1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. VfB Stuttgart

Wie spielt der VfB Stuttgart gegen einen Gegner, den es gar nicht gibt?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tobias Becker

 Ein Ortsschild in Bielefeld, fotografiert mit Zoomeffekt.
Bielefeld. Eine Stadt, die es gar nicht geben soll. Das Ortsschild existiert! © Oliver Krato / dpa

Wir schauen ganz genau hin, wenn der VfB Stuttgart gegen Arminia Bielefeld spielt, denn: Wie spielt man gegen einen Gegner, den es eigentlich gar nicht gibt?

Der VfB Stuttgart muss an diesem Mittwochabend bei Arminia Bielefeld antreten. Während wir bei echo24.de uns langsam mental auf unseren Live-Ticker der Partie einstellen, beschäftigt uns noch ein ganz anderes Thema. Bielefeld, da war doch was - oder vielmehr: Nichts! Denn: Bielefeld gibt es doch gar nicht.

Stadt Bielefeld leer
Bielefeld - es könnte auch jede andere Stadt zu Corona-Zeiten sein. © picture alliance / Robert B.Fishman

Alte Kamellen? Möglich, aber es gehört zum Allgemeinwissen der Internetkultur. Es ist eine Internetfolklore. Ein Dauerrenner - so ungefähr im Stile von Wataru Endo beim VfB Stuttgart: Darf nicht fehlen, ist immer präsent! Die Frage, die sich uns stellt: Wie spielt der VfB gegen einen Gegner, den es eigentlich gar nicht gibt?

Wir können nur spekulieren, denn schließlich lässt sich auch Pellegrino Matarazzo nicht in die Karten schauen. Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel meinte der Trainer des VfB Stuttgart: „Jedes Spiel hat gewissen Anforderungen. Wir haben meistens eine gute Mischung aus Spielstärke, Robustheit und Tempo.“

Fabian Klos von Arminia Bielefeld
Fabian Klos im Trikot von „Bielefeld“. Er kommt aus Gifhorn. © dpa/Friso Gentsch

Robustheit wird der VfB brauchen gegen Spieler wie Fabian Klos. Man munkelt übrigens, dass Klos kein Bielefelder sei, sondern aus Gifhorn käme, einem Ort nordwestlich von Wolfsburg. Auf der rechten Seite lobte Matarazzo den Bundesliga-Neuling Ritsu Doan. Er war mehrfach zur Wahl zum Rookie des Monats nominiert, zog gegen die VfB-Spieler aber den Kürzeren. Oder war sogar seine Nominierung fake?

Die Bielefeld-Verschwörung und die Mittel des VfB Stuttgart!

Bielefeld, so die Verschwörungstheorie, gibt es ja schließlich auch nicht. Damals, als 1993 die Autobahnabfahrt gesperrt wurde, haben die CIA, der Mossad oder gar Aliens übernommen, so die Theorie. Kurioserweise erlebte Arminia Bielefeld im darauffolgenden Jahr eine fußballerische Renaissance und etablierte sich - nach ein paar Jahren im Fahrstuhlgeschäft des Profi-Fußballs - erneut in den oberen Ligen. Ob auch das etwas mit den „Aliens“ zu tun hat?

Bielefeld, die Area 51 in Deutschland - oder so. Man weiß nicht genau, was dort passiert und genau das macht die Vorbereitung schwer. Vielleicht steckt auch diese Ungewissheit hinter Aussagen wie: „Wir konzentrieren uns auf unsere Stärken.“ Oder: „Wir müssen flexibel auftreten.“

VfB Stuttgart Trainer Pellegrino Matarazzo
VfB Stuttgart: Trainer Pellegrino Matarazzo ist gewappnet für Bielefeld. © dpa/Marijan Murat

Fakt ist: Der VfB Stuttgart wird gegen Arminia Bielefeld Präsenz brauchen. Denn was passiert, wenn die fehlt, hat Schalke 04 schon gezeigt. 0:1 verlor der einst so stolze Klub, obwohl es Bielefeld, deren einziger Auswärtssieg das war, gar nicht gibt. Aber Schalke verliert aktuell wohl auch im Schattenboxen. Zurück zum VfB.

Arminius in der Netflix-Serie „Barbaren“ über die Schlacht am Teutoburger Wald.
Kein Bielefelder, sondern ein Schauspieler, der Arminius in der Netflix-Serie „Barbaren“ darstellt. © dpa/Katalin Vermes

Die Schwaben müssen im Teutoburger Wald, wo einst Arminius, Namensgeber des Bundesligisten, die Römer an einem noch nicht geklärten Ort (war es vielleicht Bielefeld?) zu einer vernichtenden Niederlage zwang, eher weniger Angst vor Angriffen haben. Erst zehn Tore schoss Arminia Bielefeld laut Tabelle diverser Medien. Wenn ein Tor gegen den VfB Stuttgart fällt, dann handelt es sich vermutlich aber um ein Phantomtor, denn schließlich gibt es Biele... na, Sie wissen schon.

VfB Stuttgart bei Arminia Bielefeld: Unbestreitbare Fakten!

Während für Verschwörungstheoretiker das Coronavirus heute um 20.30 Uhr mal kurz in den Hintergrund rutscht und sie bei diesem Spiel ganz genau hinschauen werden, halten wir mehrere Fakten fest, auf die wir uns ganz sicher verlassen können:

VfB Stuttgart: Was Hannes Wader mit der Bundesliga-Saison zu tun hat...

Also, wie spielt man nun gegen einen Gegner, den es eigentlich gar nicht gibt? Wir sind ehrlich: Wir wissen es nicht, aber so ganz falsch kann es der VfB Stuttgart unter Walter und Matarazzo in der vergangenen Saison nicht gemacht haben: 1:0 und 1:1, den direkten Vergleich haben die Schwaben schon im Unterhaus gewonnen. Schöne Spiel waren das nicht, aber zumindest gab es zu dem Zeitpunkt noch tausende Augenzeugen in den Stadien.

Die gibt es nun ebenso wenig, wie es Bielefeld geben soll. Die Arminia muss also ohne Fans und Existenz punkten - EGAL WIE! Erst vier Siege, drei davon im eigenen Stadion - fanden die Spiele überhaupt statt? - sind deutlich zu wenig. Und jetzt kommt auch noch der VfB Stuttgart als bestes Auswärtsteam...

Arminia Bielefeld freut sich über den Aufstieg.
Arminia Bielefeld freut sich über den Aufstieg im Sommer - aber schaffen sie den Klassenerhalt? © dpa/Friso Gentsch

Wären da nicht Mannschaften, die wirklich spielen, als gäbe es sie nicht (Schalke und Mainz), könnte man schon die sanften Gitarrenklänge des Bielefelder Liedermachers Hannes Wader hören, der mit nostalgischer und beruhigender Stimme singt: „Heute hier, morgen dort - bin kaum da, muss ich fort.“ So aber bleibt die Hoffnung Bielefelds, wenigstens in der Bundesliga weiter existieren zu können, bestehen...

Auch interessant