1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. VfB Stuttgart

VfB Stuttgart: Kalajdzic vor Wechsel? Jetzt soll auch RB Leipzig mitmischen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Sasa Kalajdzic vom VfB Stuttgart ist heiß begehrt. Gleich mehrere Klubs sind an dem Stürmer interessiert. So ist der aktuelle Stand im Transfer-Poker:

Update vom 7. Juli: Am Donnerstag feiert Sasa Kalajdzic seinen 25. Geburtstag. Kalajdzic ist zwar beim VfB Stuttgart ins Training eingestiegen, sein Verbleib bei den Schwaben ist aber äußerst fraglich. Nachdem sich ein Wechsel zum FC Bayern oder zum BVB inzwischen wohl erledigt hat, wird der Österreicher nun mit VfB-Ligakonkurrent RB Leipzig in Verbindung gebracht.

NameSasa Kalajdzic
Geboren7. Juli 1997 (Alter 25 Jahre)
GeburtsortWien, Österreich
Aktueller VereinVfB Stuttgart

VfB Stuttgart: Sasa Kalajdzic wohl bei RB Leipzig ein Thema

Das berichtet die „Sport Bild“ am Mittwoch. Demnach sollen sich die Sachsen auf der Suche nach einem neuen Stürmer sein. Yussuf Poulsen hat sich in der Nations League einen Muskelfaserriss zugezogen und fällt vorerst aus. Zudem ist unklar, ob Alexander Sörloth nochmal eine Chance erhält.

VfB Stuttgart: Sasa Kalajdzic vor Abschied – England-Klubs locken Stürmer

Update vom 23. Juni: Dass Sasa Kalajdzic den VfB Stuttgart in diesem Sommer und damit ein Jahr vor Vertragsende verlässt, gilt als sicher. Der Österreicher möchte sich einem Top-Klub anschließen. Mit Rekordmeister FC Bayern wird der 24-Jährige seit geraumer Zeit in Verbindung gebracht. Ein Transfer hängt wohl maßgeblich vom Abgang von Bayern-Stürmer Robert Lewandowski ab. Die Gespräche stocken derzeit. Kalajdzic wäre nur ein Kandidat, wenn der Pole den Klub tatsächlich verlässt. Und so prüft der Mittelstürmer noch weitere Optionen.

Eine soll die Premier League sein. Das berichtet die ,Bild-Zeitung‘. In England sollen mehrere Klubs an Kalajdzic Interesse zeigen. Der Angreifer wäre für rund 25 Millionen Euro zu bekommen, was für die finanzkräftigen Klubs auf der Insel keine Probleme darstellen würde.

VfB Stuttgart: Spannender Transfer-Poker um Stürmer Sasa Kalajdzic

Meldung vom 11. Juni: Sasa Kalajdzic ist einer der spannendsten Transfer-Personalien des Sommers 2022. Der 24-jährige Torjäger des VfB Stuttgart ist gleich bei mehreren Vereinen auf dem Zettel. Laut der Bild-Zeitung sollen sowohl Borussia Dortmund als auch der FC Bayern München an dem Österreicher interessiert sein.

Aber der Reihe nach: Kalajdzic hat beim VfB Stuttgart noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023. Wenn die Schwaben eine hohe Ablösesumme generieren wollen, müssten sie den Stürmer in diesem Sommer verkaufen. Sein aktueller Marktwert beträgt laut „transfermarkt.de“ 25 Millionen Euro. In der vergangenen Saison ist Sasa Kalajdzic verletzungsbedingt nur auf 15 Bundesliga-Einsätze gekommen, in denen er immerhin sechs Tore erzielt hat.

Nachdem er 2019 von Admira Wacker nach Stuttgart gewechselt ist, hat der Stürmer einen großen Entwicklungssprung gemacht. Auch in der österreichischen Nationalmannschaft kann Kalajdzic auf sich aufmerksam machen. Bei der EM 2021 erzielt er im Achtelfinale gegen den späteren Europameister Italien ein Tor.

Sasa Kalajdzic vom VfB Stuttgart zum FC Bayern München?

Reicht es nun aber schon für den FC Bayern München? Beim Rekordmeister herrscht seit mehreren Wochen heftige Diskussionen um Weltklasse-Stürmer Robert Lewandowski, der die Münchner laut eigenen Aussagen in diesem Sommer verlassen will.

Unabhängig von Lewandowskis Zukunft könnte Kalajdzic in den Plänen des FC Bayerns eine Rolle spielen. Das Team von Trainer Julian Nagelsmann ist in der Sturmspitze alles andere als breit aufgestellt.

Sasa Kalajdzic – Gerücht: Auch der BVB will den Stürmer vom VfB Stuttgart

Laut der Bild-Zeitung soll aktuell allerdings der BVB gute Karten auf eine Verpflichtung des VfB-Stürmers haben. Demnach will der Vize-Meister nach Kalajdzics Urlaub die Gespräche konkretisieren.

Die Dortmunder müssen sich nach dem Abgang von Superstar Erling Haaland im Sturm neu aufstellen. Mit Karim Adeyemi hat der BVB zwar bereits einen neuen Torjäger geholt, doch die Verantwortlichen um Sebastian Kehl wollen noch einen weiteren Angreifer nach Dortmund holen.

Kann der VfB Stuttgart Sasa Kalajdzic sogar halten?

Ist womöglich gar ein Verbleib beim VfB Stuttgart möglich? Nicht ausgeschlossen! „Es ist ja noch nichts weiter passiert. Im Moment ist Sasa Kalajdzic ein Spieler vom VfB Stuttgart. Und wenn ein Verein Interesse an ihm hat, muss er ein Angebot an Stuttgart abgeben und dann ist immer alles möglich“, sagt sein Berater Sascha Empacher im Bild-Podcast „Bayern Insider“.

VfB Stuttgart - Kalajdzic
Sasa Kalajdzic wird nach dem Klassenerhalt mit dem VfB Stuttgart gefeiert. © Tom Weller/dpa

Demnach sei die Entscheidung über die Zukunft von Sasa Kalajdzic noch offen und es gebe „keine Präferenzen“. Es bleiben weiter spannende Wochen beim VfB Stuttgart. Nach dem Last-Minute-Klassenerhalt wollen die Schwaben wieder angreifen. Der neue Bundesliga-Spielplan erscheint am 17. Juni. Im DFB-Pokal muss der VfB Stuttgart in der ersten Runde bei Dynamo Dresden ran. (nwo)

Auch interessant

Kommentare