1:1

Fotos vom Remis der TSG Hoffenheim beim VfL Wolfsburg      

Bundesliga, 5. Spieltag: VfL Wolfsburg - 1899 Hoffenheim gerechtes Remis in der Volkswagen-Arena.
1 von 10
Bundesliga, 5. Spieltag: VfL Wolfsburg - 1899 Hoffenheim gerechtes Remis in der Volkswagen-Arena.
Bundesliga, 5. Spieltag: VfL Wolfsburg - 1899 Hoffenheim gerechtes Remis in der Volkswagen-Arena.
2 von 10
Bundesliga, 5. Spieltag: VfL Wolfsburg - 1899 Hoffenheim gerechtes Remis in der Volkswagen-Arena.
Bundesliga, 5. Spieltag: VfL Wolfsburg - 1899 Hoffenheim gerechtes Remis in der Volkswagen-Arena.
3 von 10
Bundesliga, 5. Spieltag: VfL Wolfsburg - 1899 Hoffenheim gerechtes Remis in der Volkswagen-Arena.
Bundesliga, 5. Spieltag: VfL Wolfsburg - 1899 Hoffenheim gerechtes Remis in der Volkswagen-Arena.
4 von 10
Bundesliga, 5. Spieltag: VfL Wolfsburg - 1899 Hoffenheim gerechtes Remis in der Volkswagen-Arena.
Bundesliga, 5. Spieltag: VfL Wolfsburg - 1899 Hoffenheim gerechtes Remis in der Volkswagen-Arena.
5 von 10
Bundesliga, 5. Spieltag: VfL Wolfsburg - 1899 Hoffenheim gerechtes Remis in der Volkswagen-Arena.
Bundesliga, 5. Spieltag: VfL Wolfsburg - 1899 Hoffenheim gerechtes Remis in der Volkswagen-Arena.
6 von 10
Bundesliga, 5. Spieltag: VfL Wolfsburg - 1899 Hoffenheim gerechtes Remis in der Volkswagen-Arena.
Bundesliga, 5. Spieltag: VfL Wolfsburg - 1899 Hoffenheim gerechtes Remis in der Volkswagen-Arena.
7 von 10
Bundesliga, 5. Spieltag: VfL Wolfsburg - 1899 Hoffenheim gerechtes Remis in der Volkswagen-Arena.
Bundesliga, 5. Spieltag: VfL Wolfsburg - 1899 Hoffenheim gerechtes Remis in der Volkswagen-Arena.
8 von 10
Bundesliga, 5. Spieltag: VfL Wolfsburg - 1899 Hoffenheim gerechtes Remis in der Volkswagen-Arena.

Wolfsburg - Im Montagsspiel der Fußball-Bundesliga brennen die TSG 1899 Hoffenheim und der VfL Wolfsburg phasenweise ein Offensiv-Feuerwerk ab. Am Ende steht ein gerechtes Remis:

  • Die TSG Hoffenheim gastiert am Montagabend (23. September) beim VfL Wolfsburg.
  • Hoffenheim geht durch Jubilar Rudy (200. Spiel) früh in Führung.
  • Anschließend entfaltet sich in Wolfsburg ein spektakuläres Spiel mit vielen Torraumszenen.

Im Vorfeld ist viel über das Montagsspiel lamentiert worden: Die Ansetzung sei aufgrund der geringen Zuschauernachfrage unattraktiv. Doch in der ersten Halbzeit enttäuschen beide Mannschaften die knapp 18.000 Fans im Stadion und die Zuschauer an den Bildschirmen nicht. Den Startpunkt setzt Hoffenheims Rückkehrer Sebastian Rudy (6.). Zunächst bedient Benjamin Hübner seinen Mannschaftskollegen Pavel Kaderabek mit einem langen Ball ans rechte Strafraumeck. Im Zentrum lauert Sebastian Rudy, der dann von Kaderabek per Kopfballablage bedient wird. Mit dem Außenriss gelingt es Rudy in seinem 200. Spiel für die TSG, die Führung zu markieren. Wolfsburg macht im Anschluss Druck - vor allem Wout Weghorst sucht immer wieder den Abschluss - aber ein Tor bleibt ihm zunächst versagt. Geburtstagskind Kevin Vogt muss wiederholt in allerhöchster Not klären - zugleich lauert Hoffenheim auf Konter und bleibt gefährlich. Hier geht's zum Spielbericht! 

esk 

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare