1. Spieltag in der 3. Liga

Gelungenes Drittliga-Debüt: SV Waldhof holt Punkt in Chemnitz

+
Chemnitzer FC - SV Waldhof Mannheim

Der SV Waldhof Mannheim startet mit einem Unentschieden gegen den Chemnitzer FC in die neue Saison. Mit Blick auf die Chancenverwertung wäre mehr drin gewesen.

Trotz der großen Personalsorgen erwischt der SV Waldhof Mannheim beim Chemnitzer FC zunächst einen Traumstart. Maurice Deville (22.) bringt die Blau-Schwarzen in Führung. Für den Auftaktsieg reicht es allerdings nicht. Ein Eigentor von Marcel Seegert (55.) sorgt für den 1:1-Endstand.

SV Waldhof Mannheim holt Punkt beim Chemnitzer FC

Waldhof-Trainer Bernhard Trares muss auf zahlreiche Spieler verzichten - darunter auch Gianluca Korte, einer der Leistungsträger der vergangenen Saison. Mit Benedict dos Santos, Jan-Hendrik Marx und Kevin Koffi stehen drei Neuzugänge in der Anfangsformation, mit Dennis Franzin kommt im zweiten Durchgang gar ein Spieler aus der zweiten Mannschaft zum Einsatz.

Der SV Waldhof Mannheim hat in der neuen Liga zunächst überhaupt keine Anpassungsprobleme. Maurice Deville (2.) und Valmir Sulejmani (5.) kommen früh zu richtig guten Chancen. Chemnitz versucht zwar, im Angriffspiel Akzente zu setzen, Waldhof-Keeper Markus Scholz ist letztlich aber kaum gefordert.

Maurice Deville bringt Waldhof in Führung

In der 22. Minute fällt dann das historische Tor: Dorian Diring schickt den sehr agilen Deville, der CFC-Keeper Jakub Jakubov überhaupt keine Chance lässt und das 0:1 macht - der erste Waldhof-Treffer in der 3. Liga!

Fotos vom Auftakt: Waldhof mit Punkteteilung in Chemnitz

Die Mannheimer ziehen sich nach der Führung zurück. Die Hausherren können allerdings mit dem Ballbesitz nur wenig anfangen und finden keine Freiräume. Mit 0:1 geht es in die Kabinen.

Seegert-Eigentor: Chemnitz gleicht aus

Nach dem Seitenwechsel erhöhen die Himmelblauen den Druck spürbar - und können ausgleichen. Marcel Seegert lenkt den Ball nach einer Ecke unglücklich ab - Scholz ist geschlagen, 1:1.

In der Schlussphase kann sich keines der beiden Teams entscheidend durchsetzen - es bleibt bei der Punkteteilung. 

Wir können mit der Leistung zufrieden sein und können darauf aufbauen. Nächste Woche fahren wir dann einen Sieg ein“, sagt Waldhof-Torschütze Maurice Deville nach dem Spiel. Am kommenden Spieltag empfängt der SV Waldhof den SV Meppen.

Chemnitzer FC – SV Waldhof Mannheim 1:1 (0:1)

Anstoß

Sonntag, 21. Juli, um 13 Uhr im Stadion an der Gellertstraße

Chemnitzer FC

Jakubov - Itter, Hoheneder, Langer, Milde - Marcelo Freitas (74. Bonga) , Sarmov, Müller, Garcia - Frahn, Bozic (90. Hoppe)

SV Waldhof Mannheim

Scholz - Marx, Seegert, Schultz, Conrad - Schuster, dos Santos (77. Celik) , Diring - Sulejmani (87. Schwarz), Koffi (68. Franzin), Deville

Tore

0:1 Deville (22.), 1:1 Seegert (55./ET.)

Schiedsrichter

Robert Hartmann (Wangen)

Zuschauer

7.381

Chemnitzer FC gegen SV Waldhof Mannheim: Der Ticker zum Nachlesen

Schluss in Chemnitz: Der SV Waldhof Mannheim und der Chemnitzer FC trennen sich 1:1.

90. Minute: Auch der CFC wechselt: Hoppe kommt für Bozic.

87. Minute: Letzter Wechsel beim SV Waldhof: Schwarz ersetzt Sulejmani.

86. Minute: Viel passiert momentan nicht. Die Abwehr-Reihen lassen kaum etwas zu.

84. Minute: Schuster holt sich nach einem Zweikampf mit Bozic Gelb ab.

80. Minute: Die letzten zehn Minuten der regulären Spielzeit sind angebrochen. Es bleibt spannend!

77. Minute: Trares nimmt den zweiten Wechsel vor: Celik ist jetzt für dos Santos im Spiel.

75. Minute: Da hat nicht viel gefehlt: Dirings Schuss wird abgefälscht und geht knapp vorbei. Die folgende Ecke des Franzosen landet direkt bei Jakubov.

