Vater Hermann verrät 

Hoffenheim wollte Mats Hummels verpflichten - woran der Wechsel gescheitert ist

+
Mats Hummels wäre 2008 fast bei der TSG Hoffenheim gelandet. 

Beinahe wäre Mats Hummels im Winter 2008 vom FC Bayern zur TSG Hoffenheim gewechselt. Sein Vater verrät, dass die Kraichgauer damals großes Interesse am Abwehrspieler gehabt haben: 

Mats Hummels bei der TSG Hoffenheim? Was heutzutage kaum vorstellbar ist, wäre vor über zehn Jahren fast eingetreten - wie sein Vater nun verrät. Hummels, der in der Bayern-Jugend ausgebildet worden ist, hat im Winter 2008 als junger Spieler beim Rekordmeister keine Perspektive mehr gesehen.

„Mats war auf dem Sprung in die erste Mannschaft, doch Bayern hat Breno für 35 Millionen Euro gekauft.  Daraufhin hat er im Training etwas nachgelassen und kurz vorher die Schule geschmissen", erinnert sich Hermann Hummels im Rahmen einer Podiumsdiskussion an die damalige Situation seines Sohnes.

Mats Hummels wäre beinahe zur TSG Hoffenheim gewechselt 

„Dann hat sich Mats entschieden, zu gehen. Er hätte nach Dortmund oder Hoffenheim gehen können", verrät der 59-Jährige. „Aber Hoffenheim war in der zweiten Liga damals. Deswegen ist Mats nach Dortmund gewechselt". 

Auch interessant: Youth League im Live-Ticker - TSG Hoffenheim empfängt Real Madrid 

Der Schritt zu den Schwarz-Gelben macht sich letztlich bezahlt:  Mit dem BVB gewinnt der Abwehrspieler zwei Meisterschaften und den DFB-Pokal, 2016 folgt dann die Rückkehr zum FC Bayern

Mehr News zur TSG Hoffenheim: 

mab 

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare