel bin ich nicht so gut gelaunt gewesen. Es ist aber auch ein Ansporn, es jetzt besser zu machen.“

Gegen Mainz soll also ‚Wiedergutmachung‘ betrieben werden. Das Hinspiel in der Opel-Arena ist ein wahres Spektakel gewesen. Die TSG hat schon mit 1:4 hintergelegen, hat letztlich aber doch noch einen Punkt erkämpft. „Der Gegner hat damals gut gekontert. Wir waren sehr konteranfällig. Da haben wir uns aber inzwischen verbessert“, betont der TSG-Coach.

Verzichten müssen die Hoffenheimer am Samstag auf Topstürmer Sandro Wagner, der nach seiner Roten Karte im Leipzig-Spiel für zwei Partien gesperrt worden ist. Das Fehlen des Knipsers bereitet Nagelsmann allerdings „keine Bauchschmerzen“. Denn: „Wir haben verschiedene Stürmertypen, die ihn ersezten können.“ Hierzu zählen beispielsweise Andrej Kramaric, Mark Uth oder Adam Szalai. Innenverteidiger Kevin Vogt, der in Leipzig ausgewechselt worden musste, wird indes wieder zur Verfügung stehen.

Anpfiff in Sinsheim ist am Samstag, 4. Februar, um 15:30 Uhr.

Mehr zur TSG:

>>> Hoffe-Ikone Salihovic hat neuen Verein

>>> TSG angelt sich zwei Bayern-Talente

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare