1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. TSG 1899 Hoffenheim

Europa ade? TSG Hoffenheim zu harmlos - Niederlage beim VfB Stuttgart

Erstellt:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Bundesliga: TSG Hoffenheim gegen VfB Stuttgart.
Bundesliga: TSG Hoffenheim gegen VfB Stuttgart. © Tom Weller/dpa

Stuttgart - Die TSG Hoffenheim verliert am Sonntag beim VfB Stuttgart. Auch wenn die Kraichgauer mehr vom Spiel haben, sind sie unter dem Strich zu harmlos:

Die Serie der TSG Hoffenheim nimmt am Sonntag ein Ende. Nach vier Spielen ohne Niederlage verlieren die Kraichgauer beim VfB Stuttgart mit 0:2 (0:1). Der VfB geht nach einem Eigentor von Kasim Adams (15.) früh in Führung und kann nach dem Seitenwechsel nachlegen. Sasa Kalajdzic (64.) erzielt das 2:0. Der VfB-Stürmer trifft damit zum siebten Mal in Folge und stellt den Vereinsrekord von Fredi Bobic ein.

PartieVfB Stuttgart - TSG Hoffenheim 2:0 (1:0)
VfB StuttgartKobel - Mavropanos , Anton , Kempf - W. Endo , Sosa , Wamangituka (88. Massimo), Mangala (44. Ahamada), Castro (88. Stenzel), P. Förster (61. Coulibaly)- Kalajdzic
TSG HoffenheimBaumann - K. Adams , Grillitsch , Richards - Kaderabek , Samassekou (82. Adamyan), R. Sessegnon (59. Skov), Rudy , Baumgartner (48. Dabbur)- Bebou (82. Rutter), Kramaric
Tore1:0 Adams (15./ET), 2:0 Kalajdzic (64.)
SchiedsrichterChristian Dingert (Lebecksmühle)

TSG Hoffenheim patzt beim VfB Stuttgart

Durch die Niederlage hat es die TSG Hoffenheim verpasst, den Rückstand auf die internationalen Plätze zu verkürzen. Der VfB bleibt indes weiter oben dran. „Wir haben 16 Chancen gehabt, da muss halt auch mal einer drin sein“, hadert TSG-Mittelfeldspieler Florian Grillitsch nach der Partie am Sky-Mikrofon.

TSG Hoffenheim verliert beim VfB Stuttgart

Schluss in Stuttgart: Der VfB Stuttgart gewinnt gegen Hoffenheim mit 2:0 (1:0).

90. Minute: Skov nochmal mit einem Fernschuss, wieder heißt der Sieger Kobel.

88. Minute: Doppelwechsel beim VfB: Für Wamangituka und Castro kommen Massimo und Stenzel.

87. Minute: Konterchance für Hoffenheim, Kramaric kann den Ball aber nicht behaupten. Der Kroate hat heute keinen guten Tag erwischt.

85. Minute: Fünf Minuten noch bis zur Nachspielzeit, weiter 2:0.

84. Minute: Endo hat die große Chance auf das 3:0, Baumann ist aber zur Stelle.

82. Minute: Bebou und Samassekou gehen raus, Rutter und Adamyan sollen jetzt die TSG-Offensive ankurbeln.

78. Minute: Stuttgart lässt Hoffenheim das Spiel machen. Mit dem Ballbesitz wissen die Kraichgauer aber unter dem Strich nur wenig anzufangen. Die VfB-Defensive steht stabil.

74. Minute: Dabbur trifft das Außennetz.

70. Minute: Kramaric mal wieder mit einem Abschluss - vorbei. Das ist alles nicht zwingend genug.

67. Minute: Kann Hoffenheim hier nochmal zurückkommen? Noch bleibt genug Zeit.

VfB Stuttgart baut Führung gegen TSG Hoffenheim aus - Kalajdzic trifft

64. Minute: 2:0 für den VfB Stuttgart! Wamangituka bedient Kalajdzic, der Baumann keine Chance lässt. Da sah die TSG-Abwehr nicht gut aus.

61. Minute: Coulibaly kommt für Förster.

59. Minute: Nächster TSG-Wechsel: Sessegnon geht runter, Skov ist neu dabei.

59. Minute: Grillitsch holt sich die Gelbe Karte ab, seine dritte in dieser Spielzeit.

55. Minute: Strammer Schuss von Grillitsch zieht, Kobel faustet den Ball weg.

52. Minute: Hoffenheim kann den Schwung aus der Schlussphase der ersten Halbzeit noch nicht mitnehmen.

48. Minute: Hoeneß nimmt den erste Wechsel vor: Dabbur kommt für Baumgartner.

46. Minute: Halbzeit zwei läuft.

VfB Stuttgart führt gegen TSG Hoffenheim: So lief die 1. Halbzeit

Pause in Stuttgart: Der VfB führt nach einem Eigentor von Adams (15.) gegen die TSG Hoffenheim mit 1:0. Die Hoffenheimer haben nach einem ausgeglichenen Beginn in der Schlussphase der ersten Hälfte mehr vom Spiel gehabt, konnten ihre Chancen jedoch nicht nutzen. Wir melden uns gleich mit der zweiten Halbzeit wieder!

44. Minute: Der VfB muss wechseln: Für Mangala geht es nicht weiter, für ihn kommt Ahamada.

42. Minute: Nach einer Flanke herrscht in der VfB-Abwehr Verunsicherung, Sessegnons Schuss segelt knapp drüber.

39. Minute: Hoffenheim kommt dem Ausgleich näher: Kramaric köpft den Ball gefährlich aufs Tor, kann Kobel aber nicht bezwingen.

37. Minute: Nach der ersten Hoffenheim-Ecke kommt Kaderabek zum Kopfball, dankbare Aufgabe für den Ex-Hoffenheimer Kobel.

37. Minute: Bebou kommt im Strafraum zu Fall, das ist aber zu wenig für einen Elfmeter.

31. Minute: Kramaric legt sich den Ball zurecht und zieht einfach mal ab - kein Problem für Kobel.

23. Minute: Der VfB hat nach der Führung viel Ballbesitz, die TSG tut sich schwer.

16. Minute: Die TSG Hoffenheim hatte den VfB Stuttgart in den ersten Minuten eigentlich ganz gut im Griff, mit dem ersten gefährlichen Angriff gehen die Schwaben in Führung.

VfB Stuttgart führt gegen TSG Hoffenheim: Adams trifft ins eigene Tor

15. Minute: Und plötzlich geht der VfB Stuttgart in Führung! Wamangituka spielt in den Strafraum, wo Adams den Ball unglücklich ins eigene Tor lenkt.

11. Minute: Sessegnon sieht die erste Gelbe Karte der Partie.

7. Minute: Hoffenheim ist in den ersten Minuten die aktivere Mannschaft.

4. Minute: Rudy mit dem ersten Torschuss der Partie, der ehemalige Stuttgarter verzieht aber letztlich deutlich.

1. Minute: Anpfiff in Stuttgart! Der VfB Stuttgart hat Anstoß und spielt im ersten Durchgang von links nach rechts.

17:58 Uhr: Die Mannschaften kommen auf dem Platz, gleich geht es in der Mercedes-Benz-Arena los.

VfB Stuttgart gegen TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Das sind die Aufstellungen

Update vom 14. März - 17:20 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du heute alles zur Bundesliga-Partie VfB Stuttgart gegen TSG Hoffenheim, die heute um 18 Uhr in Stuttgart angepfiffen wird. Geleitet wird das Spiel, das ausschließlich von Sky übertragen wird, von Schiedsrichter Christian Dingert aus Lebecksmühle.

In der Aufstellung der TSG Hoffenheim gibt es nur eine Veränderung: Ryan Sessegnon beginnt für Marco John. Auch VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo nimmt eine Änderung vor: Gonzalo Castro erhält den Vorzug vor Tanguy Coulibaly.

VfB Stuttgart gegen TSG Hoffenheim am Sonntag im Live-Ticker: Infos zur Partie

Vorbericht vom 13. März: Die TSG Hoffenheim hat in der Bundesliga zuletzt wieder in die Erfolgsspur gefunden. Die Kraichgauer sind seit vier Spielen ungeschlagen und haben am vergangenen Spieltag den VfL Wolfsburg geschlagen. Geht es nach dem Europa-League-Aus gegen Molde also wieder aufwärts? Das wird das Spiel beim VfB Stuttgart zeigen. Sollte Hoffenheim am Sonntag in Stuttgart gewinnen, würden die TSG mit dem VfB gleichziehen.

Wir wollen das Maximum rausholen aus jedem Spiel und einfach unsere Hausaufgaben machen“, sagt Hoffenheim-Trainer Sebastian Hoeneß, der einst als Spieler beim VfB gewesen ist. „Wir fühlen uns in der Position des Jägers und wollen diese Rolle weiter ausbauen.

VfB Stuttgart gegen TSG Hoffenheim am Sonntag im Live-Ticker: Bilanz

Personell gibt es bei der TSG Hoffenheim ausnahmsweise mal gute Nachrichten. Sowohl Stefan Posch als auch Kevin Vogt könnten gegen den VfB Stuttgart wieder zur Verfügung stehen. Definitiv ausfallen werden Ermin Bicakcic, Kevin Akpoguma, Mijat Gacinovic und Havard Nordtveit.

Das Hinspiel gegen den VfB Stuttgart endete im November 2020 übrigens 3:3. Insgesamt spricht die Bilanz für die Schwaben, die neun Pflichtspiele gegen Hoffenheim für sich entschieden haben. (nwo)

Auch interessant

Kommentare