74. Minute: Auch der CFC wechselt: Bonga kommt für Freitas.

73. Minute: Waldhof kann über Franzin kontern, dos Santos kommt zum Schuss, jagt die Kugel aber über das Tor.

72. Minute: Nach langer Zeit mal wieder eine Ecke für den SV Waldhof, die Hereingabe von Diring ist aber zu ungenau.

68. Minute: Jetzt wird der Wechsel vollzogen: Franzin ersetzt Koffi.

66. Minute: Beim SV Waldhof wird gleich Franzin kommen, der eigentlich für die 2. Mannschaft spielt. 

66. Minute: 7.381 lautet die offizielle Zuschauerzahl.

65. Minute: Der SV Waldhof kann sich kaum mehr befreien, Chemnitz drängt auf die Führung.

62. Minute: Scholz kann den Ball nach einem Fernschuss nur abklatschen, hat das Spielgerät dann aber im zweiten Versuch sicher.

60. Minute: Linksschuss von dos Santos, dankbarer Ball für Jakubov.

58. Minute: Seegert sieht die erste Gelbe Karte der Partie.

Seegert-Eigentor: Chemnitz gleicht gegen SV Waldhof aus

55. Minute: Und da ist es passiert - 1:1! Garcia schlägt die Ecke Richtung Strafraum, Müllers Kopfball wird dann von Seegert entscheidend abgefälscht und Scholz ist geschlagen. Der Ausgleich ist inzwischen nicht unverdient, Chemnitz hat nach der Pause mehr vom Spiel.

54. Minute: Der CFC kommt jetzt zu zahlreichen Ecken. Noch können die Himmelblauen daraus kein Kapital schlagen.

54. Minute: Fehlpass von Conrad, wieder wird ein Schussversuch von Bozic zur Ecke geklärt.

53. Minute: Bozic kommt zum Abschluss, Seegert rettet zur Ecke.

51. Minute: Die Hausherren erhöhen nach dem Seitenwechsel den Druck. Das könnte jetzt eine kritische Phase für den SV Waldhof werden. 

46. Minute: Halbzeit zwei läuft. Wechsel hat es auf beiden Seiten keine gegeben.

SV Waldhof Mannheim führt zur Pause in Chemnitz

45. Minute: Halbzeit in Chemnitz! Der SV Waldhof Mannheim hat in der neuen Liga überhaupt keine Anpassungsprobleme und kommt früh zu richtig guten Chancen. In der 22. Minute dann die verdiente Führung: Deville trifft nach Vorlage von Diring! Wir melden uns gleich mit den zweiten 45 Minuten wieder.

43. Minute: Sulejmani flankt ins Sturmzentrum, wo Deville den Ball nicht sauber trifft und über das Tor schießt.

40. Minute: Fünf Minuten noch bis zur Pause. Der SVW zieht sich nach der Führung zurück und lässt so den Gastgebern keine Freiräume.

37. Minute: Chemnitz kann nach einem Ballverlust von Sulejmani mal kontern, Garcia wird aber von Schultz gestoppt.

33. Minute: Chemnitz versucht die Kontrolle, an sich zu reißen. Der CFC findet allerdings keine Lücken. Die Waldhof-Defensive macht das bisher richtig gut.

28. Minute: Milde holt eine Ecke für die Gastgeber raus. Die folgende Hereingabe landet aber direkt bei Waldhof-Keeper Scholz.

23. Minute: Deville wird mit diesem Tor in die Vereinsgeschichte eingehen. Schließlich ist es der erste Waldhof-Treffer in der 3. Liga.

Tor für den SV Waldhof Mannheim: Deville besorgt die Führung

22. Minute: TOOOOOOOR FÜR DEN SVW!!! Diring schickt Deville mit einem langen Ball, der Luxemburger nimmt die Kugel klasse an und lässt Jakubov keine Chance - 0:1!

21. Minute: Super Tackling von Schuster, der Garica in zentraler Position den Ball wegschnappt.

18. Minute: Langer bleibt nach einem Kopfballduell mit Deville kurz liegen, kann aber letztlich weitermachen.

17. Minute: Waldhof sucht weiter den Weg nach vorne. Die Trares-Elf ist hier spielbestimmend.

13. Minute: Nach Dirings Ecke steht Seegert völlig frei, der Verteidiger trifft den Ball aber nicht perfekt - Abstoß.

12. Minute: Hoheneder klärt vor Deville - Eckball für den SVW.

10. Minute: Das Duell der Aufsteiger hat es in den ersten Minuten in sich. Waldhof hat früh zwei große Chancen gehabt, doch auch Chemnitz setzt in der Offensive erste Akzente.

7. Minute: Sarmov hat im Zentrum etwas Platz und zieht ab, das Leder fliegt aber deutlich über das Tor.

5. Minute: Erste Ecke für Chemnitz, Garcias Flanke sorgt aber für keine Gefahr.

5. Minute: Nächste gute Möglichkeit für die Gäste: Deville spielt in den Strafraum zu Sulejmani, der den Ball nicht richtig trifft und das Tor verpasst.

2. Minute: Riesenchance für den SVW! Deville ist nach Zuspiel von Diring auf und davon, scheitert aber an CFC-Keeper Jakubov, der den Ball abwehren kann. Dos Santos schießt das dann klar vorbei.

1. Minute: Anpfiff in Chemnitz: Der SV Waldhof Mannheim betritt die Bühne 3. Liga! Die Trares-Elf spielt im ersten Durchgang von links nach rechts.

Aufstellung des SV Waldhof: Trares setzt auf Sulejmani und Koffi

40 Minuten vor dem Anpfiff in Chemnitz ist die Aufstellung des SV Waldhof Mannheim veröffentlicht worden. Im Tor steht wie zu erwarten Scholz. Die Abwehrreihe bilden Seegert, Conrad, Schultz und Marx. Davor spielen Schuster und Neuzugang dos Santos. Offensiv sollen Deville, Diring, Koffi und Sulejmani für Gefahr sorgen. Gut möglich, dass Trares auf eine Doppelspitze setzt. Alternativ könnte aber Sulejmani auch auf den Außen zum Einsatz kommen. Die beiden Linksverteidiger Celik und Hofrath sitzen ebenso auf der Bank wie Neuzugang Ferati und Franzin, der eigentlich zum Kader der 2. Mannschaft zählt. Gianluca Korte ist indes nicht rechtzeitig fit geworden.

Aufstellung des SV Waldhof: Scholz - Marx, Seegert, Schultz, Conrad - Schuster, dos Santos , Diring - Sulejmani, Koffi, Deville

Aufstellung des Chemnitzer FC: Jakubov - Itter, Hoheneder, Langer, Milde - Marcelo Freitas, Sarmov, Müller, Garcia - Frahn, Bozic

SV Waldhof Mannheim: Gianluca Korte droht gegen Chemnitz auszufallen

Vor dem ersten Spiel in der 3. Liga plagen den SV Waldhof Mannheim große Personalsorgen. Jan Just (Kreuzbandriss), Raffael Korte (Meniskusoperation), Jesse Weißenfels (Bänderriss im Knöchel), Mounir Bouziane (Schambeinentzündung) und Mohamed Gouaida (Muskelfaserriss im Oberschenkel) stehen am Sonntag in Chemnitz definitiv nicht zur Verfügung. Auch Gianluca Korte (Grippe) droht auszufallen. Mit Timo Kern, der zu Liga-Konkurrent FC Bayern München II gewechselt ist, und Marco Meyerhöfer hat der SV Waldhof im Sommer zudem zwei Leistungsträger abgegeben. „Wir haben wichtige Säulen verloren. Das braucht jetzt Zeit, aber wir werden es hinkriegen“, sagt Waldhof-Trainer Bernhard Trares, der sich vor dem Ligastart dennoch zuversichtlich gibt. „Wir wollen unsere Spielweise durchbringen“, betont der ehemalige Bundesliga-Profi auf der Pressekonferenz vor dem Chemnitz-Spiel.

SV Waldhof Mannheim gegen Chemnitz noch ungeschlagen - Conrad trifft auf seinen Ex-Verein

Der SV Waldhof Mannheim ist in 17 Pflichtspielen gegen den Chemnitzer FC bisher noch ungeschlagen. Das letzte Duell datiert allerdings aus der Saison 2000/01. Kevin Conrad wird am Sonntag an seine alte Wirkungstätte zurückkehren. Der Waldhof-Kapitän hat von 2013 bis 2017 für den Chemnitz gespielt. „Sie haben ein sehr kritisches Publikum. Die Stimmung kann schnell kippen“, sagt Conrad im Vorfeld der Partie. Der Verteidiger steht noch mit Chemnitz-Stürmer Daniel Frahn in Kontakt.

Chemnitzer FC gegen SV Waldhof Mannheim heute live im TV und Live-Stream

Der Saisonstart des SV Waldhof Mannheim beim Chemnitzer FC ist nicht im Free-TV zu sehen, sondern wird lediglich vom kostenpflichtigen Anbieter Magenta Sport übertragen. Hierüber kannst Du die Partie entweder online im Live-Stream oder über deinen Smart TV verfolgen.

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zur Drittliga-Partie Chemnitzer FC gegen SV Waldhof Mannheim (Sonntag, 21. Juli/13 Uhr).

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare