1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. TSG 1899 Hoffenheim

TSG Hoffenheim beendet Sieglos-Serie – und fügt Wolfsburg erste Niederlage zu

Erstellt:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

TSG Hoffenheim – VfL Wolfsburg
TSG Hoffenheim – VfL Wolfsburg © Uwe Anspach/dpa

Sinsheim – Die TSG Hoffenheim hat ihren ersten Heimsieg in der neuen Saison gefeiert. Am Samstag schlagen die Kraichgauer den VfL Wolfsburg:

Update vom 25. September, 17:20 Uhr: Die TSG Hoffenheim hat ihre Negativ-Serie von vier sieglosen Bundesliga-Spielen in Folge beendet. Am Samstag feiern die Kraichgauer einen 3:1 (1:1)-Heimsieg über den VfL Wolfsburg. Für die Niedersachsen ist es hingegen die erste Niederlage in der laufenden Spielzeit.

TSG Hoffenheim beendet Sieglos-Serie – und fügt Wolfsburg erste Niederlage zu

Nachdem Ridle Baku (25.) die Gäste zunächst in Führung gebracht hat, drehen Andrej Kramaric (45.), Christoph Baumgartner (74.) und Pavel Kaderabek (81.) letztlich die Partie. Durch den Sieg springt Hoffenheim auf Platz acht, am kommenden Samstag (2. Oktober/15:30 Uhr) gastiert die TSG beim VfB Stuttgart.

TSG Hoffenheim empfängt VfL Wolfsburg: Infos zur Bundesliga-Partie

Erstmeldung: Die TSG Hoffenheim steht im Duell mit dem noch ungeschlagenen Tabellenzweiten VfL Wolfsburg vor einem Schlüsselspiel in der noch jungen Bundesliga-Saison. Nach zuletzt vier sieglosen Partien muss am Samstag (25. September/15:30 Uhr) gegen den Champions-League-Teilnehmer eine Trendwende her, soll der Anschluss nach oben nicht frühzeitig verloren gehen. 

WettbewerbBundesliga – 6. Spieltag
PartieTSG Hoffenheim – VfL Wolfsburg
Anstoß und UhrzeitSamstag, 25. September um 15:30 Uhr
ÜbertragungSky

TSG Hoffenheim will Trendwende gegen VfL Wolfsburg einleiten

„Wir haben den einen oder anderen Punkt zu wenig und stehen in der zweiten Tabellenhälfte. Dort wollen wir nicht stehen“, betont TSG-Trainer Sebastian Hoeneß am Donnerstag. Hoffenheim hat seit dem überzeugenden 4:0 zum Saisonauftakt beim FC
Augsburg vier Spiele nacheinander nicht mehr gewonnen und belegt mit fünf Punkten aus fünf Partien derzeit nur den zehnten Platz.

Hoffenheim will mit einem Sieg gegen Wolfsburg die Trendwende einleiten.
Hoffenheim will mit einem Sieg gegen Wolfsburg die Trendwende einleiten. © Uwe Anspach/dpa

Ein Erfolg im Duell mit dem Champions-League-Teilnehmer, zu dem die Hoffenheimer am Samstagnachmittag rund 8000 Fans in der PreZero Arena erwarten, wäre daher eminent wichtig. „Ich hoffe, dass wir als Mannschaft in unserem Entwicklungsprozess wieder einen Schritt weiter sind“, sagt Hoeneß.

TSG Hoffenheim gegen VfL Wolfsburg: Voraussichtliche Aufstellungen

Verzichten muss der Fußballlehrer weiterhin auf die langzeitverletzten Ermin Bicakcic, Benjamin Hübner und Havard
Nordtveit. Fragezeichen stehen laut Hoeneß hinter dem Einsatz von Sebastian Rudy (Rücken) sowie der erkrankten Munas Dabbur und Angelo Stiller. Lediglich der Pay-TV-Sender Sky (Sky Sport Bundesliga 5 HD) zeigt die Partie und bietet zudem einen Live-Stream an. Kommentator ist Roland Evers. (mab mit dpa)

Auch interessant

Kommentare