Verdienter Auswärtssieg

Starkes Burgio-Comeback: SVW schlägt Freiburg II

+
Achter Sieg im elften Spiel! Der SVW bleibt in der Spitzengruppe der Regionalliga-Südwest.

Freiburg – Der SV Waldhof meldet sich nach der ersten Saisonniederlage mit einem souveränen 3:1-Sieg beim SC Freiburg II zurück und nutzt somit einen Patzer der Konkurrenz aus.

Zumindet vorerst übernimmt das Team von Trainer Kenan Kocak wieder die Tabellenführung der Regionalliga-Südwest.

Burgio belebt Offensive

Bereits vor dem Gastspiel des SVW beim SC Freiburg II hat es eine Nachricht gegeben, auf die die Waldhof-Fans seit mehreren Wochen gewartet haben: Giuseppe Burgio steht nach seiner Blinddarm-Operation im August erstmals wieder in der Startformation.

Und der wendige Angreifer belebt auch gleich das Offensivspiel der Waldhöfer, indem er sich immer wieder als Anspielstation anbietet.

Die Mannheimer sind im Möslestadion das bessere Team, ohne sich aber in der ersten halben Stunde zwingende Torchancen herauszuspielen. 

Die Breisgauer stehen tief und kommen lediglich in der 25. Minute gefährlich vor das Tor von Markus Scholz, der gegen Florian Kath stark pariert.

SVW-Doppelschlag 

Dann schlägt der SVW aber gleich doppelt zu. Nach einer schönen Einzelaktion von Marcel Seegert bringt der Verteidiger den Ball von der rechten Seite mustergültig auf Giuseppe Burgio (37.) und der lässt sich bei seinem Comeback nicht zweimal bitten - 1:0 für die Gäste!

Und nur drei Minuten später klingelt es wieder im Kasten der Freiburger. Von der linken Seite bedient Philipp Förster Jannik Sommer mit einer Flanke und per Kopf besorgt dieser mit seinem siebten Saisontreffer die 2:0-Pausenführung.

Waldhof macht Druck, Freiburg das Tor

Der SVW nimmt den Schwung des Doppelschlags auch mit in die zweite Halbzeit und drückt auf das dritte Tor. Treffen tun aber die Gastgeber. Kosuke Kinoshita (51.) macht den Anschlusstreffer.

Nach rund einer Stunde verlässt Giuseppe Burgio den Platz und wird durch Morris Nag ersetzt. Und der talentierte Mittelfeldspieler kann sich auch gleich in die Torschützenliste eintragen.

Nag macht alles klar

Nach starker Vorarbeit von Jannik Sommer lässt Nag (67.) SCF-Keeper Konstantin Fuhry keine Chance und trifft zum 3:1.

Am Ende vergeben die Waldhöfer zwar die Chance auf einen weiteren Treffer, feiern letztlich aber einen verdienten 3:1-Auswärtssieg.

Durch den achten Saisonsieg im elften Spiel stehen die Waldhof-Buben vorerst wieder auf dem ersten Tabellenplatz. Mitkonkurrent SV Elversberg hat bereits am Samstag bei Wormatia Worms seine erste Niederlage kassiert.

Am Sonntagabend können die Kickers Offenbach mit einem Sieg gegen die TSG Hoffenheim II noch am SVW vorbeiziehen.

Am zwölften Spieltag (10. Oktober, 14 Uhr) empfängt der Waldhof die TSV Steinbach im Carl-Benz-Stadion.

Verzichten muss SVW-Coach Kenan Kocak dann allerdings auf Kapitän Hanno Balitsch, der im Breisgau seine fünfte gelbe Karte gesehen hat und damit gesperrt ist.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare