1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. TSG 1899 Hoffenheim

TSG Hoffenheim: Klarer Sieg gegen SV Werder Bremen – So lief die Partie

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Die TSG Hoffenheim schlägt den SV Werder Bremen.
Die TSG Hoffenheim schlägt den SV Werder Bremen. © Uwe Anspach/dpa

Bundesliga - Die TSG Hoffenheim feiert am Sonntag einen deutlichen Sieg gegen den SV Werder Bremen. So lief die Partie in Sinsheim:

Fazit zum Spiel: Der klare 4:0-Sieg der TSG Hoffenheim gegen den SV Werder Bremen ist nie wirklich gefährdet gewesen. Die Bremer zeigen vor allem in der zweiten Halbzeit eine erschreckend schwache Leistung. Die TSG agiert hingegen deutlich effektiver als zuletzt. Durch den Sieg ziehen die Kraichgauer an Werder auch in der Tabelle vorbei.

PartieTSG Hoffenheim - SV Werder Bremen 4:0 (2:0)
TSG HoffenheimBaumann - K. Adams , Grillitsch , Richards - Kaderabek (81. Bogarde), John , Rudy (81. Adamyan), Samassekou , Baumgartner (86. Sessegnon)- Bebou (86. Rutter), Dabbur (61. Kramaric)
SV Werder BremenPavlenka - Veljkovic (46. Schmid), Toprak , Friedl , Gebre Selassie , Agu - Möhwald (56. Füllkrug), M. Eggestein , Bittencourt (56. Osako), Rashica (69. Mbom)- Sargent (82. Dinkci )
Tore1:0 Bebou (26.), 2:0 Baumgartner (44.), 3:0 Dabbur (49.), 4:0 Rutter (90.)
SchiedsrichterRobert Schröder (Hannover)

TSG Hoffenheim schlägt SV Werder Bremen: Live-Ticker zum Nachlesen

90. Minute: Schlusspfiff: Hoffenheim gewinnt gegen Werder mit 4:0 (2:0).

90. Minute: Und noch ein Tooor für die TSG Hoffenheim! Rutter trifft mit seinem ersten Bundesliga-Tor zum 4:0.

86. Minute: TSG-Youngster Rutter und Sessegnon dürfen auch noch rein. Bebou und Baumgartner gehen raus.

84. Minute: Bei Werder ist kein Aufbäumen zu erkennen, die TSG steht kurz vor dem Sieg.

81. Minute: Kaderabek und Rudy gehen raus, Bogarde und Adamyan kommen rein.

80. Minute: Die letzten zehn Minuten sind angebrochen.

74. Minute: Die Partie plätschert vor sich hin.

69. Minute: Mbom kommt für Rashica.

69. Minute: Friedl sieht die Gelbe Karte.

64. Minute: Kramaric! Nach Vorlage von Bebou verpasst der Kroate nur knapp, Gebre Selassie rettet zur Ecke.

62. Minute: Viel passiert momentan nicht: Werder findet im Spiel nach vorne keine Lösungen.

61. Minute: Auch Hoeneß wechselt: Kramaric kommt für Dabbur.

56. Minute: Doppelwechsel bei Werder: Bittencourt und Möhwald gehen raus, Osako und Füllkrug sind neu dabei.

54. Minute: Die Chancenverwertung ist in der Vergangenheit ein Mangel der TSG gewesen, heute sind die Kraichgauer vor dem gegnerischen Tor eiskalt.

52. Minute: Gelbe Karte gegen Kaderabek.

TSG Hoffenheim: Dabbur trifft zum 3:0 gegen Werder

49. Minute: 3:0 für Hoffenheim! Klasse Spielzug der TSG: Rudy schickt Bebou, der ins Zentrum zu Dabbur spielt. Der Israeli hat viel Platz und lässt sich nicht zweimal bitten.

46. Minute: Die zweite Hälfte läuft. Werder hat gewechselt: Veljkovic muss raus, für ihn ist Schmid neu dabei.

TSG Hoffenheim - SV Werder Bremen: So lief die 1. Halbzeit

Halbzeit in Sinsheim: Die TSG Hoffenheim führt nicht unverdient gegen den SV Werder mit 2:0. Bebou (26.) hat die TSG in Führung gebracht, Baumgartner kann kurz vor der Pause nachlegen. Die Bremer beißen sich an der Abwehr der Hoffenheimer die Zähne aus. Die TSG ist im Gegenzug sehr effektiv. Wir melden uns gleich mit der zweiten Halbzeit wieder!

