Am 03. Februar um 20.45 Uhr!

VfB Stuttgart gegen Gladbach im DFB-Pokal: Spiel ist terminiert und kommt live im TV!

DFB-Pokal: Der VfB Stuttgart empfängt im Achtelfinale Borussia Mönchengladbach.
+
DFB-Pokal: Der VfB Stuttgart empfängt im Achtelfinale Borussia Mönchengladbach.

Der VfB Stuttgart empfängt im Achtelfinale des DFB-Pokal Borussia Mönchengladbach.

Update, 15. Januar: Jetzt ist der Termin fix! Der VfB Stuttgart spielt im Achtelfinale des DFB-Pokal gegen Borussia Mönchengladbach. Klar war bis jetzt: Die Pokalrunde findet Anfang Februar statt. Nun teilt der VfB mit, dass die Partie gegen Gladbach am Mittwoch, den 03. Februar, stattfinden wird.

Anpfiff im Pokalspiel gegen Borussia Mönchengladbach ist um 20.45 Uhr und das Spiel wird live in der ARD sowie bei Sky gezeigt. Auch echo24.de wird einen Live-Ticker zur Partie des VfB Stuttgart anbieten. Bevor es Anfang Februar also im Pokal darum geht, zum ersten Mal in diesem Wettbewerb gegen die Fohlenelf zu gewinnen, steht am morgigen Samstag aber das Bundesliga-Spiel gegen die Mannschaft von Trainer Marco Rose an.

VfB Stuttgart gegen Gladbach: Reaktionen auf die DFB-Pokal-Auslosung!

Update, 04. Januar: Der Pokal-Knaller für den VfB Stuttgart steht fest. Am Sonntag zog Ex-Skispringer Sven Hannawald als Glücksfee die Achtelfinal-Begegnungen im DFB-Pokal. Der VfB trifft auf Borussia Mönchengladbach. Auf Twitter reagierten die Fans auf die Auslosung.

„Harki Haraguchi“ meint: „Bei der Auswahl an schwachen Gegnern hätten wir es auch einfacher treffen können.“ Damit gemeint sind wohl Regionalligist Rot-Weiss Essen oder Zweitligisten wie der SC Paderborn und der VfL Bochum. Stattdessen spielt der VfB Stuttgart in einem der zwei reinen Bundesliga-Duellen. „Schönes Spiel, aber ein einfacheres Los wäre mir lieber gewesen“, kommentiert „Gulaschniggo“ und User „Stephan_92“ sieht es ähnlich, spielt aber auch auf die bisherigen Leistungen der Gladbacher an: „Schwierig, aber Gladbach hat auch schon ein paar mal echt schlecht gespielt in dieser Saison.“

Twitter-User „CJ“ sieht es positiv: „Im Pokal ist alles möglich und Gladbach ist jetzt auch noch nicht so geil diese Saison. Wenn es nix wird, dann wärs halt so. Unterm Strich geht‘s diese Saison eh nur darum den Klassenerhalt klar zu machen. Am besten so früh als möglich! Forza VfB!“ Auch VfB-Fan „Tine“ freut auf Borussia Mönchengladbach: „Da hat der Sven Hannawald ein gutes Los für uns gezogen. Freu mich schon drauf.“ Die Sprache ist auch von einem „zweiten Heimsieg“ und Lolle sieht vor allem den schlechten Rasen, den auch Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann am Wochenende humorvoll kritisierte, als Problem für den VfB Stuttgart.

Generell überwiegt in den Kommentaren die Vorfreude, aber der Tenor ist klar: Borussia Mönchengladbach ist kein leichtes Los. Wie schwer es wird, kann der VfB Stuttgart am 16. Spieltag der Bundesliga erfahren, denn: Am 16. Januar, also rund zwei Wochen vor dem Pokal-Spiel, gibt es dieselbe Begegnung in der Liga.

VfB Stuttgart: Achtelfinal-Gegner im DFB-Pokal steht fest!

Erstmeldung, 03. Januar: Der nächste Gegner steht fest. Im DFB-Pokal trifft der VfB Stuttgart im Achtelfinale auf Borussia Mönchengladbach. Das ergab die Auslosung am Sonntagnachmittag. Es wird ein Heimspiel sein, aber ist das ein Vorteil für die Schwaben? Zum einen ist zu bezweifeln, dass bis Anfang Februar, wenn die Runde stattfinden wird (2./3. Februar), wieder Zuschauer zugelassen sind. Zum anderen ist der VfB Stuttgart in dieser Saison alles andere als heimstark - zumindest in der Bundesliga.

Da gewann das Team von Pellegrino Matarazzo noch kein Spiel im eigenen Stadion. Im Pokal gab es gegen Freiburg einen Heimsieg. Und da kommt der nächste Nachteil ins Spiel: In drei Spielen im DFB-Pokal gegen Borussia Mönchengladbach konnte der VfB Stuttgart noch nie gewinnen.

Die Partie wird zudem eine von zwei Bundesliga-Begegnungen im Achtelfinale sein. Stand jetzt wäre es der Tabellenelfte gegen den Tabellensiebten der Fußball-Bundesliga. Im anderen Bundesliga-Duell treffen der VfL Wolfsburg und Schalke 04 aufeinander. Die Favoritenrolle scheint dennoch klar vergeben zu sein - VfB-Sportdirektor Sven Mislintat: „Die Gladbacher sind eine absolute Top-Mannschaft, die im Achtelfinale der Champions League steht. Das alleine beschreibt die Schwere dieser Aufgabe.“

So spielten der VfB Stuttgart und Borussia Mönchengladbach bisher im DFB-Pokal

Der VfB Stuttgart gewann im DFB-Pokal bislang gegen Hansa Rostock (1:0) und den SC Freiburg (1:0). Silas Wamangituka und Sasa Kalajdzic waren die Torschützen in den ersten beiden Runden. Und nun? Mit Borussia Mönchengladbach bekommt der VfB auf jeden Fall eine der Top-Mannschaften Deutschlands aus den vergangenen Jahren.

VfB Stuttgart: Sasa Kalajdzic erzielte das 1:0 gegen den SC Freiburg im DFB-Pokal

Die Gäste spielten bislang zweimal völlig souverän. In Runde eins ging es gegen den FC Oberneuland. Dort gewann Borussia Mönchengladbach mit 8:0. Im Dezember dann der Gastauftritt im saarländischen Elversberg, wo die Borussia mit 5:0 siegreich blieb.

Alle Begegnungen im Achtelfinale des DFB-Pokal im Überblick

  • Rot-Weiss Essen - Gewinner Bayer Leverkusen/Eintracht Frankfurt
  • VfL Wolfsburg - FC Schalke 04
  • Gewinner Kiel/Bayern - SV Darmstadt
  • Jahn Regensburg - 1. FC Köln
  • VfB Stuttgart - Borussia Mönchengladbach
  • Werder Bremen - SpVgg Greuther Fürth
  • RB Leipzig - VfL Bochum
  • Borussia Dortmund - SC Paderborn

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare