Ärgerlich für Hoffe!

Lewandowski wäre fast bei der TSG gelandet

+
Ex-TSG-Coach Ralf Rangnick lehnte die Verpflichtung von Robert Lewandowski ab.

Zuzenhausen – Es gibt sie immer wieder: Beinah-Transfers von Spielern, die danach bei anderen Vereinen groß rausgekommen sind. Vor einigen Jahren ist dies auch der TSG passiert:

Dass sowohl Thomas Müller als auch Holger Badstuber einst fast bei der TSG Hoffenheim gelandet wären, ist kein Geheimnis. Dass aber mit Robert Lewandowoski ein weiterer heutiger Bayern-Star fast in den Kraichgau gewechselt wäre, hat jetzt Ex-TSG-Coach Ralf Rangnick verraten.

Gegenüber der Mitteldeutschen Zeitung erklärt der heutige Trainer und Sportdirektor von RB Leipzig, dass Lewandowski der TSG während seiner Zeit bei Lech Posen angeboten wurde. „Aber wir dachten damals nicht, dass sich Lewandowski gegen Demba Ba, Obasi und Ibisevic duchsetzen würde“, so Rangnick, der von 2006 bis Januar 2011 Trainer von 1899 gewesen ist.

Was aus Robert Lewandowski wurde, dürfte wohl jedem bekannt sein. Nach einer erfolgreichen Zeit bei Borussia Dortmund ist der Pole 2014 nach München gewechselt und sorgt dort für einen Tor-Rekord nach dem anderen. Vom damaligen Sturm der Hoffenheimer spielt indes nur noch Vedad Ibisevic (Hertha BSC) in der Bundesliga.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare