FC Bayern soll Interesse haben

Gerüchte um Rudy und Süle: Rosen „ganz entspannt“

+
Niklas Süle (li.) und Sebastian Rudy (r.) werden beim FC Bayern gehandelt.

Stuttgart – Sowohl Sebastian Rudy als auch Niklas Süle sollen auf dem Wunschzettel des FC Bayern stehen. Jetzt hat sich TSG-Manager Alexander Rosen zu den Gerüchten geäußert.

Diese Meldung hat am Samstagabend für Aufsehen gesorgt! Laut einem Bericht der Bild-Zeitung sollen sowohl Sebastian Rudy als auch Niklas Süle vor einem Wechsel zum FC Bayern München stehen.

Demnach sollen beide Wechsel im Sommer 2017 über die Bühne gehen. Sebastian Rudy könnte ablösefrei an die Isar wechseln, für Niklas Süle müsste der Rekordmeister eine Ablösesumme auf den Tisch legen, da der Vertrag des Innenverteidigers noch bis 2019 gültig ist. Nun hat sich Alexander Rosen, Direktor Profifußball bei der TSG, zu den Personalien geäußert. 

„Es gibt immer viele Gerüchte um unsere Spieler. Wir sehen das ganz gelassen und entspannt. Das ist auch eine Auszeichnung für unsere Arbeit“, sagt Rosen in der SWR-Sendung „Sport im Dritten“. Der 37-Jährige verweist dabei auch auf die Beispiele Roberto Firmino und Kevin Volland, die die TSG für viel Geld verkauft hat.

„Wir würden Sebastian Rudy gerne weiterhin bei uns sehen. Bislang kam es aber noch nicht zu einer Vertragsverlängerung. Mit Niklas Süle befasst sich jeder Topklub in Europa. Wir sind uns bewusst, dass so ein Spieler irgendwann den nächsten Schritt geht. Ob das im Sommer ist oder erst in zwei Jahren, muss man abwarten“, so Rosen weiter.

>>> Packendes Spitzenspiel ohne Sieger

>>> BVB-Boss Watzke tobt, Wagner einsichtig

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare