1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. VfB Stuttgart

Fan lässt sich verrücktes VfB-Tattoo stechen – Matarazzo reagiert genial

Erstellt:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Nach dem Klassenerhalt des VfB Stuttgart hat sich ein Fan ein kurioses Tattoo stechen lassen. Selbst Trainer Pellegrino Matarazzo zeigt sich begeistert:

Dass sich Fußball-Fans gerne ein Tattoo mit dem Logo ihres Lieblingsklubs stechen lassen, ist keine Seltenheit. Ein Anhänger des VfB Stuttgart liefert nun jedoch eine denkbar kuriose Liebeserklärung an die Schwaben.

VfB Stuttgart: Fan lässt sich irres Tattoo stechen – und begeistert Trainer Matarazzo

Anlass für die Idee ist der emotionale Klassenerhalt der Stuttgarter in der vergangenen Saison gewesen. Wie das Nachrichtenportal t-onlinde.de berichtet, hat der VfB-Twitteracount „Kuranyi sei Oma“ zwei Spieltage vor dem Saisonende einen Wett-Aufruf gestartet, der lautete: „Wenn der VfB nicht absteigt, dann … [Eure Vorschläge bitte]“.

Der besagte VfB-Anhänger Manu hat darauf prompt mit: „Lass ich mir ‚Ich liebe Sven und Rino‘ tätowieren“ geantwortet. Gemeint sind Sportchef Sven Mislintat und Trainer Pellegrino - Spitzname Rino - Matarazzo. Zu diesem Zeitpunkt ist Stuttgart Vorletzter mit vier Zählern Rückstand aufs rettende Ufer gewesen.

VfB-Liebe: Stuttgart-Fan lässt sich irres Tattoo stechen – Matarazzo begeistert

Das Ende ist mittlerweile bekannt: Durch den Last-Minute-Sieg am letzten Spieltag gegen den 1. FC Köln haben die Stuttgarter doch noch den Klassenerhalt geschafft. Manu musste nun also liefern - und das hat er getan.

Ende Juli hat sich Manu ein Tattoo mit dem Schriftzug „Verliebt in Sven und Rino“ stechen lassen. Dies hat selbst Trainer Matarazzo mitbekommen, der ihn prompt um ein Selfie gebeten hat. „Verkehrte Welt! Rino fragt MICH nach einem Foto, nachdem er das Tattoo gesehen hat“, kommentiert Manu das entsprechende Bild bei Twitter. Auch BW24 berichtet über das Selfie mit Matarazzo.

VfB-Fan begeistert mit kuriosem Tattoo

Übrigens: Am Montag (8. August) sorgt eine Fußball-Frage mit Bezug zum VfB Stuttgart bei „Wer wird Millionär?“ für Aufsehen. Keiner der Kandidaten kennt die richtige Antwort. In der Bundesliga geht es für den VfB am Samstag auswärts bei Werder Bremen weiter. (mab)

Auch interessant

Kommentare