44. Minute: Tooor für die TSG! Baumgartner tankt sich ganz stark durch die Abwehrreihe der Bremer und trifft zum 2:0.

39. Minute: Die TSG verteidigt das hier bislang sehr ordentlich. Werder findet keine Lücken.

34. Minute: Werder läuft wieder in einen Konter, doch Bebou kann daraus letztlich kein Kapital schlagen.

31. Minute: Freistoß von der rechten Seite, doch Bittencourts Hereingabe landet direkt bei einem Hoffenheimer.

TSG Hoffenheim führt gegen SV Werder Bremen: Bebou-Tor zählt

26. Minute: Das Tor zählt! Bebou bringt die TSG Hoffenheim mit 1:0 in Führung.

26. Minute: Bebou kann Pavlenka nach einer tollen Vorlage von Samassekou überwinden, doch Schröder entscheidet auf Abseits. Eine auf den ersten Blick fragwürdige Entscheidung.

21. Minute: Präzise Flanke von Grillitsch auf Richards, dessen Kopfball drüber geht.

TSG Hoffenheim - SV Werder Bremen: Gebre Selassie springt höher als Hoffenheims John.
TSG Hoffenheim - SV Werder Bremen: Gebre Selassie springt höher als Hoffenheims John. © Uwe Anspach/dpa

21. Minute: Bebou erläuft den Ball, seine Hereingabe wird aber von Eggestein zur Ecke geklärt.

16. Minute: Rudy holt sich die Gelbe Karte ab. Seine vierte in dieser Saison.

12. Minute: Viel geht bei der TSG in der Anfangsphase über John und Baumgartner. Nach Zuspiel von John kommt der Österreicher zum ersten Abschluss, der allerdings kein Problem für Pavlenka ist.

9. Minute: Baumgartner kommt nach dem Freistoß von Rudy zum Kopfball, das Leder geht aber klar vorbei, sodass Werder-Keeper Pavlenka nicht eingreifen muss.

TSG Hoffenheim gegen SV Werder Bremen im Live-Ticker: Toprak sieht erste Gelbe Karte

8. Minute: Handspiel von Toprak - Gelb.

7. Minute: Rudy tritt die erste Ecke der Partie, doch diese bringt nichts ein.

6. Minute: Kaderabek trifft den ehemaligen Hoffenheimer Bittencourt etwas unglücklich. Schiri Schröder verzichtet auf eine Karte. Der folgende Freistoß wird nicht gefährlich.

1. Minute: Die Partie läuft: Hoffenheim hat Anstoß und spielt im ersten Durchgang von rechts nach links.

TSG Hoffenheim - SV Werder Bremen im Live-Ticker: Das sind die Aufstellungen

17 Uhr: Die Aufstellungen für die Partie TSG Hoffenheim gegen SV Werder Bremen sind da! Hoffenheim-Trainer Hoeneß, der auf zahlreiche Spieler verzichten muss, bringt Kaderabek und Grillitsch für Gacinovic (verletzt) und Vogt (gesperrt). Der zuvor fragliche Top-Torjäger Kramaric hat es immerhin auf die Bank geschafft.

TSG Hoffenheim gegen SV Werder Bremen - Live-Ticker: Das ist der Schiedsrichter der Partie

Update vom 21. Februar - 11:40 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du heute alles zur Bundesliga-Partie der TSG Hoffenheim gegen den SV Werder Bremen, die um 18 Uhr in Sinsheim angepfiffen wird. Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Robert Schröder aus Hannover. Das Hoffenheim-Heimspiel wird ausschließlich von Sky live im TV übertragen.

Zwischen der TSG Hoffenheim und dem SV Werder hat es bisher 27 Pflichtspiele gegeben. Zwölf Mal hat Werder gewonnen, zehn Spiele endeten unentschieden und fünf Mal ist die TSG als Sieger vom Platz gegangen. Das Hinspiel in Bremen ist Ende Oktober 2020 1:1 ausgegangen. Alle Infos zum SV Werder findest Du bei den Kollegen der Deichstube*.

TSG Hoffenheim gegen SV Werder Bremen im Live-Ticker: Verletzungspech bleibt TSG treu

Erstmeldung vom 20. Februar: Für die TSG Hoffenheim geht es Schlag auf Schlag. Nur drei Tage nach dem Remis in der Europa League gegen Molde müssen die Kraichgauer gegen den SV Werder Bremen ran. Dabei bleibt der TSG das Verletzungspech weiter treu. Insgesamt muss Trainer Sebastian Hoeneß gegen Werder auf 13 Spieler verzichten - wie er auf der Pressekonferenz am Freitag bestätigt.

TSG Hoffenheim gegen SV Werder Bremen im Live-Ticker: Infos zur Partie

Unter den Spielern, die nicht zur Verfügung stehen, ist auch Abwehrchef Kevin Vogt, der gelbgesperrt fehlt. Vogt ist in der vergangenen Saison in der Rückrunde an die Bremer ausgeliehen gewesen. Auch Andrej Kramaric, Mijat Gacinovic (Verletzung im Europa-League-Spiel) und Stefan Posch (Corona-Infektion) können am Sonntag nicht mitwirken.

Natürlich können wir das nicht gebrauchen. Aber das ist die Situation“, so Hoeneß. Mit einem Sieg kann Hoffenheim in der Tabelle an den punktgleichen Norddeutschen vorbeiziehen. (nwo) *Deichstube.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare