Karriere, Vereine, Privatleben

Hakan Calhanoglu im Porträt - Über den SV Waldhof Mannheim nach Mailand

Hakan Calhanoglu bei der EM 2016.
+
Hakan Calhanoglu bei der EM 2016.

Mannheim - Hakan Calhanoglu hat sich in der Nationalmannschaft der Türkei einen Stammplatz erspielt. Karriere, Vereine, Privatleben - Hier gibt es alle Infos:

Hakan Calhanoglu ist seit vielen Jahren einer der erfolgreichsten Fußballer der Türkei. Der gebürtige Mannheimer spielt bei der AC Mailand in der italienischen Serie A und wird immer wieder von internationalen Top-Klubs umworben. Mit der Türkei nimmt er im Sommer 2021 an der Fußball-EM teil. In Deutschland hat Calhanoglu bereits für mehrere Vereine gespielt - darunter der SV Waldhof Mannheim (in der Jugend), der Karlsruher SC, der Hamburger SV und Bayer 04 Leverkusen.

Hakan Calhanoglu - Wiki: Steckbrief

Name Hakan Çalhanoğlu
Geboren 8. Februar 1994 (Alter 27 Jahre)
GeburtsortMannheim
Größe 1,78 m
Aktueller VereinAC Mailand (bis 30. Juni 2021)
EhefrauSinem Gündoğdu

Hakan Calhanoglu: Anfänge in Mannheim und beim SV Waldhof

Hakan Calhanoglu ist am 8. Februar 1994 in Mannheim geboren. Nach ersten Stationen beim 1. FC Turanspor Mannheim und dem Polizei-Sportverein Mannheim schließt sich Calhanoglu bereits 2001 der Jugendabteilung des SV Waldhof Mannheim an. Auch wenn er 2009 den SV Waldhof verlässt, hat er zu dem Klub ein besonderes Verhältnis. Als Calhanoglu 2017 von Bayer 04 Leverkusen nach Mailand wechselt, erhalten die Mannheimer etwa 200.000 Euro an Ausbildungsentschädigung. Vor den Aufstiegsspielen zur 3. Liga 2016 schreibt der türkische Nationalspieler via Twitter eine Nachricht an seinen Ex-Klub: „Auf geht‘s, SVW! Mein Jugendverein muss einfach nach 13 Jahren wieder zurück in den Profifußball.“

Hakan Calhanoglu: Beim Karlsruher SC wird er zum Profi

Nach seinem Abschied vom SV Waldhof Mannheim geht es für Hakan Calhanoglu zum Karlsruher SC, bei dem er zunächst in der B-Jugend spielt. Beim KSC bringt er seine Qualitäten zur Entfaltung und feiert am 5. Februar 2012 schließlich sein Debüt in der 2. Bundesliga. In seinem ersten Spiel gegen Erzgebirge Aue gelingen ihm direkt zwei Torvorlagen. Auch wenn der Karlsruher SC am Ende seiner ersten Saison in die 3. Liga absteigt, bleibt er dem Klub zunächst treu. Mit 17 Toren und zwölf Torvorlagen hat der Mittelfeldspieler einen großen Anteil daran, dass 2013 der direkte Wiederaufstieg klappt.

Hakan Calhanoglu feiert mit dem Karlsruher SC den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Danach wechselt er zum HSV.

Bereits im Sommer 2012 hat der Hamburger SV Calhanoglu verpflichtet. Der Türke bleibt aber zunächst noch eine Saison auf Leihbasis in Karlsruhe, ehe er 2013 den Sprung in die Bundesliga wagt. Obwohl der HSV eine schwache Saison spielt und gleich mehrmals den Trainer wechselt, ist Hakan Calhanoglu eine der Lichtblicke der Spielzeit. Er erzielt elf Tore und bereitet vier weitere Treffer vor. Anfang Februar 2014 hat er sogar seinen Vertrag in Hamburg vorzeitig verlängert. Wenige Monate folgt die Kehrtwende.

Hakan Calhanoglu: Starke Jahre bei Bayer 04 Leverkusen - Sperre 2017

Hakan Calhanoglu wechselt nach einem öffentlich ausgetragenen Streit mit dem Hamburger SV für 14,50 Millionen Euro zu Liga-Konkurrent Bayer 04 Leverkusen. Auch im Rheinland kann sich Calhanoglu auf Anhieb durchsetzen. In seiner Zeit bei Bayer 04 macht er 115 Pflichtspiele, in denen er 28 Tore erzielt und 29 Treffer vorbereitet hat.

Hakan Calhanoglu erlebt eine erfolgreiche Zeit bei Bayer 04 Leverkusen.

Dabei sammelt der Mannheimer auch erste Erfahrungen in der Champions League und Europa League. Im Februar 2017 ist der Mittelfeldspieler für vier Monate von der FIFA gesperrt worden. Hintergrund: Im Alter von 17 Jahren soll Calhanoglu einen Vertrag bei Trabzonspor unterschrieben haben. Der für 2012 geplante Transfer ist letztlich aber nicht zustande gekommen.

Hakan Calhanoglu: Seit 2017 spielt er bei der AC Mailand in Italien

Im Sommer 2017 verlässt Hakan Calhanoglu Bayer 04 Leverkusen für 23,30 Millionen Euro in Richtung AC Mailand. Auch in Italien setzt er sich durch und zählt trotz einiger Trainerwechsel im Verlauf der Jahre immer wieder zum Stammpersonal. 2019/20 spielt er seine bisher beste Saison für Milan.

Hakan Calhanoglu (M.) jubelt im Trikot der AC Mailand.

In 35 Liga-Spielen macht er neun Tore und bereitet neun Treffer vor. Sein Vertrag bei der AC Mailand läuft zum 30. Juni 2021 aus. Ob er verlängert oder den Klub erneut wechselt, ist noch offen. Sein Marktwert beträgt laut „transfermarkt.de“ 35 Millionen Euro.

Hakan Calhanoglu in der Nationalmannschaft: Top-Star der Türkei

Hakan Calhanoglu hat sich frühzeitig dafür entschieden, für die Türkei zu spielen und hat zahlreiche Jugend-Natioanlmannschaften durchlaufen. 2013 nimmt der Offensivspieler mit der Türkei an der U20-Weltmeisterschaft im eigenen Land teil. DieTürken scheiden zwar im Achtelfinale am späteren Turniersieger Frankreich aus, Calhanoglu ist dennoch einer der vielversprechendsten Talente des Turniers. Sein Debüt in der türkischen A-Nationalmannschaft feiert er am 6. September 2013 unter Trainer Fatih Terim. Mit der Türkei qualifiziert sich Calhanoglu 2016 für die Europameisterschaft, wo aber bereits nach der Vorrunde Schluss ist. Die Weltmeisterschaften 2014 und 2018 finden ohne die Türkei statt.

Hakan Calhanoglu (r.) bei der türkischen Nationalmannschaft 2020.

Bei der EM 2021 ist die Auswahl, die inzwischen von Şenol Güneş trainiert wird, dann wieder dabei. 2013 kommt es nach dem WM-Qualifikationsspiel der Türkei gegen die Niederlande zu einem Skandal. Gökhan Töre stürmt in das Zimmer von Calhanoglu und dessen Mannschaftskollege Ömer Toprak und bedroht das Duo mit einer Pistole. Anfang 2015 entscheidet sich Hakan Calhanoglu in Absprache mit dem damaligen Nationaltrainer Terim dazu, wieder dauerhaft für die Nationalmannschaft spielen zu wollen.

Hakan Calhanoglu privat: Ehefrau Sinem Gündoğdu - Cousins spielen auf Schalke und in Hoffenheim

Hakan Calhanoglus Cousins Kerim Calhanoglu (FC Schalke 04) und Turan Calhanoglu (TSG Hoffenheim) spielen ebenfalls Fußball und stehen kurz davor, eine Karriere als Profi zu starten. Sein Bruder Muhammed Calhanoglu hat bis Sommer 2020 für die TSG Weinheim gespielt. Hakan Calhanoglu ist seit 2017 mit Ehefrau Sinem Gündoğdu verheiratet. 2018 streitet sich das Ehepaar öffentlich, doch letztlich finden Calhanoglu und Gündoğdu wieder zueinander. (nwo)

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare