Wechsel ins Rheinland?

TSG-Verteidiger Akpoguma wohl im Gespräch bei Bundesliga-Aufsteiger! 

+
Wird Kevin Akpoguma die TSG Hoffenheim im Sommer verlassen?

Nach seiner Rückkehr zur TSG Hoffenheim ist die Zukunft von Kevin Akpoguma weiterhin ungewiss. Ein Bundesliga-Konkurrent soll offenbar am 24-Jährigen interessiert sein: 

Aktuell geht die TSG 1899 Hoffenheim mit acht (!) Innenverteidigern in die neue Saison. Da die Kraichgauer die Qualifikation fürs internationale Geschäft in der vergangenen Spielzeit verpasst haben, wird der zu breite Kader wohl größtenteils in der Abwehr verkleinert. Ein erster Wechselkandidat ist laut mehreren Medienberichten offenbar Kevin Akpoguma, an dem der 1. FC Köln interessiert sein soll.

1. FC Köln interessiert an Hoffenheim-Verteidiger Kevin Akpoguma 

Der 24-Jährige ist in der vergangenen Saison an Hannover 96 verliehen worden, hat sich dort jedoch nach nur vier Einsätzen die Schulter ausgekugelt, welche im Anschluss operiert werden musste. 

Bereits in der Vergangenheit ist Akpoguma durch schlimme Verletzungen aufgefallen: Unter anderem hat er sich im April 2017 bei seinem Leih-Verein Fortuna Düsseldorf einen Halswirbelbruch zugezogen. Was gegen einen Wechsel nach Köln spricht: Akpogumas Marktwert beträgt aktuell 6,5 Millionen Euro - vermutlich zu viel Geld für den Bundesliga-Aufsteiger. 

Somit wird der 24-Jährige wohl auch beim Trainingsauftakt in Zuzenhausen (29. Juni) mit dabei sein und die erste Einheit unter dem neuen TSG-Coach Alfred Schreuder absolvieren. Alle Wechselgerüchte zur TSG Hoffenheim findest Du in unserem Transfer-Ticker

Auch interessant für alle Hoffenheim-Fans: Am Freitag (28. Juni) wird die DFL den Spielplan für die Bundesliga-Saison 2019/20 veröffentlichen.

mab 

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare