„Thema war abgehakt“

Rudy spricht über erneute Hoffenheim-Rückkehr – und Schalke-Krise

Sebastian Rudy ist im zweiten Jahr in Folge von Schalke 04 an Hoffenheim verliehen worden. In einem Interview spricht der 30-Jährige über seine erneute TSG-Rückkehr:

Update vom 8. Oktober, 12:30 Uhr: Auf den letzten Drücker ist Sebastian Rudy am ,Deadline Day‘ leihweise von Schalke 04 zur TSG Hoffenheim gewechselt. Dabei hat der 30-Jährige selbst nicht mehr mit seinem mittlerweile dritten Engagement im Kraichgau gerechnet. „Das Thema war abgehakt“, erklärt Rudy am Donnerstag dem ,kicker‘. „Es gab zwar viele Gespräche, aber es gab zunächst keine Möglichkeit. Dann muss man sich mit der neuen Aufgabe beschäftigen und nicht irgendwelchen Dingen nachtrauern, sondern nach vorne schauen. Das kam alles sehr, sehr kurzfristig.“

NameSebastian Rudy
Alter30 Jahre
Geburtstag28. Februar 1990
PositionMittelfeld
Aktueller VereinTSG Hoffenheim

Sebastian Rudy spricht über Hoffenheim-Rückkehr - und Schalkes großes Problem

Mit Hoffenheim befindet sich Rudy nun aktuell im oberen Tabellendrittel, zuvor hat er bei Schalke einen Horror-Start mit drei Niederlagen inklusive der 0:8-Blamage beim FC Bayern erlebt. „Ich hatte schon das Gefühl, es war noch nicht ganz abgehakt, dass man lange nicht gewonnen hat, und das bei vielen noch in den Köpfen ist“, so Rudy, über dessen Last-Minute-Wechsel auch die Kollegen von RUHR24.de* berichten. Die Königsblauen warten seit saisonübergreifend 19 Partien auf einen Sieg.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

💙 #tsg #deadlineday

Ein Beitrag geteilt von TSG Hoffenheim (@tsghoffenheim) am

„Das muss man versuchen, rauszubringen und nach vorne zu schauen. Die Schalker Mannschaft hat sehr großes Potenzial, man muss es nur auf den Platz bringen“, wünscht der Mittelfeldspieler seinem Stammklub für die aktuelle Saison nur das Beste.

TSG Hoffenheim leiht Sebastian Rudy erneut von Schalke 04 aus

Update vom 5. Oktober, 14:30 Uhr: Nun ist der Wechsel perfekt: Nach 2010 und 2019 wird Sebastian Rudy zum dritten Mal das Trikot der TSG Hoffenheim tragen. Die Kraichgauer leihen ihren Rekordspieler wie im vergangenen Jahr bis zum Saisonende vom Ligakonkurrenten FC Schalke 04 aus.

„Wir freuen uns sehr über die erneute Rückkehr von Sebastian. Seine Routine, seine technischen Fähigkeiten und sein taktisches Verständnis werden uns besser machen“, sagt Hoffenheims Sportchef Alexander Rosen. „Aller guten Dinge sind drei. Mit dem Wechsel zurück nach Hoffenheim geht ein großer Wunsch von mir in Erfüllung. Jeder weiß, wie wohl ich mich hier fühle und um ehrlich zu sein, habe ich das Gefühl als wäre ich gar nicht weg gewesen“, freut sich auch Rudy.

Für Hoffenheim ist der Deal offenbar ein echtes Schnäppchen: Für ein erneutes Engagement bei den Kraichgauern soll Rudy laut ,kicker‘-Informationen auf Teile seines Gehalts verzichten. Zudem übernimmt Schalke wohl den Großteil seiner jährlichen Entlohnung.

Bericht: Sebastian Rudy kehrt erneut zur TSG Hoffenheim zurück

Update vom 5. Oktober: Sebastian Rudy kehrt offenbar erneut zur TSG Hoffenheim zurück. Wie ,Sport1‘ berichtet, leiht der FC Schalke 04 den 30-Jährigen wie bereits in der vergangenen Saison für ein Jahr an die Kraichgauer aus. Dabei werden die Königsblauen wohl auch einen Großteil von Rudys Gehalt übernehmen. Beide Vereine haben den Wechsel noch nicht bestätigt.

Bericht: TSG Hoffenheim interessiert an erneuter Verpflichtung von Sebastian Rudy

Erstmeldung: Die TSG Hoffenheim ist nach einem Medienbericht an einer Verpflichtung von Mittelfeldspieler Sebastian Rudy vom FC Schalke 04 interessiert. Wie die Bild-Zeitung am Freitag berichtet, können sich Trainer Sebastian Hoeneß und Manager Alexander Rosen einen erneuten Wechsel des Nationalspielers zum Europa-League-Teilnehmer vorstellen. 

Rudy hat bereits von 2010 bis 2017 in Hoffenheim gespielt und war in der vergangenen Saison von den Gelsenkirchenern ausgeliehen. Laut dem Bericht hat die TSG im Sommer eine Kaufklausel verstreichen lassen. Dennoch könnte der 30-Jährige nun erneut auf Leihbasis oder auch komplett in den Kraichgau wechseln. Am kommenden Sonntag (27. September/15:30 Uhr, live auf Sky und im HEIDELBERG24-Ticker) empfängt Hoffenheim den FC Bayern. (mab)*RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Peter Steffen/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare